Übertragung beim Kampfsport

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von montana, 20. Oktober 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. montana

    montana Neues Mitglied

    Habe zur Übertragungswarscheinlichkeit beim Kampsport nichts gefunden und da ich selbst aktiv bin ( Boxen und Kickboxen) interessiert mich das. Theoretisch müsste ja ne Übertragung möglich sein, da ja ab und zu mal blut fliesst, aber ich hab andererseits noch nie von einer Übertragung beim Kampfsport gehört. Also über Wunden, Cuts und so ist ja ne Ansteckung schwierig, da ja blut aus der Wunde austritt und so das fremde blut ja nicht eintreten kann. Was ist aber mit den Auge, Ich meine ab und zu spritzt schon flüssigkeit beim kampf, wie z.b. schweiss und ich muss dann schon zugeben, das ich ein leicht mulmiges gefühl habe und angst habe, dass es nicht vielleicht Blut war, was da spritzte. Ich meine Blut kann manchmal schneller spritzen als man das Auge zumachen kann. Besteht beim Kampfsport ein eher theoretisches Risiko? Bin gespannt auf die Antworten.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich hab selbst Kampfsport gemacht... aber nie so, dass Blut spritzte. Der Reflex im Auge ist recht schnell. Ich denke nicht, dass wirklich Blut ins Auge kommt. Mir ist so auch keine Uebertragung bekannt. Werde mich mal umhören ob andere was kennen in Sachen Kampfsport.
     
  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    @ montana

    Genau die Frage habe ich mir beim Boxkampf Klitschko vs. Briggs gestellt! Klar - die Topsportler werden immer aufHIV geprüft. Die Frage, die sich mir aber stellte, war, wie das im Amateur-Bereich aussieht.

    ... gerade bei Kickboxen, Boxen und Co. kommt es immer mal wieder zu Blutungen. Ich werde also auch mal sehen, ob ich Infos hierzu bekomme. Ist in Arbeit! ;)
     
  4. montana

    montana Neues Mitglied

    Hi, danke für die recherche, sehr lieb von euch :wink:

    Ja, hab im Training also jetzt bisher noch nie mitgekriegt, das Blut spritzt, aber ab und zu Schweiss, das ist natürlich nicht infektiös, wenn z.b. jemand richtig viel Schweiss in seinen Handschuhen hat und mich trifft und manchmal kommen die Schläge so schnell und überraschend, dass ich mir dann nicht sicher bin, ob das Auge auch richtig zu war. Im Training brechen wir natürlich sofort ab, wenn jemand Nasenbluten hat, Cuts und sowas kommen beim Sparring normalerweise nicht vor.
    Jedoch werde ich in absehbarer Zeit mit Wettkämpfe beginnen und soweit ich weiss sindHIV Tests im Amateurbereich nicht Pflicht.
     
  5. [User gel

    [User gel Poweruser

    ich glaube selbst wenn es spritzt. es geht doch an die luft. soweit ich weiss kpönnen HI-Viren keine luft ab. sorgen würde ich mir nur bei kontakt, wunde an wunde, z. B. hangelenk fassen machen. aber meistens geht es ja auch im kampfsport darum unblutige stellen (Solarplexus, Brustbein, Hoden (Notwehr) ) zu attackieren. schon um nicht als brutal zugelten, ist es besser ihm nur dosierte dinge anzutun.
    Allerdings bin ich mir auch nicht ganz sicher.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden