Sex im Urlaub! Infiziert?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 23. Juli 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Anonymous

    Anonymous Gast

  4. don

    don Neues Mitglied

    Hey,
    also wie schon gesagt wurde, deine Sexualpartnerin war ja auch noch nicht so alt und das lässt hoffen, dass sie nicht HIV infiziert ist.

    Ich denke, dass eine Infektion, (falls sie HIV positiv wäre ) sehr unwahrscheinlich ist, weil je kürzer der GV mit einer Person ist,desto unwahrschienlicher die Infektion.
    Ebenfalls unwahrscheinlich ist die Infektion nach einmaligem GV mit dem Sexuealpartner.
    Nach 15 Tagen kannst du den Polymerase-Kettenreaktion Test machen der dir nen ca.80 %iges korrektes Ergebnis liefert.
    Nach 12 Wochen solltest du allerdings einen ELISA Test zu bestätigung machen.

    Liebe Grüß
    Fabi
     
  5. Anonymous

    Anonymous Gast

    Hast du vielleicht ihre Telefonnummer?
    Dann ruf sie doch einfach mal an
     
  6. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    ^^ Argh! Lieber "Gast" - bitte lese die Forenregeln und nenne Dich nicht "Gast"! :)
     
  7. sunshine

    sunshine Bewährtes Mitglied

    Hab ich das richtig verstanden das du seid dem ersten tag nach dem Urlaub die Grippe hast oder im Urlaub schon?
    Nicht das du dich mit der Schweinegrippeangesteckt hast, es kommen im mom viele Leute aus der Gegend damit nach Deutschland.
    :wink: (das passte zwar jetzt nicht zum Thema aber fiel mir gerade so ein)
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es gibt Studien - man hat sie in der Zwischenzeit abgebrochen - die aussagen, dass es nichts ausmacht ob man beschnitten ist oder nicht.

    Gruss
    Alexandra
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Laut Experten in Oesterreich kannst Du Dich Sicherheit der PCR auf mind. 90% setzen.

    Und weshalb reden alle immer von ELISA? Es ist doch egal welches Testverfahren es ist - hauptsache ein Antikörpertest.

    Gruss
    Alexandra
     
  10. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Ich denke, dass der Elisa in Deutschland einfach am häufigsten gemacht wird. Das hat sich hier auch ganz klar heraus kristallisiert...
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jein... wenn ich google was die Labors bei uns so im Angebot haben steht ELISA nicht unbedingt an erster Stelle. Bei den Aidsberatungen ist eh der Schnelltest angesagt.

    Gruss
    Alexandra

    Edit: Musste ich korrigieren da ich Labors in der Schweiz angeschaut habe.
     
  12. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Die Info stammt von befreundeten Ärzten, die alle samt unterschiedlich lange Laufbahnen hinter sich haben. Es bleibt ja trotzdem jedem selbst überlassen, wie er sich wo testen lässt. Das steht ja auch auf jeder Seite. Der Elisa ist und bleibt für mich der Inbegriff des Suchtests.

    Anscheinend ist Google auch der gleichen Meinung:

    http://www.google.de/search?hl=de&safe= ... uche&meta=
    http://www.google.de/search?hl=de&safe= ... uche&meta=
    http://www.google.de/search?hl=de&safe= ... uche&meta=

    Für "Elisa Test" gibt es hundert bis tausendfach mehr Suchergebnisse als für die anderen Verfahren! Ergo: der Elisa ist noch der bekannteste Test und wird auch am häufigsten diskutiert und eingesetzt.

    Sobald sich das ändert, werde auch ich die allgemeine Schreibweise nutzen. Logo.
     
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dir ist aber bewusst, dass ELISA nicht nur bei HIV eingesetzt wird und daher oft bei Google auftaucht? Wenn schon musst Du die Suche auf HIV und ELISA eigrenzen. Wenn ich bei Labors nachschaue die HIV-Tests machen komme ich eher auf andere Terstverfahren.

    Gruss
    Alexandra
     
  14. Anonymous

    Anonymous Gast

    Stimmt, Alexandra hat Recht. Elisa gibt es in Verbindung mit HIV-Test kaum noch. Ist nunmal einfach so!

    LG
    silver
     
  15. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Wie gesagt - ich kann Eure Bedenken diesbezüglich schon nachvollziehen, jedoch kann ich das Gegenteil nicht durch eine objektive Stelle verifizieren. Im Gegenteil: das RKI empfiehlt auch nach wie vor den Elisa!

    An welche Option b) habt ihr denn gedacht? Sollen wir zukünftig nur "Suchtest" schreiben, oder habt ihr an einen bestimmten Test gedacht?
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Es ist eigentlich egal welchen Test man macht - sie sind alle sicher. Ich schreibe immer "HIV-Test". Wenn es genauer sein muss sag ich "HIV-Antikörpertest". Damit ist klar, dass nicht der Antigen und nicht die PCR gemeint sind. Ich denke, dass es nicht unbedingt gut ist wenn man das Testverfahren nennt. Dann sind alle gleich irritiert wenn "ihr Labor" ein anderes Verfahren anwendet.

    Lieben Gruss
    Alexandra
     
  17. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das sehe ich natürlich auch so. Wir wollen ja niemanden irritieren. Andererseits sollten wir natürlich auch differenzieren, damit eben keine Missverständnisse auftauchen.

    Ich werde mal sehen, wie wir das lösen können. Ich kann mir vorstellen, dass ich einfach alle "ELISA" durch "HIV-Antikörpertest" automatisch ersetzen lasse. Dann würden gar keine Missverständnisse - auch nicht im Nachhinein - auftreten. Eine Optimallösung ist das aber wahrscheinlich auch nicht. Ich schaue mir die Tage mal die Datenbasis an und werde sehen, ob ich das global ändern kann.
     
  18. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das sehe ich natürlich auch so. Wir wollen ja niemanden irritieren. Andererseits sollten wir natürlich auch differenzieren, damit eben keine Missverständnisse auftauchen.

    Ich werde mal sehen, wie wir das lösen können. Ich kann mir vorstellen, dass ich einfach alle "ELISA" durch "HIV-Antikörpertest" automatisch ersetzen lasse. Dann würden gar keine Missverständnisse - auch nicht im Nachhinein - auftreten. Eine Optimallösung ist das aber wahrscheinlich auch nicht. Ich schaue mir die Tage mal die Datenbasis an und werde sehen, ob ich das global ändern kann.

    Andererseits orientieren wir uns ja primär an den Richtlinien des RKI. Vielleicht werde ich einfach mal dort anfragen, wie die mit der Problematik umgehen. Vielleicht gibt es ja eine Ideallösung.
     
  19. Jacky_DA

    Jacky_DA Bewährtes Mitglied

    Also, irgendwie habe ich so das Gefühl, dass ein automatisches Ersetzen an "Zensur" grenzen würde.

    Ist doch völlig egal. Wenn jemand glaubt, ELISA ist das Nonpluultra, soll er/sie eben einen ELISA machen lassen. Für mich gilt: egal ob ELISA, MIA, CMIA etc.: negativ ist negativ.
     
  20. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das auf jeden Fall! Ich werde mich die Tage mal beim RKI erkundigen, ob sie das genau so sehen oder ob das RKI vielleicht verlässliche Quellen zur Testsicherheit der einzelnen Verfahren hat. Denn genau hieran zweifeln ja die meisten Leute. Parallel dazu werde ich eine Übersicht entwerfen, die die Testsicherheit auch von rechtlicher Seite aus beleuchtet. Ich habe diesbezüglich schon einen auf Medizinrecht spezialisierten Anwalt konsultiert. Es wird sicherlich für viele besonders beruhigend sein, die Thematik von beiden Seiten her beleuchtet zu wissen.

    Dann weiss endlich auch jeder, was "sicher" bedeutet. :wink:
     
  21. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Tests sind - wenn sie zugelassen sind - sicher. Zudem wird jedes Labor ebenfalls mittels Routinetests und Standards ihr Testverfahren und die Geräte überprüfen. Das Restrisiko sind Laborantenfehler, nicht vorhersehbare Gerätefehler, fehlerhaftes Testmaterial etc. Eine 100%ige Sicherheit wird kein Labor abgeben.

    Heimtests wiederum sind nicht als sicher anzusehen wenn Laien sie ausführen und sie sind in der Schweiz und in Deutschland daher nicht zugelassen. In der Schweiz sind allgemein alle Heimtests für ansteckende Krankheiten nicht zugelassen.

    Ich würde einfach HIV-Antikörpersuchtest schreiben und nicht mal zu detailliert auf die einzelnen Testverfahren eingehen. Ich sehe oft, dass dies bei Laien eher zu verunsicherung führt.

    Gruss
    Alexandra
     
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden