Verfälschen EBV und HPV das Testergebnis?

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von pauline_77, 13. Juli 2009.

  1. pauline_77

    pauline_77 Neues Mitglied

    Hallo,

    bei mir wurden bereits Herpes-Viren und der Epstein-Barr-Virus nachgewiesen (hatte vor knapp zwanzig Jahren heftigst Pfeiffersches Drüsenfieber). Kann es hier zu einer Kreuzreaktion kommen, d.h. kann es sein, dass dadurch ein falsches positives Ergebnis bei einem HIV-Test zustandekommt? Gibt es deswegen einen bestimmten Test, den man bevorzugt verwenden sollte?

    Vielen Dank für eure Antworten,

    Pauline_77
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Pauline

    Ja, wäre eigentlich möglich - meines Wissens aber bei akuter Herpes. Was ausser EBV wurde denn nachgewiesen an Herpesviren? Bist Du einfach Träger oder bist Du akut erkrankt?

    Aber.... wenn ein Test anschlägt wird ein weiterer gemacht und der wird bei einem neg. Ergebnis dann nicht anschlagen. Ist dieser nicht reaktiv d.h. positiv ist der Patient negativ. Davon bekommst Du nichts mit. Man wird Dir das Endergebnis angeben. Kommt allerdings immer auf den Test an welcher das Labor einsetzt.

    Gruss
    Alexandra
     
  4. pauline_77

    pauline_77 Neues Mitglied

    Hallo Alexandra,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich trage sowohl HPV1- als auch HPV2-Viren in mir und habe gerade das erste Mal in meinem Leben eine akute Herpes genitalis-Infektion durchgemacht (da wurde jetzt auch der HPV2-Virus nachgewiesen).

    Da ich jetzt auch noch eine Parodontis habe, geht die Angst mit mir durch, und ich sehe darin einen Hinweis auf HIV.

    D.h. ich bekomme gerade ziemlich Angst, dass ich mich möglicherweise vor ca. sieben Jahren mit HIV angesteckt haben könnte - da war ich noch sehr naiv und hatte zweimal ungeschützten Verkehr mit Männern, die ich kaum kannte (und dachte in meiner Naivität, dass der gehobene Status dieser Männer quasi eine "Versicherung" sei - heute schüttel ich natürlich den Kopf darüber ...)

    Sollte ich vielleicht noch ein wenig warten mit dem Test?

    fragt die verunsicherte Pauline :)
     
  5. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, mach den Test. Sprich aber die Infektion an. Ev. wird man sie auf dem Zettel notieren und weiss dann Bescheid falls der Test reaktiv ist.

    Ich drück Dir die Daumen.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  6. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Da hab ich ja wieder was gelernt.

    Hey Alexandra, wie ist das denn bei EBV? Besteht nur die "Gefahr" einer Verfälschung bei einer akuten Infektion oder auch bei einer zurückliegenden?

    Verstehe ich das richtig, dass bei einem reaktiven Suchtest immer erst ein Bestätigungstest gemacht wird, bevor das Ergebnis mitgeteilt wird? Also auch, wenn man den Test völlig annonym bei einer Laborpraxis machen lässt - ohne Beratung? Bekommt man dann überhaupt mit, dass der Suchtest reaktiv ausgefallen ist?

    Geht jetzt nicht um mich, mein negatives Ergebnis und das meiner Freundin liegt ne Weile zurück und es gab auch keine Risikokontakte. Frag das eher aus Interesse und um evtl. Auskünfte geben zu können. Vielen Dank ;).
     
  7. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Es kommt ganz darauf an. Kreuzreaktionen sind sehr wohl möglich, aber eben doch unwahrscheinlich. Falls eine vorkommt, dann kann diese auch z.B. auf eine Wochen und ggf. Monate zurückliegende Erkrankung zurück zu führen sein. Hier spielen z.B. Proteine, die im Rahmen einer Erkrankung in den Blutkreislauf gelangen eine Rolle. Es dauert dann einfach seine Zeit, bis die Proteine abgebaut sind und keine Kreuzreaktion mehr zu beobachten ist. In solch einem Fall macht man aber normalerweise direkt noch einen PCR hinterher, da der PCR ja das Virus selbst nachweist und daher in diesem Bezug sicherer ist.

    Definitiv JA. Es besteht ja das Risiko, dass eine Infektion vorliegt und diese wiederum kann man nur mit einem Bestätigungstest verifizieren oder falsifizieren.

    Das ist ein Widerspruch in sich. Entweder man macht ihn anonym (Gesundheitsamt) oder im Labor (nicht anonym, da normalerweise Rechnung bzw. Kostenerstattungsanfrage an Krankenkasse gestellt wird). Aber auch da gilt ein definitives ja. Das ist in Deutschland glaub ich sogar rechtlich verankert.

    Normalerweise ja, denn für den Bestätigungstest wird i.d.R. frisches Blut abgenommen.
     
  8. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Nein Marion, das ist kein Widerspruch in sich. Ich habe einen anonymen Test in einer Laborpraxis machen lassen. Warum sollte sich das auch widersprechen? Zahlst halt direkt, ohne Kostenerstattungsanfrage. Die Laborpraxis macht ja auch nichts anderes, als das GA: Proben sammeln, testen lassen (die haben da kein eigenes Labor). Die Ergebnisse sind eben nur viel schneller da, weil die den ganzen Tag nichts anderes machen, dementsprechend viele Blut-/Stuhl-/Urinproben haben tagtäglich. Das Ergebnis wird vom Arzt der Praxis freigegeben.
     
  9. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    nochwas: vielen Dank Marion ;)
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jein.... man muss den Patienten nicht unbedingt nochmals aufbieten für den Bestätigungstest. Erst wenn dieser pos. ist biete ich erneut auf.

    Nein, auch ein Labor macht einen Test anonym. Man muss dann einfach bar bezahlen und beim Abholen entweder eine Nummer vorweisen können oder einen Ausweis. Je nachdem.....

    In der Regel sind es akute Infektion oder solche die noch nicht lange zurückliegen die einen falsch-pos. Ak-Test auslösen. Ist aber selten der Fall.. am ehesten sehe ich es bei ELISA.

    Alles in allem hat jedes Labor seine Richtlinien wie es bei pos. Tests vorzugehen hat. Wiederum gibt es Richtlinien der Behörden und so weiter. In diesen Richtlinien ist auch immer festgelegt welcher Test wann gemacht wird.

    Gruss
    Alexandra
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden