Testsicherheit

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Leitz5180, 13. Dezember 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Leitz5180

    Leitz5180 Neues Mitglied

    Hallo,

    Hatte vor ca. 7 Wochen einen RK. Ein Schwerpunktarzt sagte mir 3 Tage später, dass bei meiner Art RK ein Risiko von ca. 1: 5000 besteht. Und dann auch nur wenn der Partner Positiv ist, was dieser verneinte.
    Nun sind 7 Wochen vergangen und ich war zwar erkältet, dass aber hatte sicherlich nichts mithiv zu tun sondern mit meinem Umfeld. Fieber hatte ich aber keines, auch sonst keine Symptome wie man sie liest.
    Nun habe ich bei meinem Arzt nach 6,5 Wochen einen weiteren Test machen lassen ( Test unmittelbar nach RK war negativ)
    Test war ein AK plus p24 Test. Ergebnis bekam ich heute am Telefon: negativ

    Leider hab ich meinen Arzt seit damals nicht mehr gesehen oder gesprochen weil mir irgendwie nur Blut abgenommen wurde.

    Ich würde aber gerne wissen welche Sicherheit ich jetzt mit dem Test habe. Man liest ja überall was anderes. Von 60 Prozent bis hin zu dass der Test in anderen Ländern nach 4-6 Wochen sogar abschließend ist.
    Jedenfalls würden mich Eure Meinungen interessieren.
     
  2. Revilo

    Revilo Mitglied

    Sorry .... aber was soll denn noch gemacht werden? Ein CT??

    Also Antikörper + p24 Antigen ist ein absolut sicherer Test. Wenn Die Fristen eingehalten werden dann beträgt die Sicherheit des Ergebnisses nahezu 100%. (Es sein denn Du bist ein harter Alkoholiker / Drogenkonsument im "class A-Team" wie man in England sagt, nimmst immununterdrückende Medikamente oder hast derartige Erkrankungen)

    Du warst mit 6,5 Wochen ganz schön früh .... ABER: ich denke, es ist nicht vermessen zu sagen, dass Dein negativer Test wohl nicht mehr umschlagen wird.

    das p24 Antigen ist bei sehr vielen (falls erfolgt) Infizierten sehr früh, 4-6 Wochen nach Infektion, nachweisbar.

    Geh in 1-2 Wochen noch einmal zumHIV-Test (ja, es wird irgendwie "nur" Blut abgenommen :wink: ) .... und freue Dich über Dein zu erwartendes negatives Testergebnis

    Gruß, Revilo
     
  3. Leitz5180

    Leitz5180 Neues Mitglied

    Mit "nur" blut abgenommen meinte ich, dass ich nicht mal in die Nähe vom Arzt kam um ihm irgendwelche Fragen zu stellen.

    6 Wochen kam zudem vom Arzt, der 6 und 12 Wochen vorgegeben hatte. Aber da jeder was anderes sagt wollte ich ja mal ein paar Meinungen hören.
     
  4. Revilo

    Revilo Mitglied

    OK ... dann hab ich Dich wohl etwas falsch verstanden ....

    6 Wochen "danach" hat schon eine gewisse Aussagekraft ... Bedenke, dass die Wahrscheinlichkeiten in deinem Team spielen und nicht beim Virus.

    Gruß, Revilo
     
  5. Leitz5180

    Leitz5180 Neues Mitglied

    Mit Wahrscheinlickeit ist das so ne Sache. Genau genommen ist ja ein Risiko von 1:5000 schon sehr unwahrscheinlich und durch die fehlenden symptome und die Tatsache, dass ja unklar ist ob die Person infiziert ist, ist ja die Wahrscheinlichkeit statistisch gesehen quasi 0.

    Aber dennoch würde mich interessieren, warum es bei der Testsicherheit so viele verschiedene Aussagen gibt.

    Die Angaben variieren ja ziemlich. Wie gesagt von 60 Prozent bis abschließend hab ich schon alles gelesen.
     
  6. Revilo

    Revilo Mitglied

    Hi ...

    wenn Du lange genug googlest und Leute befragst wirst Du vermutlich auch irgendwann zu hören bekommen, dass Elvis gerade mit Michael Jackson ein neues Album aufnimmt das bei death row records erscheint und dass eine halb ausgelaufene Duracell unters Kopfkissen gelegt ungewollte Schwangerschaften verhindert. :wink:

    Der aktuelle Standardtest (Antikörper + p24-Antigen) ist in der Lage eben beides nachzuweisen.

    Das Antigen p24 ist i.d.R. deutlich früher nachweisbar als die Immunantwort des Körpers auf HI-Viren in Form von Antikörpern.

    Ich meine einmal gelesen zu haben, dass 75% der Neuinfektionen über das Antigen innerhalb von 2-6 Wochen nach erfolgter Infektion nachweisbar sein sollen.

    Die Antikörperbildung beginnt erst etwa ab der 6. Woche nach erfolgter Infektion. Also wird ein Kombitest etwa ab Woche 8 als aussagekräftig angesehen weill dann beides nachweisbar wäre. NAch 12 Wochen ist ein alter Wert ... wird aber auch heute noch genannt um sämtliche "Ausnahmen zu erschlagen".

    Aber ich denke, dass in Deinem Fall ein 2. Wiederholungstest nicht mehr umschlagen wird. Dafür ist Dein (selbst genanntes) Risiko zu klein und die Aussagekraft des Tests nach 6,5 Wochen einfach zu gut.

    Nimm das Testergebnis an und beginne nicht es in Zweifel zu ziehen.
     
  7. Leitz5180

    Leitz5180 Neues Mitglied

    Jetzt war ich heute bei meinem 12 Wochen Test, Ergebnis kommt morgen. Die Dame an der Anmeldung sagte dann, dass man ja einen abschließenden Test nach 6Monaten macht
    Davon hatte der Arzt, den ich seit dem ersten Gespräch nicht mehr gesehen hab, allerdings nichts gesagt. Der, der mir Blut abgenommen hat, hat auch extra nochmals nach geschaut und da stand tatsächlich nix drin. Er meinte dann, dass der Arzt es bei bestimmten Patienten mit bestimmten RKs eben anordnet, bei manchen nicht. Bei mir jedenfalls nicht.
    Wie verhält es sich denn jetzt Amir? Wo kommen denn jetzt die 6 Monate her?
    Jedenfalls hoffe ich auf ein negatives Ergebnis morgen.
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die 6 Monate sind "steinalt" und werden heute nur noch eingesetzt bei Berufsunfällen wegen der Versicherung. Dein Ergebnis nach 12 Wochen ist sicher.
     
  9. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Nicht ganz. Wir haben einen Fall in der Familie, der nach einer schweren Krebs-OP mehrere Bluttransfusionen erhalten hat. Da das erste Testergebnis reaktiv war, das zweite aber negativ, wurde durch den behandelnden Arzt nach 6 Monaten eine Art Abschlusstest vorgenommen.

    Ansonsten kenne ich aber auch keinen Fall, bei dem jemals 6 Monate "verordnet" wurden. 12 Wochen sind absolut ausreichend und werden auch seitens des RKI als sicher bezeichnet.
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ok, einer dieser Sonderfälle von denen man im Voraus schon weiss, dass man Acht geben muss. Ich hoffe, Deinem Familienangehörigen geht es wieder gut.
     
  11. Leitz5180

    Leitz5180 Neues Mitglied

    So Ergebnis war negativ. Gott sei Dank. Die Dame am Telefon hat mir alles Güte gewünscht, so dass sie wohl auch nicht davon ausgeht mich wiederzuschenken.

    Ich kann das also nun abhaken. Vielen Dank an alle, die mir hier geantwortet haben!!!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden