Übertriebene Angst?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von knalltüte, 17. September 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. knalltüte

    knalltüte Neues Mitglied

    Hallo zusammen
    Das ist das erste mal, dass ich in einem Forum schreibe. Aber ich hoffe auf euren Rat.

    Vor ca 4.5 Wochen habe ich einer mir unbekannten Dame erste Hilfe geleistet.
    Sie hatte sich mit einem scharfen Messer in die Hand geschnitten. Ich habe ihr geistesgegenwärtig geholfen und war ihr behilflich beim notdürftigen Verbinden der Hand. Ich selbst kaue leider meine Nägel und knibbel mir auch gerne am Nagelbett herum. Eine offensichtlich offene Wunde hatte ich nicht, lediglich vom knibbeln etwas gereizte und rissige Haut. Mir ist leider etwas Blut von der Dame auf meine Finger gelaufen. Ich habe mir das dann selbst mit meiner Wasserflasche abgespült und mit einem kleinen Handdesinfektionsmittel, welches ich immer in der Tasche habe desinfiziert.

    Anfangs habe ich mir über den Fall keine weiteren Gedanken gemacht.
    Jetzt ist es so, dass ich seit ein paar Tagen eher schlapp bin, dicke Mandeln, eine Bindehautentzündung und geschwollene Lymphknoten habe.

    Jetzt dreht sich natürlich mein Gedankenkarussell immer wieder um diesen Unfall und die unbekannte Dame.

    Meint ihr es könnte das Risiko einer Infektion bestehen? Entschuldigt bitte meine leichte Panik.

    Liebe Grüße von der Knalltüte
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin,

    na … irgendwann ist immer das erste Mal. :)

    Potenziell ist Blut natürlich eine infektiöse Körperflüssigkeit, aber es muss auch eine ordentliche Eintrittspforte vorliegen – und das ist weder eine Nagelbettverletzung noch sind es das abgekaute Fingernägel. Etwas anderes wäre es gewesen, wenn Du eine große, tiefe und offene Wunde gehabt hättest, in die ihr Blut in ausreichender Menge gelangt wäre. Das ist aber bei den Hilfestellungen, wie Du sie beschreibst, nicht der Fall.

    Geschwollene Mandeln und Bindehautentzündung haben nichts mitHIV zu tun, und die geschwollenen Lymphknoten zeigen an, dass Deine Mandeln geschwollen sind und die Bindehaut entzündet. Du hast Dir etwas eingefangen was sich üblicherweise von selbst erledigt; wenn nicht, solltest Du Deinen Hausarzt aufsuchen. Mit HIV oder einer sonstigen STI hat es aber – wie gesagt – nichts zu tun.

    Schön, dass Du geholfen hast! Und auch einer weiteren Ersten Hife steht nichts im Wege. Und die Panik kann auch wieder in die Schublade zurück …
     
    knalltüte gefällt das.
  3. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Und der nächste....

    Alexandra.. Tür zu !!

    @knalltüte

    Na ja .. eine Grippe oder Erkältung ist ja immer möglich, aber davon stirbt man idR nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. September 2019
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Toll, dass Du geholfen hast. Aber wenn Du schon Desinfektionsmittel dabei hast....warum nicht auch ein paar Latexhandschuhe. Ich hätte auch geholfen...ist mein Job. Aber ich würde mir keine Sorgen in SachenHIV machen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden