Therapieanfang

Dieses Thema im Forum "Behandlung / Therapie" wurde erstellt von stock1976, 11. Juli 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. stock1976

    stock1976 Neues Mitglied

    Hallo zusammen!

    ich bin 37, seit ca. Anfang diesen Jahres infiziert und weiss es seit Mai 13. Leider war meine Viruslast sehr hoch (> 10 Mio) und beim ersten Test 411 CD4 Helferzellen. Beim zweiten Test war die Last genau so hoch und die Helferanzahl lag bereits bei 278! Mein SPA hat mir empfohlen, mit Therapie anzufangen (Truvada (1-0-0), Isenstress (1-0-1), Kaletra (2-0-2). Nehme seite zwei Tagen. Am ersten Tag waren die Nebenwirkungen heftig. Schweißausbrüche, Frostfieber, Zittern, Halluzinationen. Aber gleich zur Beruhigung: Ein Tag davr habe ich Alkohol konsumiert (und nicht wenig). Daher mein Rat an alle, welche mit Therapie anfangen: kein Alkohol und kein NIkotin davor und während der Anfangsphase. SPA hat auch gemeint, dass es sehr viel auch mit Psyche zusammenhängt. Daher in Ruhe anfangen und empfehle am zweiten Tag nicht rumzuliegen und seinem Körper lauschen, sondern sich etwas beschäftigen ( so lange es geht natürlich). Würde mich gerne interessieren, wer so einen ähnlichen Anfang hingelegt.

    GRüße an alle!
     
  2. realist

    realist Mitglied

    hi stock,
    au weia, deine vl ist extrem hoch. damit wärste wohl der vl könig in jedemhiv forum.
    genau genommen nimmst du eine 5 fach kombi, was bei diesen werten sicher angemessen ist. das der körper da reagieren kann, halte ich für normal. ich hoffe, du verträgst das kaletra gut! sobald du unter nwg bist, kann das kaletra sicher entfallen.
    ich wünsche dir, dass die nw schnell nachlassen.

    lg realist
     
  3. stock1976

    stock1976 Neues Mitglied

    Hallo Realist,

    besten Dank für Deine Antwort! Das beunruhigt mich natürlich, dass ich König sein könnte. Nach dem ersten Tag hat mir mein Arzt angeordnet, Truvada und Isenstress abzusetzen und morgens und abends nur je 2 Tabletten Kaletra zu nehmen. Es ging einigermaßen, heute morgen habe ich wieder 1 Tablette Truvada eingenommen. Bis jetzt geht es. Aber die Wirkung kommt bei mir erst Stunden (ca. 4-5) an. Da bin ich heute gespannt. Wie geht es dir?

    LG stock
     
  4. realist

    realist Mitglied

    hi stock,
    ich musste mit einer ähnlich heftigen therapie anfangen (kaletra, truvada, retrovir). allerdings hatte ich nur noch 14cd4 und eine schwere pcp. kaletra hatte mir unbeschreiblichen durchfall beschert, aber da musste ich durch. sowie meine vl unter nwg war, habe ich umgestellt.
    du solltest dir 2-3 wochen zeit geben, bis sich dein körper an die medis gewöhnt hat.
    mir geht es an sich gut, aber die medis wirken sich bei mir auf den stoffwechsel aus. ich esse extrem wenig und nehme dabei nicht ab.
    mit isentress sollte man nicht experimentieren. es bedarf nur einer mutation und das medikament ist wirkungslos.
    kannst du dir nicht 2 wochen frei nehmen, oder besser noch, lass dich krank schreiben.
    dann könntest du es ruhig angehen.
    wenn du auf mein profil klickst, findest du einen link zu einem anderenhiv forum, wo sich ganz überwiegend tatsächlich positive treffen. schau es dir mal an.

    lg realist
     
  5. quasquai

    quasquai Mitglied

    therapie mit stribild

    also ich erfuhr mein ergebnis im august diesen jahres.

    hab mir gleichzeitig eine syphilis eingefangen, was das ganze richtig heftig erschienen lies.

    der doc meinte ich hätte dashiv schon länger.

    HZ 270 18%
    VL: 3100

    hatte eigentlich innerhalb kürzester zeit alle anzeichen was man sich vorstellen kann, von fieber über nachtschweiss, nackenstarre, ohrenschmerzen, bauch und magenschmerzen, durchfälle usw..., pilze im rachen, hausausschlag etc...
    seit knapp 10 wo in behandlung mit stribild, seitdem keinerlei verbesserung der krankheitzeichen, nebenwirkungen ohne ende obwohl mom unter der nachweisgrenze.

    jemand von euch ähnlich erfahrungen gemacht?
    lg quasquai
     
  6. quasquai

    quasquai Mitglied

    3 wo nch medis, die cd4 auf nur 22%

    seitdem immer wieder schmerzen im brustbereich, durchfälle, schwäche, flecken usw...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden