Test nach 11 Wochen

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von Mary***, 4. Oktober 2019.

  1. Mary***

    Mary*** Neues Mitglied

    Hallo,
    Irgendwie hat mich grad die Panik gepackt. Ich habe vor einiger Zeit einem Mädchen, das am Finger geblutet hat, ein Pflaster aufgeklebt. Dabei ist ein bisschen Blut an meinen Finger gekommen. Ich selbst hatte aber keine erkennbare Wunde, habe aber immer rissige Haut.

    Irgendwann habe ich darüber nachgedacht und etwas Angst gekriegt. Ich habe dann einen selbsttest zuhause gemacht, der negativ war. Das war aber nur 11 Wochen danach. Nun packt mich wieder die Panik. Wie sicher ist so ein Test nach 11 Wochen? Zum Hintergrund: ich nehme keine Medikamente, trinke aber schon am Wochenende regelmäßig was.

    Danke für das durchlesen
     
  2. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    So sicher wie du es zulässt...
    Offiziell ist ein solcher Test nach 12 Wochen sicher. Aber es wird sich trotzdem nix an dem negativen Ergebnis ändern. Du hattest nämlich ohnehin kein Risiko :cool:
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Zudem solltest Du mal unseren Leitfaden im Infektionsbereich lesen um zu sehen, dass da kein Risiko bestand.
     
  4. Mary***

    Mary*** Neues Mitglied

    Danke für die schnellen Antworten. Ich hab ihn jetzt noch mal gelesen. Die Angst ist nur da, weil ich tatsächlich ein bisschen frisches Blut an meiner Hand hatte.

    Aber dann wird es jetzt keinen zweiten Test mehr geben(möchte gar nicht erst mit so einer Panik-Test Spirale anfangen :confused:)

    Vielen Dank
     
    devil_w gefällt das.
  5. Mary***

    Mary*** Neues Mitglied

    Oh man, die Panik bleibt grad. Besteht da echt kein Risiko, wenn man fremdes Blut an die Hände kriegt? Es waren nur 1-2 Tropfen, aber ich krieg es grad doch nicht aus dem Kopf
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Schmierinfektion

    HIV ist keine Schmierinfektion.
    Das heißt, eine Übertragung über Banden ist nicht möglich. Die Infektion muss direkt im Körper geschehen.

    Befinden sich vermeintlich infektiöse Sekrete auf z.B. Türklinken, Toilettendeckeln, Geschirr, Besteck, Straßen, Schildern, Büchern, an Kleidung, Schuhen, Se.xtoys, Lanzetten zur Blutentnahme, Scheren, Tupfern, Mülleimerdeckeln, etc so kann darüber keine HIV-Infektion stattfinden.
    Das Virus wird an der Luft sehr schnell inaktiv und auch die Menge wäre viel zu gering.

    Eine Infektion mit Analsekret, Spermaresten oder Vaginalsekret an den Fingern ist ausgeschlossen. Das Virus wird an der Luft schnell inaktiv und die Menge ist zu gering.

    Wunden

    Kleine, oberflächliche Wunden sind keine Eintrittspforte für HI-Viren.
    Dazu zählen z.B. Rasurverletzungen, Zahnfleischbluten, rauhe Lippen, Nagelbettverletzungen, Pickel, Nadelstiche/Lanzettenstiche, Aphten und weitere so kleine Wunden.
    Diese Wunden sind sehr oberflächlich und verschließen sich sehr schnell.
    Um eine Eintrittspforte darstellen zu können muss die Wunde frisch und tief sein und aktiv bluten.
    Das sind die zwei wesentlichen Punkte aus dem Grundlagenfaden. Was bitteschön ist an denen denn so unverständlich, dass Du so eine irrationale, vollkommen übertriebene und unnötige Panik schiebst?
    wie alt war das Mädchen denn ca???
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Übertragungswege

    HIV wird übertragen wenn frische, infektiöse Sekrete ohne Umwege und in ausreichender Menge, auf unsere Schleimhäute oder frische, tiefe, offene, blutenden Wunden gelangen.
    - ungeschützter vaginaler Verkehr
    - ungeschützter Analverkehr
    - Sperma- und/oder Blutaufnahme beim Oralverkehr
    - Kontakt infektiöser Sekrete mit frischen, akut blutenden Wunden.
    Die normale Haut unseres Körpers ist für die HI-Viren undurchdringlich.
    Dem Mädchen ist also das Blut nur so aus dem Finger geströmt (Finger war wohl halb abgetrennt) und dieses Blut ist in Deine sehr tiefe, klaffende, frische, akut blutende Wunde geflossen?
    Falls dieses Szenario nicht bestand, bestand auch kein Risiko für HIV, sofern das Mädchen überhaupt eine unbehandelte HIV-Infektion hat.
     
  8. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Nein .... wäre da ein Risiko gewesen .. meinst Du nicht, wir hätten Dir das gesagt ?

    Und selbst wenn dasHIV-positives Blut gewesen wäre ... gäbe es immer noch kein Risiko.

    Wäre HIV so übertragbar, wie Du es Dir grade zurechtzimmerst... es gäbe 7 Mrd Positive auf der Welt - denk doch mal ein klein bisschen selber nach !
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden