Schöner Leben dank HIV - Ärztemeinungen

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von ThinkPositive, 5. März 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ThinkPositive

    ThinkPositive Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    ich lebte seit 5/2011 in einer bis vor kurzem noch discordanten Beziehung (m/m).

    NUN bin auch ich positiv, lebe natürlich weiter in der Beziehung :) und ich habe nun ein paar Fragen an euch:

    Am Anfang war ich natürlich mit meinem Partner in seiner Schwerpunktpraxis (er ist seit langem in Therapie und unter der Nachweisgrenze) um mich zu informieren, was die Infektion meines Partners für mich heißt. Dieser Arzt hatte einige Aussagen geliefert, die ich so (nun) nicht (mehr) glauben kann. Kann mir jemand dazu ein Statement geben?

    1.) Wenn einerHIV infiziert ist und seit min. 6 Monaten unter der NWG aufgrund einer Therapie ist, kann er grds. keinen mehr anstecken. Das heißt, ungeschützter Verkehr ist wieder möglich.
    (Hierzu sei gesagt, dass ich mit meinem Partner nun 9 Monate ungeschhützten Verkehr hatte, was bislang immer gut ging. Ob meine Infektion nun von Ihm kommt ist nicht nachvollziehbar)

    2.) Wenn einer HIV infiziert ist und auf Kondome verzichten will, kann er das tun, für ihn kann keine neue HIV-Ansteckung mehr erfolgen. Also qusi: Er ist ja in Therapie und unter der NWG und kann nun "poppen" wie und wen er will, ihm kann HIV-technisch nix mehr passieren.



    So das sind die zwei Dinge, die ich gern mal noch gewusst hätte.
    Leider gibt auch das I-Net hier nicht viel her.

    Meine Ärztin bei der ich heute war um meine Therapie anzufangen hatte leider nicht wirklich Zeit zum reden. Ich beginne nun heute mit Trovada und Sustiva und hoffe dass auch ich bald unter der NWG bin und die Nebenwirkungen nicht so dolle werden.

    Wenn mir als Newbee sonst noch den einen oder anderen Tipp hat: Gerne ;)

    Ich danke euch und LG
     
  2. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo,

    ja das ist im Ansatz richtig. Wenn man unter der medikamentösen Therapie steht und folgende Punkte beachtet, kann man THEAORETISCH keinen mehr infizieren:
    - 6 Monate konstant unter der Nachweisgrenze
    - regelmäßige Einnahme der Medikamente
    - regelmäßige Kontrolle der Blutwerte
    - frei von anderen sexuell übertragbaren Krankheiten

    Also, wenn er das ist, dann ist alles ok ABER, was mich an deinem Posting stört, ist folgender Satz:

    Und was ist mit anderen Dingen, die er sich holen kann? Andere sexuell übertragbare Krankheiten?
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    zu 1) D'accord mit Chris. Es handelt sich hierbei um die Kernaussage des berühmten EKAF-Statement von 2008, das mittlerweile auch von der Deutschen Aidshilfe, der Deutschen AIDS-Gesellschaft und der dagnä (Arbeitsgemeinschaft der Schwerpunktärzte) vollinhaltlich als richtig angesehen wird. Es bezieht sich allerdings in seiner Aussage um ausdrücklich auf monogame Beziehungen!

    zu 2) Nein, das ist - mit Verlaub - Quatsch. Das hört man zwar in der Szene immer wieder und liest es ständig auf Gayromeo ... aber: Wer positiv ist, kann zwar nicht »positiver« werden, aber es kann eine Zweitinfektion mit einem anderen Virenstamm oder aber einem Stamm in einem anderen Mutationsstadium passieren, die im schlimmsten Fall Resistenzen gegen die Kombinationstherapie zur Folge hat.
     
  4. ThinkPositive

    ThinkPositive Neues Mitglied

    Hallo Chris, Hi Matthias,

    danke erst Mal.

    Ja Chris, die anderen Krankheiten sind klar dass diese nach wie vor nicht abgewandt werden und dass er sich diese holen kann.

    Und ja Matthias genau das habe ich gemeint. Man kann sich doch sicher auch mit einer anderenHIV-Art anstecken.... aber das hat der Doktor eben verneint und gemeint, es gäbe keine derartigen mutationen,......

    LG Timo

    PS: Hab eben meine neuen Freunde aus der Apotheke geholt:

    Sustiva: 0-0-1
    Trovada 0-0-1
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Der Doktor hat Recht und Unrecht: Sie sind nicht bewiesen - aber auch nicht unbewiesen. Wenn man sich allerdings gegen andere STDs schützt, ist der Schutz gegen potenzielle andere Stämme ja automatisch dabei.

    Du hast nur 2 Freunde? Ich habe 11, aus 5 Familien ... (siehe Film - Link in der Signatur) :)
     
  6. mira_nrw

    mira_nrw Neues Mitglied

    Hallo Think,

    zu Deinem zweiten Anliegen denke ich, klar, aus + wird nicht ++ so wie frau nicht schwangerer werden kann ABERHIV für sich ist etwas, was zwar niemand braucht und keiner will aber wenn es nunmal so ist, kann man damit gut leben. (Der Medizin im Jahr 2012 sei Dank).

    Dennoch, wenn ich oder mein Körper in irgendeiner Form angeschlagen ist, sollte ich es vermeiden, etwas "on top" zu setzen, in jeder Hinsicht und allen Bereichen des Lebens.

    Wenn ich auf leeren Magen trinke, dann wirkt jeder Cocktail gleich doppelt so stark wie bei "guter Grundlage" - ich weis, merkwürdiger Vergleich ABER; ein Thema lässt sich gut bewältigen, bei zweien wird es schwieriger. Ich kenne den Reiz der offenen Beziehung und nenne eine solche ebenso mein Eigen, aber mit "den anderen" gibt es safer Sex denn die Gefahr liegt nicht in dem was man weis, sondern im Unbekannten.

    Gerade wenn ihr +/+ untereinander ungeschützten Sex habt (und das kann ich verstehen, es ist NICHT derselbe) dann solltet ihr Euch umso mehr gegen alles andere "von außen" schützen.
     
  7. Mircstar

    Mircstar Bewährtes Mitglied

    Warum sollte neHiv Positive Frau nicht Schwanger werden können ? Da gibts heut mittel und wege...
     
  8. mira_nrw

    mira_nrw Neues Mitglied

    Sorry, natürlich kann eine positive Frau schwanger werden, es ging um den zu Beginn unter Punkt 2 genannten Aspekt, dass eine bereits positiver nicht erneut infiziert werden kann, also quasi "mehr als positiv" geht nicht.
     
  9. Azrail

    Azrail Neues Mitglied

    hey

    also ich habe mich weil ich ja jetzt auch in einer beziehung lebe. da ich meinen freund liebe möchte ich alle möglickeiten, so weit möglich ausschließen in zu infizieren. ich werde obwohl meine werte laut ärtzin noch zu gut sind mit einer therpie anfangen, wobei da ja die meinungen auseinandergehen. aber selbst wenn meine viruslast unter die nachweißgrenze sinkt werden wir noch kondome benutzen, genauso wie eine monogame beziehung ein muss ist.

    ich meine wenn man logisch darüber nachdenkt ist zwar klar dass man nicht doppelt positiv sein kann aber, dass die medikamente vielleicht bei einer sekundären infektion mit einen anderen virenstamm, der vielleicht ganz anders mutiert, ist erst mal oder gar nicht mehr greifen. in dem infomaterial das ich bekommen habe steht auch drinnen, dass wenn man die medikamente nicht regelmäsg und genau nach vorschrift nimmt, die virenlast für kurze zeit wieder hochgehen kann aber bei der nächsten kontrolle wieder unauffällig ist. was dann ein kleines zeitfenster ergeben kann in den man wieder infektiös ist. Über das thema der anderen sexuel übertragbaren kranheiten mus man ja wohl nicht mehr reden oder das ist ja klar!!!

    ich denke wenn man sich nur auf die virenlastmethode verlässt, sollte man einige dinge beachten, dass man monogam ist und das man den therapieplan kleinlichst einhält.

    ich für meinen teil sehe die verantwortung die ich meinen partner gegenüber habe und für mich ist klar ich werde mich zu einen nicht alleine auf dei virenlastmethode verlassen und weiterhin kondome benutzen, monogam leben und ich werde, auch wenn es nicht leicht ist meinen therapieplan genauestens einhalten. denn doppelt gemoppelt hält besser.

    da ich noch nicht wirklich ein experte auf dem gebiet bin, wobei die betonung auf noch liegt, bin ich über korrekturen sehr froh.

    ich möchte auch noch sagen, dass ich es für eine absolut schrecklich erfahrung halten würde jemanden, wie auch immer zu infizieren. ich alles tun würde um. vor allem meinen partner, davor zu bewahren. so geil könnte ich nie sein, dass ich das vergesse.
     
  10. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Tag,

    Das ist "leider" immer noch eine Überlieferung aus den 80er Jahren. Meine Tabletten (ich nehme 2 morgens und 1 abends) nehme ich nicht nach einer genauen Uhrzeit. Es ist einfach nur wichtig, das man diese dann zweimal am Tag nimmt, zu welcher Uhrzeit, spielt keine Rolle.

    Diese Meinung vertritt auch mein Schwerpunktzarzt. Am Wochenende nehme ich die Morgendosis weit später als unter der Woche und es hat sich bisher noch in keinster Weise auf meine Werte ausgewirkt.
     
  11. Azrail

    Azrail Neues Mitglied

    ok ich hab mal gehört dass man sich da in einen zeitramen von zwei stunden bewegen muss. ok aber ich meinte auch mit tabletten mal nicht nehmen. kleinlichst einhalten meinte ich dass man sie auch wirklich nimmt.
     
  12. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Huhu,

    auch dieser Zeitrahmen ist nicht unbedingt erforderlich.

    Naja auch ich habe schon 2 bis 3 mal die Tabletten vergesse, aber in einem gewissen Umfang ist das nicht bedenklich.

    Ich habe mal gelesen, eine Resistenz kann sich bilden, wenn man 10% der Jahresdosis vergisst. Aber auch das kann ich nicht bestätigen.
     
  13. disturbia92

    disturbia92 Neues Mitglied

    Das Thema ist zwar schon bisschen älter, aber..

    Das heißt du hast mit deinemHIV-positiven Partner ungeschützt gevögelt und nebenbei noch mit anderen?

    Was soll man dazu noch sagen.. einfach nur wut..
     
  14. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Abend,

    @disturbia92: sorry das ich mich jetzt einmische. Aber, es ist meine Pflicht als Moderator und als denkender Mensch. Es gehört sich nicht, offen und in dieser Art und Weise über das Leben andere einzumischen. Jeder kann so leben, wie er es möchte und Dein Satz ist alles andere als sinnvoll !!!
     
  15. disturbia92

    disturbia92 Neues Mitglied

    Er mischt sich genauso in das Leben anderer ein indem er ihre Gesundheit gefährdet..

    Aber wie auch immer.
     
  16. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Morgen,

    a) ich habe es Dir gestern schon einmal geschrieben, das Du es lassen sollst,

    b) in diesem Forum wird nicht jemand für seine Handlungsweise verurteilt.

    An dieser Stelle mache ich den Thread mal zu und wenn Du weitere Fragen hast, dann kannst Du diese gerne stellen. Allerdings sage ich Dir noch einmal in aller Deutlichkeit: in diesem Forum wird kein Mensch verurteilt.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden