sicher positiv da Symptome

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 8. Juli 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich sehe keine Gefahr. Mach nen Test... der wird mit allergrösster Wahrscheinlichkeit negativ sein. Die Menge Vaginalsekret würde nicht ausreichen - auch nicht wenn sie pos. gewesen wäre. Follikulitis ist eine Entzündung und kommt auch bei Menschen ohneHIV vor. Hat ein Arzt dies bestätigt oder ist es Eigendiagnose? Nicht ne harmlose Sache gleich auf HIV münzen. Ist absolut unsinnig.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Follikulitis
     
  3. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo Jan,

    ich gebe Alexandra recht. Du musst nicht unbedingt gleich anHIV denken. Eine der typischen HIV-Erkrankungen muss nicht immer HIV als Auslöse haben, das geht auch ohne. Mache, auch um Dich zu beruhigen, nach 8 bis 12 Wochen einen Test, der wir, wie es auch Alexandra schon geschrieben hat, mit Sicherheit negativ ausfallen, behalte also die Ruhe.

    Liebe Grüße

    Christian
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    ... oder um es noch kürzer zu sagen: Es gibt KEINE typischen Symptome, die auf eine Infektion mitHIV hinweisen. Alle jemals beschriebenen Symptome können völlig andere Ursachen haben und haben sie auch meistens.

    Sicherheit gibt nur ein Test. Und nicht ein Gefühl. Wenn Du keinen Test machst, machst Du Dir Dein Leben selbst kaputt, weil Du Dich in etwas hineinsteigerst, was wahrscheinlich nicht wahr ist.

    Übrigens: Selbst wenn man positiv ist, sinkt die Lebenserwartung nicht, und vor allem nicht dramatisch. Ich bin seit etwa 18 Jahren positiv (übrigens hatte ich niemals irgendwelche Symptome – das gibt es nämlich auch!) und mir geht's prima!

    Mach den Test. Du wirst sehen, dass alles anders ist, als Du zur Zeit denkst.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jan,

    dann setze Deinem Leiden doch schon heute ein Ende. Ich glaube, Du tickst nicht richtig! Wieso verlierst Du mit einer Infektion Deinen Arbeitsplatz? Was für eine Infektion? Dein Risiko ist so gering gewesen, dass Du im Moment nur Deinen Verstand verloren hast ...

    Du machst einen Test beim Gesundheitsamt – da geht es anonym. Du bist – selbst wenn der Test positiv ausfallen würde – Deinem Arbeitgeber gegenüber nicht verpflichtet, auf Deine Infektion hinzuweisen, solange Deine Arbeitsfähigkeit darunter nicht leidet. Besondere Bestimmungen gelten bei einigen Berufen in der Luftfahrt, im Gesundheitswesen oder bei allen Tätigkeiten, die Tropentauglichkeit voraussetzen.HIV ist kein Kündigungsgrund.

    Natürlich denkt Dein Hausarzt nicht an HIV, wenn Du ihn nicht drauf ansprichst. Es gibt nämlich keine Symptome, die definitiv und ausschließlich auf HIV verweisen.

    Du bist ein kleiner Hobbymediziner, ausgebildet von Dr. Google und Schwester Wikipedia sowie ausgestattet mit einem ganz großen Wissensschatz, gell? Gib doch zu, dass Du keine Ahnung, dafür aber ne Menge beschissener Angst hast! Glaubst Du, Du wärst der Einzige? In Deutschland gibt es 67.000 Menschen, die HIV-positiv oder an AIDS erkrankt sind. Darunter ne Menge »Pechvögel« ... so toll bist Du auch wieder nicht dass Du eine Alleinstellung hättest.

    Du hast Dir gar nichts überlegt. Du hast nur verdrängt. Etwas, von dem Du gar nicht weißt, ob es überhaupt existiert. Etwas, dass Dich in eine psychische Angst- und Krisenpirale bringt, aus der Du nicht mehr herauskommst. Etwas, das über kurz oder lang dafür sorgen wird, dass Du deinen Job verlierst.

    Und wer ist dann dran schuld? HIV? Nein, mein Lieber. DU GANZ ALLEINE. Wer gibt Dir das Recht, mit Dir und Deiner Umgebung so lieblos, so egozentrisch, so absolut beschissen umzugehen? NIEMAND.

    Mach den Test. Und dann melde Dich wieder.
     
  7. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Sorry Jan, aber Dein Posting macht mich wirklich sauer. Matthias hat die Sache gut auf den Punkt gebracht.

    Ahnung vom Thema scheinst Du nicht viel zu haben, bzw. sieht es für mich so aus, als würde Deine Angst dazu führen, dass Du die (vielleicht teilweise richtigen) Informationen nicht wirklich verstehen und rational verarbeiten kannst.

    Was ich gerade sehe ist, dass Du Dich in Selbstmitleid suhlst und dabei noch glaubst, Du würdest Dich selbstlos verhalten, wenn Du Medikamente (gegen was überhaupt?) verweigerst.

    Also, mach einfach einen Test. Hier gab's sicherlich schon viele Fälle, bei denen das Risiko um ein Vielfaches höher war und der Test dennoch negativ ausgefallen ist (und alle Symptome waren dabei auch dabei....).
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jan, Du kannst keinHIV haben. Denn durch nen Handjob überträgt sich HIV nicht. Den Tripper kann man sich zb. so holen.

    Bei einem Arzt solltest Du ehrlich sein... nur so kann er eine richtige Diagnose stellen.

    Was immer es auch ist.... HIV IST ES NICHT.

    Mach einen Test anonym beim Gesundheitsamt und Du siehst, dass die ganze Jammerei umsonst war.

    Dr. Google ist ein mieser Arzt und kostet viel... nämlich den Verstand. Lass die Finger von.... denn alle Symptome von HIV passen auch auf die Influenza, den grippalen Infekt, Pfeifferisches Drüsenfieber und und und und und.........

    Mich macht Dein Posting auch etwas säuerlich.... denn Du jammerst und kommst damit, dass Du eh pos. bist. Warum fragst Du hier denn noch wenn Du eh alles besser weisst und unsere Antworten Dir am A..... vorbei gehen?

    Hör auf zu jammern und mach den Test. Und wenn Du dann immer noch Beschwerden hast Du eben nen (ev. anderen) Arzt auf. Aber hör auf in Selbstmitleid zu versinken.

    Uebrigens... HIV muss man dem Arbeitgeber nicht angeben... soviel ich weiss erst Aids. Aber da weiss Matthias viel besser Bescheid als ich.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Gast

  10. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich sehe da noch einen grossen Unterschied. Ich weiss genau welchen "Damen-Faden" Du meinst. Die Dame hat aber nicht gejammert, dass sie pos. war und und und und alles ausgeschlagen was man ihr geschrieben hat. Sie hat auch einen Test gemacht - den Jan hier gleich ausschlägt und lieber positiv ist (wovon er alleine aufgrund irgendwelcher Symptome überzeugt ist) Zudem kam bei ihr Liebeskummer dazu - bei Jan nicht der Fall.

    Und wo ist Deine Antwort für Jan? Wo sind Deine Tips für Jan?
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Siehst Du Benni - das ist der Unterschied. Das kritisiere ich nicht, weil es hier kein Moral-Forum ist.

    Und - um Alexandra zu unterstützen: Es ist ein gewaltiger Unterschied, ob jemand unnötigerweise Angst hat oder ob er unnötigerweise resigniert. Und Jan resigniert nicht nur, er verweigert sich sogar und setzt damit seine Psyche aufs Spiel - ja, er will sich offensichtlich nicht helfen lassen. Da muss man einfach direkt werden, damit er aufwacht.

    Und das findest Du unmöglich????
     
  12. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    @ Benni

    Ich verwehre mich entschieden dagegen, dass wir geschlechts-spezifisch reagieren! Wir betreiben das Forum nun seit fast 3 Jahren und haben bisher noch nie so agiert!

    Dass wir generell "unterschiedlich" reagieren, ist defacto der Fall. Wir reagieren nicht geschlossen, jeder mit seiner eigenen, individuellen Meinung auf die jeweilige Situation. Wir unterstützen auch die Meinungspluralität - sieheForenregeln und die über 10.000 anderen Beiträge in diesem Forum.

    Es ist definitiv der Fall, dass Jan hier mal gehörig verbal der Kopf gewaschen wurde. Aber mal ganz im Ernst: wer sich so darstellt, ohne entsprechend großes Risiko das Schlimmste hinauf beschwört und resigniert, dem kann man über das Web einfach nicht mehr anders helfen. Jan kennt nun alle Fakten und das ist auch gut so. Einige User und auch das Team haben ausführlich dazu Stellung genommen.

    Ich persönlich würde Jan empfehlen - falls er sich auf Basis dieser Sachlage - immer noch als "sicher positiv" bezeichnet - professionelle Hilfe bei einem Arzt, Psychologen oder Psychiater in Anspruch zu nehmen. Dass er einen Test machen sollte, steht eh ausser Frage - das aber wie gesagt nicht wegen des Risikos, sondern primär, um seine Psyche zu beruhigen und damit er wieder den Weg in den geordneten Alltag finden kann und das Leben genießen kann.

    Deine Kritik bzgl. des Besuchs von Prostituierten in Thailand hat hier nichts verloren. Wir sind - wie Matthias bereits sehr treffend bemerkt hat - kein (!) Moralforum. Wir möchten helfen, nicht bekehren!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden