Symptome und "beschwerdefreie Zeit"

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von littlecrazyboy, 12. Mai 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. littlecrazyboy

    littlecrazyboy Neues Mitglied

    Hey, mal eine kurze Frage:

    ich lese ja immer wieder, dass es fürHIV bzw. Aids keine eindeutigen Symptome gibt / geben kann. Manche haben das volle Programm an Krankheitsbeschwerden, andere gar nichts und sind trotzdem infiziert. Auf einer Website im Internet habe ich jetzt gelesen, dass sich in den meisten Fällen zwei bis drei Wochen nach dem Risikokontakt erste Symptome zeigen können, die dann allerdings recht schnell erstmal wieder verschwinden. Das nennt man eine "beschwerdefreie Zeit". Erst sehr viel später, je nachdem, wie schnell sich das Virus im Körper ausbreitet, kommen diese Krankheitsbeschwerden wieder zum Vorschein, und dann verschwinden sie nicht mehr.

    Meine Frage daher: für den Fall, man hätte erste Symptome gehabt - gibt es dann auch automatisch IMMER eine "beschwerdefreie Zeit"? Oder kann es sein, dass man schon von Anfang an Prombleme bekommt (z.B. andauernde Müdigkeit und Gelenkschmerzen, wie in meinem Fall, wobei ich nicht sicher weiß, ob ich infiziert bin, da bei mir die drei Monate seit dem Risikokontakt noch nicht verstrichen sind)? Kann es sein, dass die dann da schon für immer bleiben und gar nicht mehr abklingen? Könnte ja auch sein, da eine Inkubation ja nicht bei jedem Menschen gleich abläuft.

    Versteht ihr, was ich meine? Bitte helft mir weiter!
     
  2. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    In der Akut phase gibt es kein leitfaden wie es zu sein hat, das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich
     
  3. niemehrwieder

    niemehrwieder Poweruser

    Doppelposting
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden