Übertriebene Angst vor einer HIV-Infektion?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von BurningAlive, 20. September 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. BurningAlive

    BurningAlive Neues Mitglied

    Hallo,

    ich wäre für einen Rat in meinem Fall sehr dankbar.

    Ich hatte vor 15 Tagen einen sexuellen Kontakt mit einen anderen Mann. Es war meiner Meinung nach kein Risikokontakt aber seitdem geht es mir nicht gut darum habe ich im Moment totale Angst mich eventuell angesteckt zu haben.

    Es ist zu intensiven Küssen gekommen, fingern im Po, Oralverkehr ohne ejakulieren sowie Petting (intensives aneinanderreiben von Penisen, allerdings ohne Höhepunkt - Ansteckung durch Lusttropfen möglich?). Gekommen sind wir dann getrennt voneinander auf sich selbst. An blutenden Wunden ist mir nichts aufgefallen.

    Ein Tag nach dem Kontakt hatte ich einen roten Ausschlag im Leistenbereich, dieser hielt drei bis vier Tage an. Dazu hatte ich in der ersten Woche Schmerzen im Schulbereich und im Leistenbereich. In der zweiten Woche bis heute ging es mir gar nicht gut, hatte 5 Tage schlimme Kopfschmerzen und war sehr geschwächt und müde. Heute habe ich eine ganz dicke Lymphknotenschwellung am Hals. Bin im Moment sehr beunruhigt.

    Habe den Sexualpartner gefragt, ob er Krankheiten hat - darauf habe ich keine Antwort erhalten.

    Habe die Sympthome ja wirklich, kenne solche gesundheitlichen Macken bisher gar nicht.
    [/code]
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Alle »gesundheitlichen Macken« gibt es immer irgendwann zum ersten Mal. nach dem, was Du beschreibst, ist KEINE Infektion mitHIV möglich.
     
  3. BurningAlive

    BurningAlive Neues Mitglied

    Hallo nochmal,

    danke für die Antwort. Ich war ja auch fast sicher, dass kein Risikokontakt bestand. Vor zwei Jahren hatte ich schonmal einen Kontakt, nachdem ich die gleichen Sorgen hatte und dann war nichts. Aber fühle mich im Moment komisch. Denke mittlerweile, dass es mehr vom Kopf aus geht, da ich immer die falschen Männer kennenlerne die mich dann immer schnell links liegen lassen.

    Aber nochmal danke für die schnelle Antwort. Viele Grüsse, Andreas.
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Andreas,

    die Beziehungsfähigkeit und -qualität der Männer sagt natürlich nichts über ihrenHIV-Status aus. Man kann ein A***loch sein und negativ - man kann aber auch »Herz Bube« sein und positiv. Das passiert wirklich bei Dir im Kopf. Eine gewissen Vorsicht im Sinne eines bewussten Selbstschutzes ist trotzdem immer angebracht ...

    Alles Gute!
     
  5. BurningAlive

    BurningAlive Neues Mitglied

    Hallo nochmal,

    ich habe hier vor zwei Wochen schonmal geschrieben.

    Jetzt war der vorher geschilderte Kontakt 4 Wochen her. Die ganze Situation macht mich im Moment total nervös. Ich hatte jetzt fast 2 1/2 Wochen jeden Tag Kopfschmerzen, diese sind jetzt weg und nun habe ich Halsweh und einen entzündeten Rachen.

    Ich bin nochmal den Kontakt im Kopf durchgegangen, eigentlich dürfte eine Infektion - wenn der Mann überhaupt positiv war - gering sein.

    Trotzdem denke ich im Moment immer daran, wenn doch was passiert ist was mir nicht bewusst war. Weiß ja denke ich schon, was ein Risikokontakt ist und was nicht.

    Danke nochmal für die Hilfe, tut gut wenn man darüber schreiben kann - wenn man mit niemanden darüber reden kann.

    Viele Grüße!
     
  6. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Mach dir nix aus den Symptomen.

    Die hab ich auch gerade alle . Aber ich hatte kein Risiko, sonder ne amtliche Erkältung. Das wird bei dir auch 100 mal eher der Grund sein.

    In diesem sinne, gute besserung
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden