Sind diese Medikamente gut?

Dieses Thema im Forum "Behandlung - ART und HAART" wurde erstellt von Anonymous, 22. August 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Ich bin selbst nich positiv und habe daher keine persönlichen Erfahrungen mit den Medikamenten. Ganz allgemein kann man aber sicher sagen, dass man nicht pauschal sagen kann, ob eine Kombination "gut" oder "schlecht" ist. Wie ein Mensch mit den Medikamenten zurecht kommt, ist sehr individuell.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich verstehe, dass Du Angst hast. Aber vertrau bitte dem Schwerpunktarzt. Klar kann es zu Nebenwirkungen kommen. Manche gehen wieder weg und manche bleiben vielleicht, sodass man das Medi wechseln muss. Dies kann aber auch der Arzt nicht im Voraus wissen. Er kann auch nicht sagen ob es die richtigen Medis sind für Dich. Ich sehe aber keine andere Möglichkeit als diese Medis für Dich.

    Bitte, besprich Deine Angst mit dem behandelnden Arzt. Dies ist sehr wichtig.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo,

    Reyataz kenne ich nicht. Norvir snd zwar ziemlich große Kapseln, aber leicht einzunehmen. Und mit Truvada hatte ich auch keine Probleme.

    Dein Arzt stellt Dir eine Medikation zusammen, die sich nach Deinen Notwendigkeiten richtet. Deswegen kann Dir kein anderer, weder hier noch sonstwo, eine für Dich gültige Information geben. Sobald Du Schwierigkeiten mit den Tabletten hast, frage Deinen Doc. Der verschreibt Dir die Tabletten nicht zum Spaß, sondern weil er Dir helfen will. Deswegen wende Dich immer zuerst an ihn.

    lg - matthias
     
  6. nbneu

    nbneu Neues Mitglied

    Regelmäßige Einnahme ist wichtig

    Hallo,

    ich glaube das der Schwerpunktarzt den Medikamentencocktail, mit jedem Betroffenen genau bespricht. So war es jedenfalls bei mir. Mein Arzt hat mir für die Anfangstherapie drei mögliche Kombinationen vorgeschlagen. Nachdem wir die jeweiligen Nebenwirkungen besprochen haben sind wir näher auf meine Lebensumstände, wie Arbeit, Freizeit, Interessen usw. eingegangen.
    Im Abschluß dieses Gespräches wurde ein Resitenztest gemacht und ein neuer Termin in 4 Wochen vereinbart.
    Somit hatte ich genügend Zeit mich mit den einzelnen Kombinationen zu beschäftigen.
    Auf Grund meiner Lebensumstände habe ich die Möglichkeit die Therapie mit Truvada und Sustiva zu beginnen um dann nach 12 Wochen auf Atripla um zu steigen. Der Vorteil von Atripla ist das man nur am Abend eine Tablette nehmen muß. Bei den Nebenwirkungen hällt es sich bei mir in den Grenzen, das einzige ist das ich nach der Einnahme recht schnell Müde werde und ab und an komisch Träume. Meine Werte jedoch habe sich in kürzester Zeit drastisch verbessert.
    Ich bin nun seit 8 Monaten in der Therapie und sehr zufrieden!!!

    In diesem Sinne alles Gute

    Uwe
     
  7. Anonymous

    Anonymous Gast

    Danke Danke f
     
  8. Anonymous

    Anonymous Gast

Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden