Sexualität / Nachweisgrenze / Wie läuft das ?

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von Baleine, 10. Februar 2019.

  1. Baleine

    Baleine Neues Mitglied

    Hallo,

    ich weiß jetzt ziemlich genau einen Monat von meiner Infektion. Habe mich Anfang Dezember angesteckt und bin jetzt seit gut einem Monat in Therapie (Biktarvy).
    Ab wann bin ich nicht mehr ansteckend für andere ? Ist es tatsächlich so, daß man 6 Monate warten muss, nachdem man unter der Nachweisgrenze liegt ?
    Wie verhält es sich mit evtl. STI's sind die für mich als HIV Infizierter gefährlicher als vor der Infektion ?
    Bitte nicht falsch verstehen - ich will nicht morgen auf alle möglichen BB Partys - ich möchte nur verstehen wie das weiterläuft. Ich mochte vorher schon keine Kondome und das hat die Infektion leider auch nicht geändert.

    Danke

    Andreas
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Andreas und herzlich willkommen!

    Natürlich könnte der Anlass schöner sein, aber zum Glück ist Leben mit HIV heute sehr viel einfacher als früher. Wichtig ist, dass Du alle drei Monate Deine Werte checken lässt und bei Zweifeln direkt mit Deinem Schwerpunktarzt redest.

    Aktueller Stand ist, dass U = U (undetectable = untransmittable) ab dem Moment gilt, an dem Du 6 Monate unter der Nachweisgrenze bist. Hier findest Du die wesentlichen Punkte zusammengestellt: https://www.aidshilfe.de/schutz-therapie. Besonders der letzte Punkt ist wichtig: TasP (Treatment as protection) schützt nur vor HIV, nicht aber vor anderen STI.

    Solange die Viruslast dauerhaft unter der Nachweisgrenze ist, sind andere STI nicht weniger oder mehr gefährlich als bei Negativen; allerdings sollte man bei Weglassen des Kondoms hier sehr viel genauer checken, dass es wirklich keine STI gibt. Sollte doch eine STI vorliegen, kann die Viruslast steigen … das sollte man dann mit dem SPA besprechen.

    Auch die ART ist kein Freibrief für ungeschützten Verkehr. Da gehören immer (mindestens) zwei dazu. Aber das ist meine subjektive Meinung …
     
    Baleine gefällt das.
  4. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Servus Baleine,

    Herzlich Willkommen im Forum, auch wenn der Anlass sicher kein Schöner ist.
     
    Baleine gefällt das.
  5. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Servus Baleine (Andreas)
    Auch von mir willkommen im Forum. :)
    Matthias hat deine Fragen eh schon beantwortet, spart mir die "Arbeit" ;)
     
    matthias und Baleine gefällt das.
  6. Baleine

    Baleine Neues Mitglied

    Lieber Matthias,

    Danke für die ausführliche Antwort. Du schreibst: ......... sollte doch eine STI vorliegen, kann die Viruslast steigen …

    Gilt das auch noch wenn meine Viruslast dauerhaft gesenkt ist ? Sprich: Wenn ich artig meine Medikamente einnehme und ich undetectable bin - könnte ich mir mit irgendwelchen STI's also wieder erhebliche gesundheitliche Nachteile "einfangen"? Jedenfalls im Vergleich mit einem Negativen?

    Sorry für das Bohren....
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bohren ist kein Problem, solange Du Dich nicht als Zahnarzt outest :)

    Da hab ich mich vielleicht – mit zuviel »Herrschaftswissen« – etwas zu ungenau ausgedrückt. Eine STI ist eine Infektion, mit der das Immunsystem klarkommen muss, d.h. es hat also neben HIV einen weiteren »Arbeitsplatz«. In diesem Zusammenhang kann die Viruslast vorübergehend steigen … solange, bis die STI wieder abgeklungen oder abgeheilt ist. Das gilt übrigens auch für andere Infektionen oder Entzündungen. Das heißt aber nicht, dass sie auf mehrstellige Werte steigt! Ich schrieb das nur, weil wir gerade einen User hier hatten, der sich Sorgen machte, weil die VL seit einigen Monaten leicht erhöht war und er (zu Unrecht) Resistenzen befürchtete.

    Was ich meinte: Es gibt auch bei einer funktionierenden Therapie immer Situationen, die Auswirkungen auf die aktuellen Werte haben können. Das sollte man schlicht im Hinterkopf haben. Und: Leichte Schwankungen können auch tagesformbedingt sein. Explizit Sorgen muss man sich bei den sog. »Blips« – dem kurzfristigen, vorübergehenden Anstieg der VL – aber nicht machen, solange man sie beobachtet und sie im Rahmen bleiben.

    Die Nachweisgrenze wird heute bei 20 Kopien gesetzt … klinisch liegt sie aber immer noch bei 50 Kopien, so dass es hier Spielräume gibt. Wichtig ist eben nur, dass man konsequent in der Wertekontrolle bleibt.
     
  8. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Da darf ich vielleicht noch präzisieren. Ein "typischer" Blip, sollte mal einer eintreten, liegt bei einer VL <200, was auch die Grenze zum virologischen Versagen ist :cool:
    Aber jetzt schau erst mal, dass du unter die NWG kommst und bleibst.
    Und dann, in sechs Monaten... ;):D
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann noch mal ich :)

    Bei der DAH werden »blips« als »kurzzeitig erhöhte Viruslast« bezeichnet (https://magazin.hiv/2018/01/28/die-fakten-hinter-uu/ -> Schlussfolgerung). Das kann man schon der Bedeutung entnehmen: Im Englischen bedeutet »blip« eine zeitweise Veränderung ohne Auswirkung auf die Gesamtsituation.

    Im Link finden sich auch Ergebnisse der PARTNER-Studie (2014 Vorveröffentlichung, 2016 Veröffentlichung): »PARTNER bedeutete auch eine Entwarnung hinsichtlich theoretischer Befürchtungen, dass vorübergehende Erhöhungen der Viruslast („Blips“) oder weitere sexuell übertragbare Infektionen (STIs) das Übertragungsrisiko erhöhen könnten. Auch bei den 91 Paaren, bei denen der positive Partner eine STI berichtete (ungefähr ein Drittel der homosexuellen Paare hatte offene Beziehungen), gab es keine HIV-Übertragung beobachtet. Die endgültigen Ergebnisse wurden im Juli 2016 vorgestellt: Auch nach 58.000 Mal Sex ohne Kondom gab es keine einzige HIV-Übertragung.«

    Trotzdem: Studien sind kein Freibrief. Aber sie können den Kopf freimachen …
     
    haivaupos gefällt das.
  10. Baleine

    Baleine Neues Mitglied

    Herzlichen Dank, jetzt habe ich es auch verstanden :)
     
    matthias gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. Schmuckstrasse
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    1.376
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden