Testergebnisse

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Ted, 24. Juni 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ted

    Ted Neues Mitglied

    Guten Tag Forengemeinde,

    nachdem ich hier seit einigen Tagen herumstöbere, habe ich mich nun angemeldet und würde gerne selbst einige Fragen stellen.

    Ich bin derzeit im Ausland und hatte vor wenigen Wochen unglücklicherweise den ersten und einzigen Risikokontakt. Schon bald kam es zu ersten Beschwerden und ich habe mich online beraten lassen. Um mich psychisch zu entlasten, habe ich mich zu einemPCR Test entschlossen. Diesen sowie weitere Untersuchungen habe ich 12 Tage nachdem RK durchführen lassen.

    Ich habe mich von dem entsprechenden Arzt aber nicht sonderlich gut beraten gefühlt, v.a. auch durch die Kommunikationsprobleme, die ein Auslandsaufenthalt so mit sich bringen. Es wurden Blutproben, sowie Urinproben genommen.

    Dahingehend meine Fragen:
    1. Findet derPCR Test HI-Viren bzw. Unregelmäßigkeiten, wenn nicht spezifisch nach ihnen gesucht wird? Da so wie ich das verstanden habe bei dem STD6 Test vorwiegend nach anderen Infektionen gesucht wurde.

    2. Hätte ich 12 Tage nach einem RK einen Anti-HIV Combo Test gebraucht? Was für ein Test ist das überhaupt?PCR,ELISA?

    Wäre nett, wenn jmd. mit ein wenig medizinischen Know-How kurz auf meine Fragen eingeht.

    Das Ergebnis war übrigens negativ und mein Blutbild im Normalbereich, werde dieses Ergebnis selbstverständlich durch einen weiterenHIV-Test überprüfen.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Ted
     
  2. DerMirc

    DerMirc Bewährtes Mitglied Poweruser

    Warum entscheidest du dich denn selbst für eine.PCR wenn du gar nicht weißt was das ist?

    Am besten wäre es du schilderst mal deinen RK, vielleicht war es ja ga
    R keiner.
     
  3. Ted

    Ted Neues Mitglied

    Ich habe mich dafür entschieden, weil es mir während einer Online Beratung geraten wurde mit dem Hintergedanken, dass mir ein früheres Ergebnis psychisch gut tut. Vom Arzt im Krankenhaus wurde ich nicht intensiv beraten bzw. aufgeklärt, wegen der Sprachbarriere. Dennoch wurden natürlich grundsätzliche Dinge besprochen. Deswegen erhoffe ich mir hier noch die ein oder andere zusätzliche Antwort.

    Es war ein RK, das wurde mir ebenfalls während der Online Beratung bestätigt. Es wäre mir recht, wenn ich das nicht nochmal völlig aufrollen müsste : -)

    Liebe Grüße
    Ted
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Deine Tests sind für die Tonne.
    HIV-PCR ist ein Single Test
    HIV-AK geht frühestens volle 6 Wochen nach RK
    Syphillis kann erst volle 12 Wochen nach RK sicher ausgeschlossen werden.
    spezifische HIV-Symptome gibt es nicht.
    Was tatsächlich ein RK ist und was nicht, steht in dem unter Infektion angepinnten Faden. Onlineberatungen sehen oft einen RK wo eigentlich keiner ist.
     
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Darf ich raten? Ja? Bittebitte...
    Du warst betrunken und hast, was auch immer, gemacht, was du normalerweise nicht machst :wink:

    Stimmt, der Test den du gemacht hast dürftest du umsonst gemacht haben. Nun, ganz umsonst (gratis) wohl nicht.
    Also, wenn schon, mach' einen Test wie ihn devil erwähnte. Oder einfach in einigen Wochen einen "ganz normalen"HIV-Test. Der beruhigt dein Gewissen auch 8)
     
  6. Ted

    Ted Neues Mitglied

    Das sind natürlich alles andere als gute Neuigkeiten für mich und eben dieses Szenario habe ich befürchtet, dass es da zu Kommunikationsproblemen kam.

    Zu alledem das Ganze alles andere als günstig war!

    Es ist also ausgeschlossen, dass der STD6 detection Test, multiplexPCR auch eine möglicheHIV-Infektion aufdeckt bzw. daraufhin weist? Ebenso war wie gesagt mein Blutbild in Ordnung.

    Wenn es nämlich stimmt, was ihr sagt, werde ich wohl oder übel Beschwerde einreichen müssen, da derPCR Test für HIV mein Hauptanliegen war.

    Für was stehen denn CBC & CRP Untersuchungen?
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Also.... der STD6 (Sexually Transmitted Disease) detection, others [multiplexPCR] beinhaltet
    - Chlamydia trachomatis (CT)(CE0086)
    - Neisseria gonorrhoeae (NG)
    - Trichomonas vaginalis (TV)
    - Mycoplasma hominis (MH)
    - Mycoplasma genitalium (MG)
    - Ureaplasma urealyticum (UU)

    ... aber keinHIV.

    Der Combotest ist ein Antikörpertest mit Antigen auf HIV1.... frühestens 6 Wochen nach einem Risiko einzusetzen.

    CBC, CRP etc. ist ein Blutbild (Blutbild und "Infektionswert) und sagt einfach aus ob möglicherweise eine Infektion vorhanden ist oder eine andere Krankheit da sein könnte etc.

    Wenn Du wissen willst ob HIV vorhanden ist gibt es nur eine Möglichkeit:HIV-Test zur richtigen Zeit.

    Hattrst Du denn überhaupt ein Risiko?
     
  8. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    In welchem Land bist Du denn unterwegs, dass man da nichtmal mit Englisch klarkommt?
     
  9. Ted

    Ted Neues Mitglied

    Hallo,

    danke für die ausführlichen Antworten. Weiß sie zu schätzen.

    Das ganze ist natürlich nun sehr ärgerlich, da ich mich nun wieder in der exakt selben Situation befinde wie vor einigen Wochen. Hier wird eigtl. schon Englisch gesprochen nur natürlich nicht auf bestem Niveau und so ist es wohl leider nicht auszuschließen, dass es zu Missverständnissen kommt. Ich hoffe nun das Krankenhaus zeigt Kulanz und ermöglicht mir denPCR-Test zu geringen Unkosten. Habe soeben eine Mail verfasst.

    Darf ich denn zumindest als gutes Indiz werten, dass CBC und CRP ohne Auffälligkeiten verlaufen ist? Auch wenn sie vermutlich alles andere als sehr aussagekräftig sind.

    Fast die ganze Palette an Symptomen hatte ich auch, nur spare ich mir da weitere Auskünfte, weil die Antwort da zurecht immer die Gleiche ist und ich mich auch nicht unwesentlich hineingesteigert habe.

    Wegen wiederholter Nachfrage: Ich m(24) hatte einen RK mit einer Diskothekenbekanntschaft w(21). Nach anfänglichem safer sex, ist das Kondom nach kurzer Zeit "verschwunden" und wir haben nichts desto trotz den GV lange fortgeführt. Es kam zu ungeschütztem VV und AV. Natürlich war Alkohol im Spiel. Zudem ist die Dame sehr nachlässig was Verhütung angeht und hat wohl häufig wechselnde Partner. Des weiteren reist sie viel.

    Gruß
    Ted
     
  10. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Oha, ja, das ist ein RK, falls sie positiv und unbehandelt ist.
    Das Blutbild sagt über eine eventuelleHIV-Infektion garnix aus.
    CRP steigt meistens bei bakteriellen Infekten an. Aber da steigen dann auch gleich die Leukos mit an.
    HIV kann man tatsächlich ausschließlich mittels Test erkennen. Es lässt sich am Blutbild nichtmal vermuten.
    In D muss diePCR z.B. zu gegebener Zeit mittels AK-Test bestätigt werden.
    Also die negativePCR.
     
  11. DerMirc

    DerMirc Bewährtes Mitglied Poweruser

    Versuch dir einfach nicht all zuviel Gedanken zu machen. Selbst wenn die Dame Positiv ist, nicht jeder Schuss ist ein Treffer.

    Mach am besten nach sechs Wochen den AK Test. Am besten da wo es keine Sprach Probleme gibt, um Missverständnissen vorzubeugen.
     
  12. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ein sehr guter Rat den du beherzigen solltest. Denn was hast du davon wenn du es ein paar Tage oder Wochen früher weißt? Wenn du negativ bist gut, dann sparst du dir ein bissl nachdenken und grübeln. Und solltest du positiv sein dann spielen ein paar Wochen auf oder ab auch keine Rolle... 8)
     
  13. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    Echt jetzt ?!?

    Sorry mein Freund, aber der Schutz ist nicht nur die Sache von einem Se*Partner, sondern zum pimpern gehören zwei, also auch zum verhüten, nicht nur die Dame ist nachlässig, denn DU auch , und komm mir jetzt net mit Der ALK.. ne nee vögeln konnteste auch, und zum Anfang war die Tüte ja drauf, und wenn du sooo sehr auf Verhütung bedacht bist wie du es gerade unterschwellig behauptest, dann hättest du auch nach dem "verschwinden" darauf bestanden ein neues zu benutzen.


    Und was die sache mit dem wechselnden Partnern betrifft, ich denke da solltest du den stein nicht allzu weit werfen ;) Du hattest doch deinen Spass, also scheinst du ja auch gerne mal zu knattern .. also verurteile nicht das was du selbst bist / machst :)

    Erst denken.
    Dann schreiben :)
     
  14. Ted

    Ted Neues Mitglied

    Ich weiß, dass ich in dieser Situation absolut unbedacht gehandelt habe. Es war jedoch mein bisher einziger RK, also kann ich schon von mir sagen, dass ich tendenziell vorsichtig bin! Was ich von dieser Dame eben leider nicht behaupten kann.

    Habe mich auch nirgends von "Schuld" frei gesprochen und mit Antworten a la gutefragen.net habe ich hier nicht gerechnet. Das war übrigens mitunter ein Grund, weshalb ich den RK nicht nochmal aufrollen wollte.

    Gruß
    Ted
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sei mir bitte nicht böse … aber Du argumentierst gerade so wie jemand, desssen Auto nicht durch den TÜV gekommen ist, der der Werkstatt aber verheimlichen will, woran es gelegen haben könnte.

    Wir sind hier alle andere als gutefrage.net … und ich bitte Dich auch sehr herzlich, uns – die Du nicht kennst – nicht Dinge zu unterstellen, die mit Deiner eigenen Nachlässigkeit zu tun haben.

    Aber: Du unterstellst einer Frau, die Du nicht kennst, Dinge, von denen Du Dich im selben Moment distanzierst. Diese Frau wusste vorher auch nichts über Dein Sexualleben … aber Du instrumentalisierst ihres. Merkwürdig, nicht?

    Weißt Du … wer Fragen stellt, muss damit leben, dass er Antworten bekommt. Und er muss noch viel mehr damit leben, dass er nicht die Antworten bekommt, die er erwartet hat. Seien wir doch ehrlich: Wer beim Formulieren der Frage schon im Geiste die Antworten definiert, muss die Frage schon erst gar nicht mehr stellen …

    Also: Stelle Dich vor allem der Situation … und lass Deinen Ärger über Dein (Fehl-)Verhalten nicht an uns aus.

    Tatsache ist und bleibt: Das, was Du hast testen lassen, hat nichts mit Deiner Befürchtung zu tun.
     
  16. Ted

    Ted Neues Mitglied

    Naja, ich finde das ist jetzt kein sonderlich passender Vergleich, weil ich wie mehrfach geschrieben einen RK hatte, wie der zu Stande gekommen ist spielte für das Beantworten meiner Fragen keine Rolle. Auf wiederholtes Fragen habe ich das nun für euch dargelegt, ohne irgendwelche Fragen in dieser Hinsicht zu stellen.

    Dann mit irgendwelchen spitzfindigen & vorwurfsvollen Kommentaren den RK zu beschreiben ist halt in so einer Situation auch nicht die feinste Art, da ich weder irgendjemand Vorwürfe gemacht noch gesagt habe das mich keine Schuld trifft. Ich habe den RK beschrieben, mehr nicht. Da wurde ein völlig neues Thema anvisiert und Rückschlüsse auf meine Person geschlossen, die nicht stimmen.
    Ich weiß durch gemeinsame Bekanntschaften im Nachhinein durchaus zumindest in kleinem Rahmen über ihr Sexualleben Bescheid.

    Und Ärger an meinem Fehlverhalten habe ich hier schonmal an gar niemanden ausgelassen! Habe mich ziemlich sachlich gehalten. Finde nur den Post von -triplex- etwas unpassend.

    Das will ich nun aber nicht weiter vertiefen, da es wie gesagt überhaupt nichts mit meinem Anliegen zu tun hat und der Fokus leider in eine etwas andere Richtung rutscht. Meine eigentlichen Fragen wurden mehrmals beantwortet. Danke dafür; an alle die sich die Zeit genommen haben!

    Gruß
    Ted
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du solltest es unserer Erfahrung überlassen, ob ein RK vorgelegen hat oder nicht. Wir haben schon sehr oft mitbekommen, dass unseren Usern ein eigentlich unproblematischer Vorfall als RK »verkauft« wurde, obwohl es gar keiner war … und sie sich daraufhin dann wochenlang aus Angst eingenässt haben. Und glaube mir: Die Angst vor etwas ist fast schon schlimmer als die Tatsache selbst. Daher ist es für uns wichtig, zunächst einmal herauszufinden, ob es wirklich ein RK war. Das machen wir aber grundsätzlich.

    Der Kommentar von triplex war vielleicht deutlich bis drastisch, aber definitiv nicht unpassend. Er hat Dir nämlich lediglich verdeutlichen wollen, dass Du an Deine Sexualpartnerin höchste Ansprüche stellst, aber offensichtlich nicht erkennst, dass umgekehrt auch sie das gleiche Recht darauf hat. Oder konkret: Du unterstellst ihr eine Infektion, denkst aber lieber nicht darüber nach, dass der Alkohol bei Dir auch dazu beigetragen hat. Man sollte sich dieses doch sehr antiquierte Frauenbild mal auf der Zunge zergehen lassen, vor allem, wenn es ein 24-jähriger hat …

    Aber wenn Dich das nicht interessiert … wirst Du spätestens beim nächsten Mal wieder im selben Problem feststecken. Good luck!
     
  18. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    Ob du es nun vertiefen magst oder nicht ist mir eigentlich rille :p

    Du findest meinen Post unpassend ?

    Nun du stellst eine frage bezüglich eines RK ( sagst aber vorerst deinen RK nicht) Hmm deine frage dann zu beantworten wo WIR hier nur auf grundlage eines RK gut und sachlich antworten können.

    Schau für viele ist ein vermeintlicher RK gar kein RK , ein splitter im Finger zum beispiel .. Ok in deinem fall ja mag sein, das es einer war, wussten wir aber nicht, wennn wir fragen du möchtest uns bitte mal deinen RK schildern, dann hat das schon seinen Sinn :)

    Wenn du dann aber deinen RK dann mit Behauptungen gegen eine Frau die sich nicht wehren kann hinstellst, wollen wir eben nur auch die frau etwas verteidigen. und sorry Ted, Du kannst es nicht beweisen, nur vom hören sagen ist es kein beweis.

    Denn in dieser Nacht, hattet ihr beide euren Spass ( gehe ich mal von aus ^^) Aber deine Freunde / Bekannte sagten Dir , " die olle hat bald jede nacht nen anderen " .. jou kann stimmen muss aber nicht. JETZT drehen wir aber mal den Spiegel. Wer gibt der Frau denn die sicherheit das du nicht irgendwas in sie reinschibst ( und damit meinte ich jetzt nicht dein Glied ^^) .

    Wer sagt denn das du ihr nicht einen Tripper, oder eine andere STI "geschenkt" hast ?

    Wir sind hier kilometer weit von dieser gutefrage.net entfernt, und noch weiter von einem Moral-Forum, was ich aber als AIDS Kranker mensch abgrundtief verachte, sind Menschen die ihrem IQ in einer Situation ihren 18cm in der Hose das denken und Handeln übergeben, und sich dann aber gleichermassen rausreden und die verantwortlichkeit einer person übergeben.

    Ich bin nicht Aids krank geworden weil ich im kloster lebe. Glaub mir ich weis was ich schreibe und vor allem von was ich schreibe :)

    Ich bin nur kein Mann der durch die Blume redet , ich knall den kopf gerne mal gegen die Tischplatte :)

    Und unpassend mag es natürlich erscheinen, ist aber nicht, denn es ist für uns immer wichtig zu wissen WAS der vermeitliche RK ist .. in deinem Fall ganz klar , keine frage, aber nicht nur für dich , sondern auch für die Frau.

    Mein abschliessendes Wort, da es dich scheinbar nicht interessiert was sache ist , dann wird es beim nächsten "verschwinden" wiederkehren, aber dann werde ich mein Wissen mal für mich behalten, da du meinen beitrag als unpassend erachtest, Viel glück dann
     
  19. Ted

    Ted Neues Mitglied

    Diesen Absatz verstehe ich nicht ganz. Inwieweit stelle ich bitte schön "höchste" Ansprüche an die Dame?

    Der Alkohol hat zu was beigetragen? Dem RK? Ich weiß, dass der Alkohol kein unwesentlicher Faktor ist. Ich schiebe jedoch nichts dem Alkohol zu. Ich weiß, dass ich in der Situation unbedacht gehandelt habe. Allerdings war das bei mir ein absoluter Ausreißer und Einzelfall. Bei der Dame jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht und das ist der große Unterschied!

    Was das mit einem veralteten Frauenbild zu tun hat erschließt sich mir auch nicht ganz. Ich habe keinerlei Schuld von mir abgewiesen und auf sie, den Alkohol oder sonst wen geschoben. Ich habe neutral geschildert, was passiert ist und sämtliche Faktoren aufgezählt. Mein Anliegen wurde dann unnötigerweise in eine völlig andere Richtung gezogen.

    Danke an alle die geholfen haben und auf meine Fragen eingegangen sind, sollte es noch irgendwas geben ist das über private Nachrichten wohl besser aufgehoben.

    EDIT: Ich kann von mir mit 99,9% Sicherheit sagen, dass ich für sie kein RK war. Da ich wie gesagt normalerweise sehr vorsichtig bin und bisher ausschließlich safer sex praktiziert habe und nicht viele wechselnde Partner hatte.
    Natürlich sind das bei ihr Vermutungen, die auf Grund von Indizien auf keinem felsenfesten Gerüst stehen, aber das habe ich auch so zu verstehen gegeben.

    Gruß
    Ted
     
  20. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Genau das ist es ja....es sind Vermutungen die Du auf irgendwelche Gerüchte hin aufbaust und in den allermeisten Fällen geht dies schief. Halte Dich an die Fakten. Ihr habt beide das Kondom nicht benutzt... ihr beide. Aber Du stellst sie aufgrund von Gerüchten als eine Frau mit ausschweifende mit Sexualleben hin und nicht auf Schutz bedacht. Du achtest ja immer auf Schutz und es war nur eine Ausnahme und so weiter..... aber Du warst ebenso an der Geschichte beteiligt und daher keinen Deut besser oder schlechter als sie. Also hör auf Deine Situation schön zu reden und sie als eine "schlechte Frau" hinzustellen die jeder mal flach legen kann.....
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden