Test-Fragen / allgemeine Verständnisfrage

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von gl, 17. Mai 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gl

    gl Neues Mitglied

    Hallo alle zusammen,
    ich weiß hier wurde schon wahnsinnig viel dazu gefragt und geschrieben, aber mir ist da noch so einiges nicht ganz klar!
    Zuerst einmal: Ich habe exakt 12 Wochen nach meinem fraglichen RK einen negativen AK-Test machen lassen, dem ich auch 100% vertraue! :) :) Ich habe auch nicht vor, jemals wieder einen Test machen lassen zu müssen!!! =) =)
    Ich habe mich vorher nur ein wenig mit Tests beschäftigt, um zu wissen, wann/wie/wo/was....
    Und dabei bin ich über denPCR-Test gestolpert! Ich habe von Alexandra gelesen, dass dieser in der Schweiz nicht als sicher für den Nachweis einerHIV-Infektion angesehen wird. Kannst du mir vll bitte sagen, warum? :)
    Als ich den Test habe machen lassen, hat mir der Laborant sogar gesagt, dass ein AK-Test schon nach 8 Wochen sicher ist, dass das RKI nur 12 Wochen angibt und das die offzielle Richtlinie ist, um wirklich ALLE miteinzuschließen (ich weiß, ihr wisst das schon;))
    Aber wenn man nun nicht 8 oder 12 Wochen warten will, kann man dann nicht einenPCR-Test UND einen AK-Test machen, weil einer von beiden 100% anschlagen müsste, weil entweder Viren da sind, die erkannt werden oder aber die AK die Viren unter die VL gedrückt haben und so die AK nachgewiesen werden könnten?!
    Ich frage das hier weder wegen mir noch einer Freundin o.ä. wie hier so oft geschrieben ;) Ich möchte wirklich einfach nur aus Interesse wissen, wie das funktioniert! Würde mich freuen, wenn mir da jmd von euch weiterhelfen könnten - wenn nicht, werde ich es wohl mal direkt in einem Labor versuchen, die müssten das ja wissen, oder?!
    LG
     
  2. Aymaraa

    Aymaraa Bewährtes Mitglied

    Klar, man KANN natürlich vorher schon nePCR machen. Verbietet dir keiner. Nur müsste man diePCR aus eigener Tasche zahlen und da ein Test weniger als 8 Wochen nach RK noch zu unsicher ist, müsste man später eh noch mal nen AK Test machen. Wäre also recht unsinnig.
     
  3. gl

    gl Neues Mitglied

    Ja, dass man KANN weiß ich schon;)
    Aber ist es so, dass einer von den beiden Tests eig. anschlagen müsste und wenn nicht, kannst du mir sagen, woran das liegt? Ich hoffe du verstehst meine Frage:)
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du kannst einen normalenHIV-Test schon vor den 8 Wochen machen... aber das Antigen ist nur in der ersten Zeit nachweisbar und die Aks dann noch nicht. Also hast Du eine diagnostische Lücke. Das Immunsystem schafft es zu einem gewissen Zeitpunkt auch noch die Viren recht zu reduzieren... also hat auch diePCR etwas ihren Schwachpunkt. Zudem ist diePCR teuer und sie testet entweder auf HIV1 oder 2. Mit dem Ak-Test erfasst man alles d.h. HIV1 und 0 sowie HIV2.
     
  5. gl

    gl Neues Mitglied

    Ist es aber beimPCR aufHIV 1 dann so, dass entweder genug Viren da sind, um sie nachzuweisen, oder die Virenlast zwar zu gering sein kann, dass diePCR sie nicht nachweisen kann, dass dafür zu diesem Zeitpunkt dann aber so viele AK da sind, dass der HIV-AK-Test diese nachweisen kann?! Oder verstehe ich das falsch?
    Also würde man zu einem gewissen Zeitpunkt zwischen 4 und 12 Wochen nach RK einenPCR-HIV1 und HIV-AK-Test machen, könnte man HIV 1 ausschließen, müsste aber auf jeden Fall nach 8-12 Wochen (8 oder 12, je nachdem ob man Medikamente nimmt, die das Immunsystem hemmen, Drogen, Alkohol, eine Organtransplantation hatte......) einen HIV-AK-Test machen, um Subtypen auszuschließen?
    Wäre schön, wenn mir jemand sagen könnte, ob ich es jetzt verstanden habe! =)
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, eben nicht. Ein Ak-Test nach 4 Wochen ist unsinnig.

    EinePCR setzt man nach 2-3 Wochen ein. Wenn HI-Viren da sind werden sie in der Regel auch erkannt von derPCR. Aber es gibt HIV1, 0 und 2 mit ihren Untertypen. Und da kann diePCR je nachdem schwächeln oder aber man macht nur eine auf HIV1 und hat HIV2. Ein Ak-Test wird nach 4 Wochen noch neg. sein - kann durchaus vorkommen - und diePCR findet ebenfalls nichts weil man nicht auf HIV2 testet - was bei uns allerdings eher selten ist.

    Der Standardtest ist und bleibt der Ak-Test weil er alleHIV-Typen erfasst und am kostengünstigsten ist. Und nur wenn er neg. anzeigt kann man HIV sicher ausschliessen.
     
  7. gl

    gl Neues Mitglied

    Alles klar, jetzt habe ich es tatsächlich verstanden!! =)
    Vielen Dank für deine ausführliche Information! =)
     
  8. Martinnn

    Martinnn Neues Mitglied

    EinPcr kann subtypen vonhiv nicht erkennen??

    Wie bestimmt man dann bei diesen Leuten die Viruslast??

    Und bei Nachfrage der aidshilfe in salzburg (dr leo lust ), wurde mir gesagt , dass die AKs die Vuruslast nicht unter die Nachweisgrenze bringen kann, das gehe nur mit Medis oder bei sehr sehr selten vorkommenden Elite-controllern.

    Lg
     
  9. gl

    gl Neues Mitglied

    Wenn jemand positiv ist undHIV 2 hat, kann man einePCR-HIV2 machen. Ob es das auch für HIV 0 gibt, weiß ich nicht
     
  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Klar gibt es einePCR auf HIV2.HIV 0 wird HIV1 zugeordnet.
     
  11. Martinnn

    Martinnn Neues Mitglied

    Was ich meinte war:

    Alexandra sagte das derPCR test seltene subtypen vonhiv 1.

    Meine Frage darauf war, wie man dann die viruslast bestimmt, wenn derpcr test diese szbtypen nnicht erkennen kann?

    Habsch nen denkfehler?

    :) wenn ja sry
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Man kann sie bestimmen.... aber diePCR kann da als Ausschlusstest schwächeln.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden