Unsicherheit Test

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Hopeless, 8. Mai 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Hopeless

    Hopeless Neues Mitglied

    Meine Geschichte

    Erstmal sorry das ich hier drunter schreibe aber irgendwie finde ich den threat nicht wo ich meine geschichte erläutern kann :(
    Also zu meiner geschichte ich habe jemanden über das internet kennengelernt wir waren dann ca 2 monate zusammen bevor wir uns trafen und als wir uns trafen hatten wir 3 mal ungeschützten sex . Eine knappe woche später bekam ich höllische kopfschmerzen ca 3 wochen lang lymphknotenschwellungen überall . Nachtschweiss, eine augenentzündung due seit 2 monaten anhält . Eine ginvenitis( zahnfleischentzündung) jetzt hab ich seit gut 3 wochen probleme mit dem stuhlgang. Bin jetzt fast 3 monate nach rk. Hatte gleich am anfang eine hartnäckige kehlkopfentzündung und jetzt grad schon wieder. Habe einen kombi test nach 13 tagen gemacht neg. Nach 5 und nach 7,5 wochen noch einenelisa test alle neg. Meine ärztin hält mich für psysisch krank und sagt ich bilde mir meine symptome nur ein genau wie meine freunde. Ich bin echt am ende und weiss nicht mehr weiter. Bitte helft mir :cry:
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eigenes Thema erstellen bitte... ich trenne das Thema.

    Dein Test ist sicher.... und Deine Aerztin wird teils recht haben. Klar kannst Du Beschwerden haben... aber sie haben nichts mitHIV zu tun. Aber man kann sich auch viel "einreden" und der Körper reagiert.

    Der Test nach 13 Tagen war absolut für die Katz. Der nach 5 Wochen zu unsicher und der nach 7.5 Wochen sicher. Vergiss HIV.
     
  3. Hopeless

    Hopeless Neues Mitglied

    Danke für die antwort

    Es gibt mir schon bisschen hoffnung zurück . Was mich nur interessieren würde wäre . Wäre es möglich das mein körper mit den ganzen nebensächlichen infektionen wie kehlkopfentzündung , augenentzündung, kopfhautentzübdung und zahnschleischenzündung soviel zu tun hat das er mit der antikörperbildung vonhiv eventuell überfordert ist und erst später oder zuwenig antikörper produziert? Hab bereits vor 2 tagen einen letzten test beim ga gemacht vor dem ergebnis hab ich nur grosse angst da ich seit 3 monaten dauer- krank bin :cry:
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Re: Danke für die antwort

    Ja, definitiv. Dein Körper ist eine Diva, der macht nur das, worauf er Lust hat ... und Antikörper zu bilden ist ganz unten in der Skala der zu erledigenden Aufgaben. Eigentlich wollte Dein Körper bei der Verteilung auch lieber beim Prince of Wales sein als bei Dir ... und weil ihm das versagt blieb, rächt er sich jetzt. [ironie aus]

    Sorry bitte ... aber wie kommst Du auf so einen Blödsinn? Dein Körper und Dein Immunsystem funktionieren sogar, wenn Du gar nicht daran denkst .... die funktionieren sogar, wenn Du es gar nicht willst.

    Ich weiß nicht, wie alt Du bist ... aber Du solltest mal langsam dankbar dafür sein, dass sich Dein Körper den ganzen Blödsinn, den Du schreibst, nicht zu Herzen nimmt und auswandert. Bloß, weil Du Dir etwas nicht vorstellen kannst, heißt es nicht, dass es das nicht auch gibt.

    Und wenn Du ums Verrecken positiv sein willst, aber der Test »negativ« sagt, bist Du negativ. Sorry to say. Anstatt Dich darüber zu freuen, machst Du Dir lieber an der falschen Stelle Sorgen.

    Ich kenne etwa 80.000 Menschen - mich eingeschlossen - für die ein »negativ« eine Offenbarung wäre ...
     
  5. Hopeless

    Hopeless Neues Mitglied

    Sorry

    Es tut mir leid wenn ich vielleicht falsch gedacht habe bin nur kein mediziner und war die letzten 3 monate nur ein schatten meiner. Ich bin wie gesagt alleinerziehende mutter ubd hab mir sorgen um die zukunft meiner kleinen tochter gemacht falls ich infiziert wäre. Ich habs jetzt aber verstanden und frag nicht weiter . Danke für die antwort matthias auch wenn sie bissl hart war . Ich wünsche mir natürlich nicht pos. Zu sein und wollte niemanden zu nahe treten. Vielen dank für eure antworten und lg
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Re: Sorry

    Die meisten Menschen sind keine Mediziner ... und die meisten »Schatten« kommen daher, dass Menschen den Medizinern nicht trauen, weil sie im Internet etwas Anderes gelesen – und zumeist nicht verstanden – haben.

    Selbst wenn Du infiziert wärest, könntest Du eine gute und lange lebende Mutter sein, weil die antiretrovirale Therapie die Infektion in Schach hält. Ich kenne eine Frau, die zwei Kinder hat; eines wurde vor der Feststellung der Infektion geboren, eines einige Jahre danach, als die Viruslast dank der Therapie unter der Nachweisgrenze war. EineHIV-Infektion ist heute nämlich schon lange nicht mehr das, was sie vor 20 Jahren einmal war ... vor allem ist sie seit Einführun der antiretroviralen Therapie 1995 (!!!) nicht mehr tödlich. Tödlich für die Infizierten ist aber das veraltete Bild, das aus Unwissen oder Desinteresse immer noch von der Infektion gezeichnet wird und zu Diskriminierung und Stigmatisierung führt. Selbst 2015! Ich habe in meinem zweiten Buch etliche Beispiele dazu zusammengetragen, da würdest Du mit den Ohren schlackern ...

    ... und deshalb muss man manchmal etwas hart sein, damit der/die/das Gegenüber aufwacht und die Realitäten erkennt.
     
  7. Hopeless

    Hopeless Neues Mitglied

    Ich nochmal

    Noch eine frage bitte, ich habe in der zeit als mein rk war und jetzt während der 3 monate immermal wieder aciclovir creme benutzt da ich öfters herpes bekam , nun meine frage haben sie eine ahnung ob die herpes creme den hi virus eventuell hemmt somit eventuell die antikörperbildung verzögert wird?spielt dies irgendeine rolle? Oder eventuell beimhiv test?
    Ebenso hab ich eine augencreme benutzt wo kortison mit drin war spielt das eventuell irgendeine rolle beim test oder der antikörperbildung eine rolle . Bitte nicht wieder so eine harte antwort möchte es nur gern wissen :) danke lg
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich kann auch »nett« :)

    Cremes, die äußerlich angewendet werden, haben keinen Einfluss auf die Antikörperbildung.

    War das zu hart? ;)
     
  9. Hopeless

    Hopeless Neues Mitglied

    :)

    Nein das war nett geschrieben danke:) und danke für die auskunft :) lg
     
  10. [User gel

    [User gel Poweruser

    Die Antwort war nicht hart, nur witzig! Nimm es nicht so ernst, wir hoeren naemlich so manche unglaubliche Geschichten. Deswegen formulien wir es manchmal etwas ruppiger.
    matthias hat natuerlich ueberwiegend Recht. Aber war die Einfuehrung der Therapie nicht 1996???.
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    1995 kam die Zweiertherapie, die schon viel Wirkung versprach. Aber so gesehn hast Du recht: 1996 wurde auch der Proteasehemmer vorgstellt, mit dem aus der Zweierkombi die Dreierkombi wurde – die heutige ART (Antiretrovirale Therapie).
     
  12. Hopeless

    Hopeless Neues Mitglied

    Hallo ein letztes mal :)

    Wollte mich nur nochmal melden habe heute mein 12 wochen testergebnis bekommen . negativ!!!bin wirklich sehr glücklich . Mit dem dringenden rat mir so schnell wie möglich psychische hilfe zu holen . Was ich auch machen werde . Wollte mich bedanken für auskünfte und euren rat . Wünsche euch alles gute macht weiter so danke und liebe grüsse
     
  13. Cooltur

    Cooltur Mitglied

    Na siehste!

    Habe mitgelesen und freu mich für Dich!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. unsicherheit89
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    4.556
  2. Mark98
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.225
  3. liali
    Antworten:
    42
    Aufrufe:
    3.662
  4. holgi
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.791
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden