Therapie sofort beginnen?

Dieses Thema im Forum "Behandlung / Therapie" wurde erstellt von HEYNOW, 22. November 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. HEYNOW

    HEYNOW Neues Mitglied

    Hallo,

    ich habe letzte Woche erfahren das ichHIV-positiv bin, vor 2 Wochen hatte ich auch den grippalen Infekt.

    Heute war ich das erste mal bei einem Spezailisten um in Behandlung zu gehen. Meine Viruslast liegt bei über 4Mio was daran liegt das die Infizierung noch ganz frisch ist. Jetzt wurde erstmal ein komplettes Blutbild um die Helferzellen zu prüfen erstellt, das Ergebnis bekomme ich am Donnerstag. Bis dahin soll ich mir schon mal überlegen ob ich gleich mit den Medikamenten beginne oder eben noch abwarten will unabhängig von den Werten...

    Was sind die Vorteile und Nachteile frühzeitig mit einer Therapie zu beginnen?

    Was wird nach Erfahrungswerten empfohlen?

    Viele Grüße und besten Dank

    D.
     
  2. Phil

    Phil Neues Mitglied

    Wann war den dein Risikokontakt....bzw. wann hast Du dich möglicherweise infiziert?
     
  3. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Also erste mal Hallo, wow bei 4 Mio. liegt Deine Viruslast ... net schlecht. Zu den Medikamenten: warte bitte erste mal ab, wie hoch deine Helferzellen sind, in der Regel sagt man, wenn man zwischen 350 und 300 Helferzellen liegt, sollte man mit der Therapie beginnen. Ich selber habe mit 283 Helferzellen angefangen. Das solltest Du aber individuell mit Deinem Arzt besprechen. Aber ich denke bei 4 Mio Viren solltest Du nicht allzulange warten. Habe keine Angst vor den Medikamenten, ich nehme 3 Tabletten am Tag (Truvada und Isentress) und ich habe super Blutwerte.

    Melde Dich mal am Donnerstag, wenn Du Deine Helferzellen bekommen hast.

    LG
    Chris
     
  4. HEYNOW

    HEYNOW Neues Mitglied

    Hallo, danke für die schnelle Antwort.

    Hmmm infiziert habe ich mich am 28. Oktober, der grippe ähnlichen Infekt hat sich ab den 011110 gemeldet. Dann Antibiotika genommen und nen Bluttest gemacht, das ging bereits an den Magen. Am 0911 hatte ich zwei unterschiedliche Ergebnise, eins war positiv eins negativ und dann hatte ich eine Überweisung zum Labor für ein CRT Test bekommen derHIV AK reaktiv gemeldet hat. Mein Hausarzt konnte oder wollte mir das Ergebnis nicht eindeutig nenne aber ich hab es schon gecheckt.Der Spezialist hat mir dann heute bestätigt das ich positiv bin und die Werte hoch sind, was aber normal bei einer frischen Infektion ist... Ich soll mir überlegen ob ich die Medikamenten Therapie schon anfangen will es kann bereits in der vermehrung anfangsphase hilfreich sein ist aber kein muss.

    Mein bester Freund ist bereits 14 Jahre lang positiv und hat 10 Jahre lang keine Medikamente genommen seit 3 Jahren nimmt er die Medikamente und das war schon ne krasse Zeit für Ihn. Ist bereits auf einer Kur usw gewesen.

    Das mit den Medikamenten versunsichert mich gerade am meisten, und ich denke wahrscheinlich ist es gut gleich damit anzufangen anstatt zu warten bis ich sie nehmen muss, früher oder später bin ich eh dran...

    Oder???

    Ich melde mich am Donnerstag wieder wenn ich mein Blutbild und die genauen Werte habe...

    Think positiv und vielen Dank
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden