Übertragung möglich?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von thea, 12. Juli 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. thea

    thea Neues Mitglied

    Hallo,

    Mir liegt folgende Frage am Herzen, da ich im engeren Bekanntenkreis jemanden mitHiv habe und mir manchmal Sorgen um mein Kind mache.
    Also: Eine Hiv positive Person beisst sich in die Wange, so dass sie (leicht) blutet und schreit dann erregt jemanden an, so dass Spucke mit Blut vermischt demjenigen ins Gesicht, auf die Haut und vielleicht auch in die Augen kommt. Besteht dann ein Risiko? Was wäre bei einer frischen, noch offenen Wunde? Man sagt ja da kein Risiko, da Blut ausströmt, oder?

    Im Internet liest man manchmal so, manchmal so, deshalb möchte ich hier noch einmal auf Nummer sicher gehen und nachfragen.
    Danke!
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Thea,

    die Frage lässt sich recht einfach beantworten: Speichel ist nicht nur nicht infektiös, sondern verdünnt das infizierte Blut zusätzlich. Der Kontakt mit Haut (egal wo) ist ungefährlich. Mit den Augen sieht es schon wieder anders aus, da es sich hier um Schleimhäute handelt. Allerdings verfügt das Auge über Lidreflexe, die - ohne dass Du es merkst - verhindern, dass Fremdkörper hineinkommen. Diese Gefahr ist also nur theoretisch gegeben.

    Bei frischen, offenen Wunden ist es nicht die Frage, ob Blut ausströmt, sondern ob es einen Austausch zwischen infizierten und nichtinfizierten Körperflüssigkeiten gibt. Dennoch ist hier auf jeden Fall Vorsicht angeraten. Allerdings ist der Kontakt mit offenen Wunden eher nicht die Regel - außer, Du arbeitest im medizinischen Bereich. Und da gibt es Einmal-Handschuhe ...
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden