Test beim Hausarzt

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Bb2000, 27. Januar 2021.

  1. Bb2000

    Bb2000 Neues Mitglied

    Ich lasse mich morgen beim Arzt aufHIV testen, weiß jemand von euch wie lange es dauert bis man seine Ergebnisse bekommt und ob man die auch per Telefon bekommen kann, da ich aufgrund meiner Arbeit nicht immer zum Arzt fahren kann und wegen Corona.
    Und habt ihr Tipps wie ich die Wartezeit am besten durchhalte, mein RK kennt ihr ja von meinem anderen Post.
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Frag dies doch den Arzt.... und nein, in der Regel erhält man keine telefonische Diagnose. Wie soll sichergestellt sein, dass Du auch Du bist und Dich nicht einfach als Du ausgibst?
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Musst Du jetzt wegen jedem Test-Fitzelchen einen neuen Thread eröffnen, obwohl wir Dir schon im ersten Thread gesagt haben, dass Du Dir aufgrund Deines »Risikos« keine Sorgen machen musst?

    Auch hier die Frage: Warum willsr Du unbedingtHIV-positiv sein?
     
  4. Elena

    Elena Neues Mitglied

    Ich ließ mich kürzlich im Gesundheitsamt testen. Aufgrund Corona wurde das Ergebnis telefonisch mitgeteilt. Angeboten wurde, dass nach dem telefonischen Kontakt noch ein persönliche Einsicht in das Ergebnis stattfinden kann.
    Ich empfehle, die telefonische Erreichbarkeit vorher abzuklären. Nachteil hier war, dass die tel. Erreichbarkeit nicht sehr gut war, zumal auch die Öffnungszeiten recht kurz waren. Ich war kurz davor, mein Ergebnis gar nicht mehr zu erfragen.
    Wenn du den Test beim Arzt machst, dann wird er dich vielleicht auch anrufen können, weil du ja keinen anonymen Test machst.
    Und wie du die Wartezeit durchhälst... naja, dein Leben weiter leben und wenn du Angst hast, dich in Beruhigungsstrategien üben und die sind individuell.
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du weißt aber schon, dass die Mitarbeiter:innen im Gesundheitsamt seit vielen Monaten auf dem Zahnfleisch gehen? Das als »Nachteil« zu bezeichnen, halte ich für höchst egoistisch.
     
  6. Elena

    Elena Neues Mitglied

    Ich erwähnte an keiner Stelle die Mitarbeiter und deren Arbeitsleistung. Diesen Bogen schlägst du. Die Mitarbeiter waren sehr freundlich und kompetent, die schlechte tel. Erreichbarkeit unterstreicht die Überlastung des Gesundheitsamtes. Den Mitarbeitern ist meiner Meinung erst recht nicht geholfen, wenn aufgrund ihrer Überlastung nicht ausgesprochen wird, was das Ergebnis dieser Überlastung ist, z.B. schlechte tel. Erreichbarkeit. Die Überlastung bleibt dann nämlich unsichtbar und es muss nicht wirklich was getan werden, läuft doch alles. Ich wollte dem TE nur den Hinweis geben, nach dem "wann" bei tel. Ergebnisübermittlung zu fragen, um nicht diverse Male anrufen zu müssen, ein Arzt ist sicher auch im Stress.
     
  7. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ganz schön forsch... für zwei Beiträge seit Dezember 2020, noch dazu in einem fremden Thema.
    Es wäre schön gewesen, wenn Du zunächst etwas über Dich im Bereich Vorstellung erzählt hättest, bevor Du andere Fäden kaperst.
     
  8. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das kann ich mir auch gut vorstellen!

    Ich war gerade wegen einer anderen Sache beim Hausarzt ... ehrlich gesagt habe ich das Team dort noch nie flexibler und hilfsbereiter erlebt. Selbst ein nachträgliches Telefonat mit "dem Chef" wurde umgehend vereinbart und eingehalten. In den Jahren davor war das nie oder nur sehr schwer machbar. Von daher: Ich bin gerade in der Pandemie extrem begeistert von meiner Hausarzt-Praxis ... einfach mit den Leuten sprechen - wir sitzen gerade alle im selben (Corona-)Boot!
     
    Elena und matthias gefällt das.
  9. Stepbystep

    Stepbystep Mitglied

    Doch, man kann sehr wohl telefonisch, fast alles in Erfahrung bringen; der Arzt, bzw. die MTA fragt dich nach Namen und! Geburtsdatum und das ist ausreichend für den telefonischen Kontakt und um die DSGVO einzuhalten.
    Allerdings, wird bei solch einer "lebensbeinflussenden" Diagnose jeder anständige Arzt, immer ein persönliches Gespräch erwarten und fordern. Es können dabei sehr schnell depressive, oder suizidale Gedanken entstehen, die ein professioneller Arzt bei einem persönlichen Gespräch erkennen und dagegen steuern kann.
     
  10. Stepbystep

    Stepbystep Mitglied

    Warum mein Beitrag doppelt erscheint, ist mir nicht klar. Möglicherweise durch Benutzung des "Back-Buttons" im Verlauf?
    Wer hat das Forum programmiert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2021
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden