Therapiebeginn

Dieses Thema im Forum "Behandlung / Therapie" wurde erstellt von Christian86, 22. August 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Christian86

    Christian86 Neues Mitglied

    Hallo,

    nun bin ich wieder da und es hat sich einiges getan. Ich habe mich für eine Therapie entschlossen.


    Der Grund ist einfach, da ich öfters durch Mandelentzündungen kränkel und nicht möchte, dass mein immunsystem erstmal ganz am boden liegt, bevor ich eine Therapie starte.
    Meine aktuellen Werte (August 2010)sind: VL: 20.000 HZ: 270%: 28
    Vergleich November 2009(1. Bestimmung) VL: 270.000 HZ: 640%: 36


    Die Werte sind nicht grad übig ;) und bestätigen, dass meine Entscheidung, wobei ich noch ein paar monate abwarten könnte, richtig ist.

    Nun habe ich mit meinem SPA ausführlich gesprochen und er hat mir folgende Medis empfohlen.
    Truvad in Kombi mit Viramune oder alternativ als 2. Wahl Truvada und Prezista.

    Die Kombination Truvada mit Sustiva schlossen wir beide wegen meiner sozialen Phobie aus.

    Nun bin ich am nachlesen und überlegen, für welche Kombi ich mich entscheiden soll.
    Hat denn jemand Erfahrungen mit Viramune oder Prezista?
    Wie gut verträgt man sie?

    Als Vorschlag von mir kam Truvada und Isentress auf.
    Zu Isentress meinte mein SPA, dass es ein sehr gut verträgliches Medikament sei, was ,,subjektiv keine Nebenwirkungen" hervorrufe. Bisher habe ich außer von ,,Museklschmerzen" abgesehen nichts anderes im Internet lesen können.
    Zudemm soll Isentress sehr wirksam sein und die VL doppelt so schnell wie andere Medikamente unter die Nachweisgrenze drücken können.

    Allerdings gab mir mein Arzt zu denken, dass die Resistenzbilungszeit bei Isentress sehr hoch ist, wenn man wenige Tabletten nicht konsequent einnimmt. Von der Variante one Daily hilet er auch nicht besonders viel, da noch keine quantitativ fundierten Studien zu dem recht neuen Isentress vorliegen.

    Außerdem sei die Durchlässigkeit an der Hinrschranke bei Viramune im vergleich zu isentress um einiges besser.

    Ich tendiere zwischen einen der drei genannten Kombinationen, kann mich aber noch nicht festlegen.

    Was meint ihr? Ich weiß, dass Nebenwirkungen bei jedem unterscheidlich ausfallen können. Aber vielleicht hat jemand ja schon Erfahrungen mit den Mitteln gemacht :)
     
  2. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo,

    also ich nehme die Kombination Truvada und Isentress. Zu der Resistenzbildungszeit kann ich leider nichts sagen, da ich meine "Pillchen" jeden Tag nehme (seit März diesen Jahres). Ja, die Viruslast war bei innerhalb von 3 Wochen runter auf "unter die Nachweisgrenze" und ist bis jetzt auch da geblieben. Nebenwirkungen habe ich überhaupt keine :)

    Die Dosierung ist morgens 1 Truvada und 1 Isentress und abends eine Isentress. Damit kann ich sehr gut leben, wenn ich abends mal weg gehe, dann stecke ich mir die Tablette in die Hosentasche und nehme die dann einfach.

    Gruß
    Christian
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich nehme Norvir, Prezista, Intellence, isentress und Truvada. Wer da jetzt für welche Nebenwirkungen zuständig ist, weiß ich auch nicht - jedenfalls hat diese Kombi erheblich weniger als die vorherige (die ich gnädig schon wieder vergessen habe), und zwar solche, mit denen ich ganz gut leben kann.

    Wie Medikamente anschlagen und welche Nebenwirkungen sie haben, ist immer subjektiv, weil jeder Therapie auf unterschiedliche Voraussetzungen trifft.
     
  4. Christian86

    Christian86 Neues Mitglied





    Hallo Christian,

    wie hat Isentress auf deine Helferzellen gewirkt? Gabs eine deutliche Verbesserung?

    Bin aufgeregt :)
     
  5. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Naja ... meine Helferzellen sind innerhalb von 3 Wochen von 283 auf 432 gestiegen :)

    Gruss
     
  6. Christian86

    Christian86 Neues Mitglied

    Hallo Christian,

    Das klingt doch super! :)

    Ich denke, dass ich auch Isentress und Truvada nehmen werde.
    Das einzige was schief gehen könnte, wäre wenn ich mal Medikamente nicht oder zu spät nehmen würde.

    Aber das sollte unter normalen Umständen ja nicht passieren ;)
     
  7. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallole Namenskollege...

    naja nehmen sollteste die dann schon regelmäßig, das Sie eben auch richtig arbeiten können. Du wirst Dich sehr schnell daran gewöhnen und bald automatisiert sich das ganze dann. Wichtig ist, das Du sie regelmäßig 2 mal am Tag nimmst, denn ansonsten ist das die Sache mit den Resistenzen und das wollen wir ja mal schön vermeiden .-))

    Liebe Grüße

    Christian
     
  8. nicole

    nicole Neues Mitglied

    hallo christian

    mir wurden auch die 2kombis vorgeschlagen
    nur bei virumal sollte man nicht vergessen soweit ich mich erinnern kann undmacht keine nebenwirkungen sagte der dr.
    er und ich haben uns für truvada,novir und prezista entschieden und ich vertage sie gut.war am anfang nur müde geworden.sonst zum glück nix.
    ich habe am 4.4.11 angefangen und nehme sie abends.am 19.4 muß ich zu 1blutabnahme seit ich medis nehme.
    bin mal gespannt.
    lg nicole
     
  9. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied

    Ich drück dir die Daumen, Süße

    Positiv denken!
    :wink:


    *wink*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. jessmann
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    4.530
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden