Übertragung über Masturbation nach Fingern vaginal/anal

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von besorgt, 8. Mai 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. besorgt

    besorgt Neues Mitglied

    Ich hatte mit einer Frau geschützten Vaginalverkehr. Beim Ende des Verkehrs habe ich das Kondom abgezogen und mich ohne Kondom masturbiert.

    Besteht bei der Masturbation ohne Kondom ein Risiko, wenn ich während des Sex die Frau vaginal und anal gefingert habe, und anschließend mit derselben Hand ohne Kondom masturbiere? Es kann auch sein, dass direkt vor der Masturbation beim Abziehen des Kondoms Vaginalsekret auf meine Hand gelangt ist.

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein....steht auch im Leitfaden.
     
  3. besorgt

    besorgt Neues Mitglied

    Danke für die schnelle Antwort.

    Ich denke du verweist auf folgende Stelle im Leitfaden:

    "[...] Das Virus wird an der Luft sehr schnell inaktiv und auch die Menge wäre viel zu gering.

    Eine Infektion mit Spermaresten oder Vaginalsekret an den Fingern ist ausgeschlossen. Das Virus wird an der Luft schnell inaktiv und die Menge ist zu gering."

    Gilt das wirklich auch in diesem Fall mit...
    • ...anal fingern, denn ich dachte im Darmsekret ist die Konzentration deutlich höher als im Vaginalsekret?
    • ...Vaginalsekret, welches nach dem Abziehen des Kondoms direkt auf meinen Penis gelangt? Denn hier ist der (potenzielle) Virus nur Bruchteile von Sekunden an der Luft bevor er in meine Schleimhäute einmassiert wird.
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Das ist nun Dein dritter Faden mit einem deutlichen NICHTrisiko.
    Wann lernst Du denn, WIEHIV übertragen wird?
     
  5. besorgt

    besorgt Neues Mitglied

    Mir ist bewusst, dass HIV grundsätzlich keine Schmierinfektion ist, denn ich habe mir den Leitfaden mehrmals durchgelesen. Ich habe trotzdem zwei Verständnisfragen gestellt, da 1) Darmsekret im Spiel war und 2) Ich nicht ganz verstehe, ob es wirklich mit einer Schmierinfektion (wie z.B. an einer Türklinke) gleichzusetzen ist, wenn wir von lediglich Sekundenbruchteilen Sauerstoffkontakt wie in meinem Fall sprechen
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ich finde diese Nachhakerei schon nicht in Ordnung. Du stellst uns hin, als würden wir die Frage nicht gescheit lesen. Du hattest das mit dem anal und vaginal Fingern schon im Eingangspost geschrieben.
    Alexandra schrieb doch deutlich NEIN, kein Risiko und Dir fällt nichts Besseres ein, als genau die selbe Frage zu wiederholen, weil Du davon aus gehst, dass Alexandra das nicht gelesen hat.
    Nun zum dritten mal. KEINERLEI Risiko fürHIV.
    Nun nimm das an.
    Im Leitfaden steht auch was von zu geringer Menge beim Fingern.
     
    Flying_samantha und AlexandraT gefällt das.
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    aus dem Leitfaden unter Schmierinfektion zu lesen:

    Eine Infektion mit Spermaresten oder Vaginalsekret an den Fingern ist ausgeschlossen. Das Virus wird an der Luft schnell inaktiv und die Menge ist zu gering.
    aber uns indirekt unterstellen, wir würden die Frage nicht gescheit lesen.
     
    AlexandraT gefällt das.
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Irgendwie finde ich Dein Verhältnis zur Sexualität befremdlich. Alles das, was Du bislang als »Risiko« bezeichnet hast, hatte noch nicht einmal etwas mit Sex zu tun – geschweige denn ist es auch nur annähernd in die Nähe eines Risikos gekommen.

    Dein Kopfkino und die Realität sind zwei unterschiedliche Welten. Vielleicht bekommst Du erst einmal diese Diskrepanz auf die Reihe? Sonst wirst Du nie eine erfüllende Sexualität haben … und das wäre sehr schade. Nicht umsonst gehört sie zu den Grundbedürfnissen des Menschen.
     
    Wyoming und AlexandraT gefällt das.
  9. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    @besorgt ... Du solltest das mit den sexuellen Handlungen an Dir bzw an anderen bzw von anderen an Dir unterlassen.. das ist nichts für Dich, Du besitzt einfach nicht genug geistige Reife dafür.

    Statt endlich mal im Leitfaden nachzulesen und diese Information auch zu verarbeiten, kommst Du nach jedem Deiner sexuellen Ausflüge her und fragst nach einem Risiko, wohin soll das führen - demnächst wirst Du uns noch befragen, ob der feuchte Traum der letzten Nacht ein Risiko darstellt.
     
    Flying_samantha gefällt das.
  10. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    100%ige Zustimmung :cool:
    Immer und überall "böse Viren" zu vermuten muss doch furchtbar sein... :eek:
     
  11. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Ich schließe mich meinen Vorrednerinnen und Vorrednern an.

    Vielleicht schaffst du es wirklich, den Leitfaden mal so zu lesen, wie er zu verstehen sein soll, ohne deinem Kopf Spielraum zu lassen etwas hinzu zu dichten oder gänzlich weg zu lassen. ;)

    Du legst Dir einen enormen Druck selbst auf -, das kann doch so gar keinen Spass machen..
     
    Flying_samantha gefällt das.
  12. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

    Kein Risiko fürHIV.

    Da du sie nicht anal genommen hast ohne Kondom^^ ist das Risiko gleich Null...Kein Risiko
    Soviel vaginalsekret, kann eine Frau kaum produzieren um dich so angesteckt haben zu können. So ein Sexleben möchte doch keiner haben...
    Wie @matthias schon erwähnt hat, deine Sexuallitat ist befremdlich
    Zusammenfassung:
    Du hattest in keiner Situation ein Risiko.:D
     
  13. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

    Ich Stelle Mal wieder fest ,dass mit dem zitieren muss ich noch üben lach:D
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich hab's mal korrigiert :)
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Uebung macht die Meisterin......hihi.....Matthias und ich suchen ab und an auch nach Forenfunktionen wie ein Anfänger.
     
  16. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

  17. besorgt

    besorgt Neues Mitglied

    Danke für die zahlreichen Antworten. Ich nehme die Antworten an.

    Eine andere Frage: Sie hat mich ohne Kondom kurz geblasen. Direkt nach dem Sex ist mir aufgefallen, dass meine Eichel um die Harnröhrenöffnung rote Punkte/Flecken hat (teils größer, teils kleiner). Diese Rötungen halten bis jetzt, 20 Stunden später, an.

    Könnten das Symptome einer STI Übertragung über den ungeschützten Oralverkehr sein, oder würden die Symptome noch nicht so schnell auftreten?
     
  18. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, tust Du nicht:
    Junge … wenn Du gesundheitliche Probleme hast, geh zum Arzt. Der guckt sich das an und klebt ein Pflaster drauf. Wir sind ein virtueller Raum!
     
  19. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Meine Güte .. kommt Dir nicht in den Sinn, dass mechanische Beanspruchung auch mal zu Rötungen führen kann ??

    ..oO obwohl ich die Idee mit dem Pflaster auch schön finde.. weil da isses nach dem Abreißen garantiert rot und Du weisst sicher woher es kommt :D
     
  20. besorgt

    besorgt Neues Mitglied

    Na doch. Ich habe akzeptiert, dass ich keinHIV Risiko hatte. Aber beim ungeschützten Oralverkehr können andere, weitaus einfacher übertragbare STI übertragen werden. Das steht so im Leitfaden und im Forum wird häufig darauf hingewiesen.

    Werde ich tun, sollte es sich nicht bessern. Ich dachte ihr wisst vielleicht trotzdem wie das ist, z.B. falls es bei Tripper & Co. einen gewissen Zeitraum braucht bis die Symptome auftreten.

    Doch, das habe ich mir auch schon gedacht. Es kann z.B. sein, dass sie beim Oralverkehr ausversehen mit ihren Zähnen an meiner Eichel gekratzt hat. Solche mechanischen Reizungen würden sich glaube ich sofort bemerkbar machen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden