Sperma an Türklinke

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Michel10, 2. Dezember 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Michel10

    Michel10 Neues Mitglied

    Hallo,

    ich habe einen Mitbewohner, der sich permanent mit Bodylotion selbst befriedigt. Wie ist es, wenn er sich selbst befriedigt, und seine Hand mit Sperma und Bodylotion behaftet ist, er nach dem Akt auf Toilette geht, und ich direkt nach ihm auf Toilette gehe, die feuchte Türklinke berühre und anschließend meinen Penis. Ich weiß, das klingt albern, ist aber tatsächlich so gewesen. Der Verdacht kam bei mir auf, weil ich bemerkt hatte, dass die Türklinke etwas feucht war nachdem er die Toilette verlassen hatte und ich mir der Gedanke erst später kam, und mir nun Sorgen mache. Mit "feucht" meine ich nicht, dass die Türklinke nass war und getrieft hat, sondern wie eingecremt und meine Hand auch diesen feuchten Film hatte, wie wenn man seine Hand gerade eingecremt hat. War das denn bereits eine potentielle Ansteckungssituation fürHIV? Für Ihre Hilfe danke ich Ihnen sehr! LG, Michel
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn eine Klinke feucht ist wird sich derjenige wohl die Hände gewaschen haben. Und Creme ist Creme.....und nein, so kann man sich nicht mitHIV infizieren.
     
  3. Michel10

    Michel10 Neues Mitglied

    Danke Alexandra.
    Also bei uns ist es so, die Toilette und das Bad sind zwei getrennte Räume.
    Deshalb schätze ich die Situation so ein, dass er auf Toilette gegangen ist, dort seine Tücher runtergespühlt hat, und danach erst ins Bad.
    Wie gesagt, die Türlinke war glitschig, aber nicht nass. Mit glitschig meine ich, dass es nicht sichtbar war, sondern schmierig, ölig, also man hat es nur an der hand gesehen dass sie bißchen geglänzt hat.
    Dazu muss ich sagen, dass ich beschnitten bin.
    Also ich spiele nur den Fall durch, wenn auf der Türklinke Spermareste mit Bodylotion gemischt waren, und ich diese berührt habe, und anschließend meinen Penis (womöglich die Eichel), ist das bereits eine Gefahr, also eine ungeahnte Alltagsgefahr?
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dein Fall hat mir zuviele "was wäre wenn" drin. Man infiziert sich im Alltag nicht mitHIV. Und frag ihn doch einfach anstatt hier Mutmassungen zu betreiben.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden