Sicherheit bei PCR

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von Anonymous, 22. Juni 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Wie sicher der PCR Test an sich ist, hängt auch vom Hersteller bzw. dem Produkt - sprich dem Test selbst - ab. Das kann man nie genau pauschalisieren. Es gibt hierzu viele Studien und Gegenstudien. In letzter Zeit hat sich die Meinung heraus kristallisiert, dass ein PCR Test sehr genau ist, jedoch nicht ganz so genau wie ein ELISA Test. Die Genauigkeit unterscheidet sich nur um Prozentbruchteile - faktisch gesehen, also auf z.B. 100.000 Tests hochgerechnet ergeben sich aber immer noch ein paar Fälle, in denen ein Test falsch anschlägt.

    Ab 15 Tage nach dem Risikokontakt.

    Ich zitiere im Folgenden Wikipedia, die Quellen sind dort dargelegt:

    "Das PCR-Verfahren weist eine sehr hohe Spezifität von 100 % und die beste Sensitivität aller HIV-Tests mit einer unteren Nachweisgrenze von 40 Kopien/ml (95 % Sensitivität) auf, die ab 75 Kopien/ml eine annähernd 100 %ige Detektion erlaubt."

    Auch wenn ich KEINE andere Quelle ausser der dort genannten kenne, die so argumentieren - also gesetzt den Fall, man nimmt diese Zahlen als Basis - dann liegt die Sensitivität ggf. bei "nur" 95% - sprich: die Wahrscheinlichkeit, Infizierte also solche zu detektieren, liegt bei 95 Prozent. Dieses Prozentmaß steigert sich, wird jedoch faktisch nie bei 100 Prozent liegen können. KEIN Test der Welt ist so genau! Es liegt in der Natur von Tests, dass z.B. Abweichungen von der Regel dazu führen können, dass eine Erkrankung nicht erkannt wird.

    Geht man von gleicher Datenbasis aus, so liegt die Sensitivität des ELISA zwischen midnestens 95 und 99 Prozent. Er ist also defacto sicherer als der PCR Test. Auf jeden Fall, wenn die 12 Wochen Grenze eingehalten wird.

    Weshalb willst Du denn das alles wissen? Bitte schildere die Hintergründe, dann können wir Dir vielleicht auch weiterhelfen!
     
  4. Anonymous

    Anonymous Gast

  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Welche Formen von GV waren denn ungeschützt? Hast Du mit ihm über Deine Ängste gesprochen oder kannst Du das nachholen?
     
  6. Anonymous

    Anonymous Gast

  7. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Dein Risiko ist nicht "hoch", sondern maximal verhältnismäßig hoch. Ein "hohes" Risiko hat man, wenn man mit bekannt HIV positiven Partnern ungeschützten Verkehr hatte. Und selbst da gibt es noch Unterschiede (AV ist die gefährlichste Art - erst dann kommt vaginaler GV!).

    Werf mal einen Blick HIER auf - Tabelle 4a - da findest Du statistische Infektionswahrscheinlichkeiten.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Gast

  9. Anonymous

    Anonymous Gast

  10. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Rezeptiv = mit Rezeption = mit Aufnahme. Bedeutet: er führt sein Glied ungeschützt ein und ejakuliert.

    Insertiv = mit Insertion = mit Einführung. Bedeutet: er führt sein Glied ungeschützt ein, ejakuliert aber nicht. Ansonsten s.o.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Gast

  12. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    ähm... also ich verste "insertiv" und "rezeptiv" ein wenig anders...

    "rezeptiv": aufnehmend, d.h. bspw. bei Vaginalverkehr --> das Risiko der Frau (da diese aufnimmt)

    "insertiv": einführend, d.h. bspw. bei Vaginalverkehr --> das Risiko des Mannes (da dieser einführt)

    So wie Du es verstehst, Marion, würde es ja bedeuten, dass nur das Risiko der Frau dargestellt wäre.

    Kann mich natürlich auch irren.
     
  13. brauchehilfe

    brauchehilfe Neues Mitglied

    was ich nicht ganz verstehe, wie kann denn beim insertiven Vaginalverkehr die Warscheinlichkeitsbreite einer Infektion höher sein als beim rezeptiven Vaginalverkehr und Analverkehr?

    edit: ist die anmerkung
    so zuverstehen, dass, falls z.B. keine ulzerierenden Geschlechtskrankheiten existieren, das Risiko einer Inefektion eher bei 0,03 liegt als bei 5,6?
    (D.h., hier hat man nur 0,03 bis 5,6 hingeschrieben, weil man von einer Infektion ohne oder mit einer Vielzahl von Risiko-erhöhenden Dingen ausgeht?) oder verstehe ich das komplett falsch?
     
  14. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Mmh... genau kann ich Dir das nicht sagen. Man müsste natürlich auch wissen, wie solche Daten tatsächlich entstehen.

    Aber ich verstehe es auch so wie Du.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden