Überängstlich, hysterisch oder doch infiziert?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Sorgenvoll, 25. April 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sorgenvoll

    Sorgenvoll Neues Mitglied

    Ich war am Mittwoch in einem sehr kleinen Labor Blut abnehmen - und seit dem spielt meine Psyche verrückt. Vielleicht aber sind meine Ängste doch nicht grundlos. Die Ärztin nahm ohne Handschuhe Blut ab, wischte dann nach ca. 1 Min. mit dem Wattebausch drauf drücken mit ihren Fingern auf meiner Wunde herum UND dann suchte sie noch mit ihren bloßen Händen meine Einstichstelle, drückte dort noch drauf und dann klebte sie erst das Pflaster drüber. Nach und nach habe ich dann die Panik bekommen mich mitHIV zu infizieren. Und ständig steigt die Panik in mir mehr hoch... Heute ist der 5. Tag und ich habe seit dem Vormittag Augen brennen und bin etwas lichtempfindlich. Im Internet habe ich gelesen, dass das bereits ein A zeichen einer akuten HIV Infektion sein kann. Und jetzt habe ich gerade Fieber gemessen... 36, 8 ist für meinen Körper schon viel, wird wahrscheinlich noch mehr werde. Und jetzt sag noch einer, dass meine Panik unbegründet ist. Am Freitag war ich noch beim Hausarzt - er macht mir in 2 Wochen (am 19. Tag nach Blutabnahme) einen Bluttest. Er sagte zu mir nur, dass er lange Anästhesist war und dass das in den Krankenhäuser vor OPs so gemacht wird. Wenn der Test negativ ist, dann ist er es. Ich vertraue meinem Hausarzt normal schon, aber nach 19 Tagen? Würde ich nicht dann auch meinen Partner gefährden, wenn ich mich in falscher Sicherheit wiege?Ach ja, mein Partner glaubt momentan sowieso er spielt im falschen Film mit. Der versteht die Welt und mich nicht mehr!
    :( Meine Wäsche wasche ich extra, Handtücher gemeinsam mit den anderen traue ich mich auch nicht verwenden, Essen kochen und zubereiten tu ich nur mehr mit Einweghandschuhen weil ich immer rissige und dabei öfters blutende Wunden an den Händen habe. Berührungen jeder Art versuche ich bei meiner Familie zu vermeiden. Ich wünschte ich könnte den Tag der Blutabnahme rückgängig machen, denn dieser Tag hat mein Leben komplett verändert.
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Um Deine Frage aus Deiner Überschrift zu beantworten.
    Du bist hysterisch.
    Es bestand in keinster Weise, zu keiner Sekunde ein Risiko fürHIV.
    Dein Arzt kann sich den eh viel zu frühen Test sparen. Bzw er kann ihn Dir sparen.
    Nach 19 Tagen könnte er nur denPCR-Test meinen und der kostet DICH schlappe 150 Euro. Der AK-Test ist erst ab dem 43.ten Tag gültig und kostet Dich beim Hausarzt ca 30 Euro.
    Beim Gesundheitsamt nix. Wobei die beim Gesundheitsamt den Test mangels Risiko ablehnen würden.
    Du bist also völlig grundlos panisch.
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden