1. Wir haben unser HIV Forum aktualisiert. Falls ihr euch nicht einloggen könnt, fordert bitte ein neues Passwort für euren Account an.

    Information ausblenden

Tätowierung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von tattoo123, 8. Februar 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tattoo123

    tattoo123 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich hätte eine Frage zur einer eventuellen Risikosituation beim/während dem Tätowieren.
    Ich kann mein Risiko selbst nicht einschätzen, deshalb die Frage an Euch.
    Und zwar habe ich mich letzte Woche tätowieren lassen, nicht zum ersten Mal, aber zum ersten mal bei diesem Tätowierer, weil er eben künstlerisch sehr gut ist.
    Er hatte bis vor kurzem noch ein eigenes Studio, tätowiert aber mittlerweile von zu Hause aus.
    Er hat in seiner Wohnung, ein extra eingerichteter Raum dafür.
    Gewerbeanmeldung etc. alles vorhanden.
    Mir ist während dem Tätowieren aufgefallen dass er nicht zu 100% sauber gearbeitet hat.
    Die Nadeln, das Griffstück, Farbbecherchen waren alles abgepackte Einmalartikel.
    Aber die Flasche zum ab und zu Reinigen während des tätowierens war nicht eingetütet.
    Das Bedienteil der Tattoomaschine (Elektrische Einstellung der Maschine) war ebenfalls nicht abgedeckt.
    Während des Tätowierens ist er aufgestanden und hat in der Nadelbox eine neue, abgepackte Nadel geholt, ohne die Handschuhe zu wechseln.
    Er hat Farbe in die Farbbecherechen nachgefüllt ohne die Handschuhe zu wechseln.

    Dies alles ist mir erst im Nachhinein aufgefallen.
    Ich habe ihn darauf aufmerksam gemacht mit der Antwort, dass er vor dem Beginn der Tätowierung alles desinfiziert hat.
    Ergänzend hierzu tätowiert er täglich einen Kunden.
    Ich war an diesem Tag der einzigste Kunde. Der Zeitabstand zum letzten Kunden betrug ca. 14 Stunden.

    Nun meine Frage....hatte ich hier ein Risiko mich mit HI-Viren anzustecken?

    Danke und Grüsse
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. tattoo123

    tattoo123 Neues Mitglied

    Vielleicht ergänzend....meine Gedanken unter anderem gehen dahin, dass er am Tag zuvor auch nicht die Handschuhe gewechselt hat, und dadurch Blut etc. von dem Kunden auf den Flaschen etc. verteilt hat.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bleib einfach mal realistisch.... warum sollte die Flasche eingetütet sein? Was soll es bringen? HIV ist keine Schmierinfektion.... kann man bei uns nachlesen.... waren seine Handschuhe voller Blut oder wie soll an die Nadeln genug infektiöses Blut gekommen sein?
     
  5. tattoo123

    tattoo123 Neues Mitglied

    Nein die Handschuhe waren frisch, denke ich. Ich habe halt Bedenken von eventuellen "Blutresten" vom Kunde am Tag zuvor. Falls er die Flasche(n) nicht richtig desinfiziert hätte.
     
  6. tattoo123

    tattoo123 Neues Mitglied

    Die Reinigungsflasche beim Tätowieren ist eigentlich immer eingetütet (Wird auch so vom Hygieneplan empfohlen).Bei ihm war es eben nicht der Fall.
     
  7. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Die Welt, in der Du lebst, ist auch nicht in Plastik eingepackt ... wo leben wir bloß mittlerweile.

    Hast Du Deinen Post auf Deinem Handy getippt ? Das ist so ziemlich die grösste Keimschleuder, die Du permanent mit Dir rumschleppst und andauernd in der Hand hast - desinfiziere Deine Hände lieber nach jeder WhattsApp anstatt dem Tätowierer unsauberes Arbeiten zu unterstellen
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Man kann sich das Leben auch selbst schwer machen....
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  9. tattoo123

    tattoo123 Neues Mitglied

    So richtig sauberes Arbeiten war es jedenfalls nicht.
    Habe ich schon ein wenig anders kennengelernt.

    Ich habe, eine für mich relevante Frage gestellt, um eine Einschätzung im Bezug auf die Ansteckungswahrscheinlichkeit zu erhalten.
    Mag sein, dass ich die ganze Sache zu überspitzt sehe, deshalb habe ich ja auch nachgefragt.

    LG
     
  10. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Das tust Du in der Tat.
     
  11. haivaupos

    haivaupos Bewährtes Mitglied Poweruser

    Hast du :cool:
    Tust du :cool:
    Wart mal schnell...
    *glaskugelbefrag* ;)

    Im ernst, ich denke nicht, dass du damit irgendeiner Gefahr hinsichtlich HIV ausgesetzt warst. :):cool:
     
  12. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    HIV ist keine Schmierinfektion
    Eine Infektion findet IMMER IM Körper statt NIEMALS außerhalb
    Eine Infektion geht AUSSCHLIESSLICH über direkten Kontakt und NIEMALS über Banden, was ja dann wieder eine Schmierinfektion wäre.
    Und somit ist eine Infektion auf den von dir geschilderten Wegen nichtmal theoretisch möglich. Niemals, auf keinen Fall. Absollut unmöglich.
    Totale Phobikerkonstruktion aber mehr nicht.
     
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

  14. tattoo123

    tattoo123 Neues Mitglied

    Danke für die Antworten und die Hilfestellung.
    @Devil...ich habe den Faden durchgelesen.
    Ebenso habe ich den Hygieneplan für Tattoostudios durchgelesen und da steht nunmal „dass bei nicht sauberem Arbeiten,eine Übertragung mit HI-Viren möglich wäre“.
     
  15. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ja .. natürlich steht das da, vermutlich würde eine AIDS-Hilfe das auch so sagen ... was auch nachvollziehbar ist. Die müssen das aus rein rechtlichen Gründen sagen.

    Wäre HIV so übertragbar.. es gäbe 7 Mrd Positive auf der Welt - denkt doch mal ein kleines bisschen selber nach.
     
  16. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Also mag ja sein, dass das im Hygieneplan steht, aber da musst Du Dir keine Sorgen machen. Man kann HIV nicht von A nach B über C übertragen. Das ist absolut unmöglich.
    Die wichtigen Teile waren verpackt und somit ist eine Infektion absolut ausgeschlossen.
    Ferner wird das Virus an der Luft innerhalb kürzester Zeit (nur wenige Minuten) inaktiv.
    Außerhalb des menschl Körpers bzw außerhalb menschl. Sekrete ist das Virus nicht lebensfähig. Das heißt, kommt es mit Wasser, Farben, Desinfektionsmittel, Öl, Gleitmittel, Cremes, etc in Kontakt, dann war es das für das Virus.
    Deshalb kann ich diese Bemerkung auf dem Hygieneplan nicht nachvollziehen.
     
  17. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Wirst Du fast jedem guten Tattoo-Studio finden.. eben aus rechtlichen Gründen, Tätowieren auf eigene Gefahr quasi. Da wirst Du auch finden, dass allergische Reaktionen auf die Farben vorkommen können oder Wundinfektionen.
     
  18. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Also ich hab jetzt mehrere seriöse Hygienepläne für Tattostudios durchgelesen und in keinem Einzigen wird erwähnt, dass HIV durch unsauberes Arbeiten übertragen werden kann.
    Ist auch nicht möglich. Wie denn auch?
    Dann müsste ja in der Pistole statt Farbe frisches, warmes, HIV-Blut sein. Und ohne dass man jemanden Blut abnimmt und dort reinspritzt, kann da kein Blut drinnen sein.
    Und wie gesagt, per Hand kann HIV nicht übertragen werden.
    Das was Du da gelesen hast, ist reine Panikmache und entspricht nicht der Realität.
     
  19. tattoo123

    tattoo123 Neues Mitglied

    Ich danke euch.
    Lg
     
  20. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    gerne doch
     
  21. tattoo123

    tattoo123 Neues Mitglied

    Hallo nochmal an Alle,

    ich hätte eine Rückfrage.
    Während des Tätowierens ist mir aufgefallen, dass der Tätowierer die benötigten Zewa Wischtücher direkt von der Rolle abgerissen hat.Leider kenne ich das so auch nicht, sondern dass die Papiertücher einzeln schon abgerissen sind und der Tätowierer oder die Tätowiererin somit nicht die ganze Rolle, während des Tätowierens anfassen muss.
    In meinem Fall hat er ja die einzelnen Stücke immer von der Rolle abgerissen,war ich somit einem Risiko bezüglich HIV ausgesetzt?
    Falls er diese Vorgehensweise beim Kunden zuvor auch praktiziert hat, ist ja mehr oder weniger Körpersekret-/Blut, durch das Anfassen der ganzen Zewa Rolle, verteilt worden!?!
    Vom letzten Kunden zu mir, waren zwar mindestens 14 Stunden Abstand dazwischen, aber naja....
    Ich hoffe Ihr könnt‘ mir Gedanklich folgen?

    Danke
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.