Stabilität HIV Viren in körperfremden Flüssigkeiten

Dieses Thema im Forum "HIV Phobie" wurde erstellt von Lisa85, 20. Juni 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lisa85

    Lisa85 Neues Mitglied

    Hallo,

    Ich habe eine grundsätzliche Frage:

    KönnenHIV Viren (Hepatitis B und C?) Theoretisch und praktisch in Flüssigseife oder zb. Duschgel, Spülmittel (auch Öko) etc.infektiös bleiben?

    Es heißt ja immer, dass Seife Viren nicht "tötet" sondern nur mechanisch entfernt ...

    Hier und sonst fand ich zu hiv-Viren nur Angaben bezüglich Instabilität an der Luft und evtl Wasser ( da ging es aber um Verdünnung) nicht in körperfremden Flüssigkeiten .


    Ja, ich habe eine Angsterkrankung - dennoch hilft es mir bei akuten Angstsituationen sehr mit konkretem Faktenwissen ausgestattet zu sein

    Deswegen wäre ich sehr froh um eine hilfreiche Antwort!

    Vielen Dank im vorraus!
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein. Viren brauchen nicht einfach Flüssigkeit, sondern ein bestimmtes »Milieu«, um aktiv bleiben zu können. Seifen- bzw. tensidhaltige Produkte liefern dieses Milieu aber nicht – zudem: Magst Du mir bitte erklären, wie HI- oder Hep-Viren in Duschgel kommen sollen? Also rein technisch und sowieso?

    Ist das nicht eher ein Produkt Deiner Angsterkrankung, die Du damit noch weiter befeuerst?
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein... man infiziert sich im Alltag nicht mitHIV. Seife und Co können Viren deaktivieren... töten geht nicht da sie nicht "leben".
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    DAS würde ich auch gerne erfahren.
     
    matthias gefällt das.
  5. Lisa85

    Lisa85 Neues Mitglied

    Tja, wäre ich früher auch nicht auf die Idee gekommen :rolleyes:
    Hab gern übrig gebliebenes Duschgel im Schwimmbad genommen (und meinen gesamten haargummibestand von da) und auch mal Rasierer geteilt.

    Tatsächlich manifestiert sich die Angst gern an so undurchsichtigen Verpackungen - ist ja außerhalb meiner Kontrolle, und frischgebackene Mütter mit schöner krankenhauserfahrung:confused: sehen viel: ich eben mal ein rotbraunes klümpchen in der nur vom duschgel genutzten wanne (nicht fragen;))
    Phobien kommen schneller, als man denkt.traumata Reaktivierung und so

    Vielen Dank für eure schnellen, eindeutigen und direkten Antworten!
    Wird jetzt Mantra bei duschpanikattacke, wie gesagt, keine ursachenheilung, aber manchmal hilft Symptom Reduzierung auch.. Eine der Säulen ist wissen (und relation).
    Danke!
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Das stimmt
    gerne. Schön, wenn dir so schnell geholfen werden konnte.
    Es gibt tatsächlich nur 2 reale Übertragungswege fürHIV.
    Das sind der ungeschützte, intensive Geschlechtsverkehr und der gemeinsame Gebrauch von Spritzen bei z.B. Drogenmissbrauch.
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das ist im höchsten Fall unhygienisch – aber trotzdem frage ich mich, wie man auf eine solche Idee kommt. Isst Du auch angebissen Brötchen?
    Wäre das nicht genau der Grund, das o.g. Verhalten sein zu lassen? Das erinnert mich an den Film »Kentucky Fried Movie« (oder war's ein Monthy Python-Film?) mit dem »Gefahrensucher« …
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden