Übertragung durch Schleimhäute

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Flüsterbiene, 25. Dezember 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flüsterbiene

    Flüsterbiene Mitglied

    Hallöchen,

    Ich würde sehr gerne mal eine Einschätzung zu folgender Situation einholen :)

    Ich spielte letztens in meinem örtlichen Fußballverein eine Partie, bei welcher 2 Mitspieler mit dem Kopf aneinandergestoßen sind.

    Keine große Verletzung, jedoch versorgte ich beide mit Pflastern und Tupfern, wobei wahrscheinlich auch etwas Blut an meine Finger geraten ist.

    Habe diese Situation auch ehrlich gesagt nicht weiter beachtet und wir spielten weiter.

    Später beim Spielen fasste ich mir aber ab und zu ins Ohr, beziehungsweise in die Nase (ich denke jeder kennt diese alltägliche Situation), wo natürlich Schleimhäute zu finden sind.

    Die Hände hatte ich mir nicht gewaschen, da das Spiel direkt weiterlief.

    Wie ist das, wenn man sich unbewusst kleinere Blutreste an der Hand in Schleimhäute (Ohren/Nase/Auge) reibt?

    Ich weiß, dassHIV definitiv KEINE schmierinfektion ist.

    Trotzdem bin ich ein wenig verunsichert.

    Lieben Gruß!
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Flüsterbiene gefällt das.
  3. Flüsterbiene

    Flüsterbiene Mitglied

    Vielen lieben Dank LottchenSchlenkerbein! Ich werde mir den thread zu Herzen führen.
     
    devil_w und LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Guten Morgen,
    das ist eine der klassischen Situationen, die man noch aus den 80ern/frühen 90ern im Kopf hat – dass man sich infizieren könnte, sobald Blut im Spiel ist. Auch wenn es theoretisch möglich wäre – und zwar, wenn alles, was an Unwägbarkeiten möglich ist, auch zusammenkommt … inkl. der Tatsache, dass uns der Himmel auf den Kopf fällt – so hat sich in den letzten mindestens 15 Jahren niemand mehr durch Blut von außen mitHIV angesteckt.

    Das erkennt man daran, dass dieser Infektionsweg beim zuständigen Robert-Koch-Institut keine Rolle spielt. Täte er das, wäre er auch offiziell in den Statistiken vermerkt.
     
  5. Flüsterbiene

    Flüsterbiene Mitglied

    Alles klar, dann bin ich absolut beruhigt. Vielen Dank auch dir Matthias.

    Eine Frage hätte ich da noch, auch wenn diese vielleicht ein wenig skurril wirkt.

    Wie ist das, wenn in Sommer eine Mücke oder ähnliches eineHIV positive Person sticht und dessen Blut abnimmt, und diese mir dann später, sei es beim Fahrrad fahren oder ähnlichem, in den Mund fliegt/ich diese verschlucke?

    PS : Ich fürchte diese Situation kein bisschen, frage nur so aus Interesse :)

    Es besteht kein risiko, da die aufgenommene Menge Blut zu gering ist, oder? :)
    Und wird der Virus in anderen "Lebewesen" auch inaktiv wie an der Luft?
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    HIV = Humanes Imundefiziens Virus
    Also menschliches
    Mücken können kein HIV übertragen
     
  7. Flüsterbiene

    Flüsterbiene Mitglied

    Hätte mir klar sein müssen, trotzdem vielen Dank auch dir devil für die Aufklärungsarbeit!!
     
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser


    Echt jetzt... :eek::eek::eek: also die erste Frage konnte ich ja noch irgendwie verstehen.. aber das hier:eek::eek::eek:

    Du bist 41 Jahre alt, seit mehr als 25 Jahren gibt es wirksame Medikamente gegen HIV und dass man sich über Mücken nicht anstecken kann, wusste man 1990 schon.... in wenigen Tagen haben wir das Jahr 2020 erreicht... und es gibt immer noch Leute, die solche Fragen stellen.. ich bin ehrlich entsetzt.
     
  9. Flüsterbiene

    Flüsterbiene Mitglied

    Ich entschuldige mein Unwissen.
    Habe mich ehrlich gesagt vorher nicht wirklich mit dem Thema auseinandergesetzt.
    Hole ich jetzt nach. Trotzdem danke für deine Zeit LottchenSchlenkerbein.
     
  10. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Dann fang an, bevor Dich Deine Angst auffrißt.
     
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nicht mal wenn ein ganzer Schwarm der blutrünstigen Viecher über dich herfällt... :cool:
     
  12. Flüsterbiene

    Flüsterbiene Mitglied

    Verstehe ich das also richtig, dass sich in den letzten 15 Jahren jegliche Infektionen auf die beiden Übertragungswege (ungeschützter Geschlechtsverkehr und gemeinsame Nutzung von Injektionswerkzeugen) reduziert haben? :) Es hat sich nie jemand anders infiziert, sei es durch blut an Händen oder ähnliches?

    Danke für deine Zeit Matthias! Ich möchte an dieser Stelle wirklich meinen Respekt aussprechen.
    Ich schätze ehrenamtliche Arbeit extrem. Daher an dieser Stelle meinen größten Dank dafür!
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es gibt in Deutschland keinen bekannten Fall.

    Das bedeutet allerdings nicht, dass Blut jetzt plötzlich keine potenziell infektiöse Körperflüssigkeit mehr wäre – aber in der Tat ist in den letzten 15 Jahren kein Fall bekannt worden, bei dem durch Blut – außer eben z. B. Menstruationsblut bei sexuellen Kontakten oder in Spritzenkolben verbliebenes Blut bei i.v. Injektionen – eine Übertragung stattgefunden hätte.

    Das ist ziemlich genau das, was ich mit der Unterscheidung von Risiko und Wahrscheinlichkeit bezeichne: Blut ist zwar ein potenzieller Virenträger, aber eben nicht überall, in jeder Situation und bei jedem Anlass.
     
    Flüsterbiene gefällt das.
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

  15. Flüsterbiene

    Flüsterbiene Mitglied

    Vielen Dank Matthias!
    Wirklich, dein Beitrag zur Aufklärung ist goldwert.

    Danke!
     
  16. Flüsterbiene

    Flüsterbiene Mitglied

    Was mir nicht ganz einleuchtet ist der Punkt der Blutprodukte beim Thema Ansteckung.
    Hat sich seit 1986 niemand mehr über diesen Weg angesteckt und vor diesem Zeitpunkt waren es insgesamt 450 Menschen?
    Verstehe ich diesen Punkt richtig? :)
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Infektionen über Blutprodukte sind dem Blutskandal der frühen 80er Jahre geschuldet, als mit HI- und Hepatitsviren verunreinigtes Blut für Bluttransfusionen oder für Medikamente bei Hämophilie verwendet wurde. Seit 1985 wird alles doppelt und dreifach getestet, so dass dieser Infektionsweg nicht mehr möglich ist. Von den ursprünglich etwa 4.000 betroffenen Menschen leben heute noch etwa 450. (Korrekturgrund siehe unten)
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2019
  18. Flüsterbiene

    Flüsterbiene Mitglied

    Alles klar, vielen Dank auch für diese Information, man lernt nie aus.

    Dass sich niemand in den letzten 15 Jahren "von außen" (also durch blut/sperma etc, dass den Körper verlassen hat und später wieder an einen andere Menschen gelangt) infiziert hat, gilt auch für jegliche andere infektiöse Flüssigkeiten wie sperma etc oder?

    Infektionen über Speisen/Getränke gab es auch keine bekannten Fälle in den letzten Jahren, oder? :)
     
  19. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Korrektur (auch oben ausgeführt): Es waren etwa 4.000 Menschen, die sich durch den Blutskandal mitHIV infiziert haben. Davon leben noch etwa 450 Menschen.

    Die 11.000 beziehen sich auf die Gesamtzahl (also auch die mit Hepatitis infizierten Patienten).
     
    Flüsterbiene gefällt das.
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Darf ich ganz ehrlich sein: Jetzt wird es aber kritisch. Je mehr Infos Du bekomst, umso mehr stellst Du in Frage. Das heißt eigentlich, Du hast kein Interesse an Informationen, weil Du schon weiterdenkst und neue Horrorszenarien entwickelt hast. Das finde ich – gelinde gesagt – sehr daneben und auch sehr unfreundlich. Und damit kann ich Deine Lobeshymnen nicht ernst nehmen.

    Wir haben oben von Blut gesprochen. Da ist Sperma natürlich nicht drin. Aber ich weigere mich jetzt, darauf näher einzugehen, weil Du dann von Speichel oder wasweißich anfängst. Und darauf habe ich keine Lust.

    Und über Nahrungsmittel konnte man sich noch nie mitHIV anstecken – sonst wäre es in der Statistik vermerkt. Punkt. Aus. Ende.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden