Schnittwunde am Finger, Infektionsgefahr mit HIV?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Pusteblume2016, 21. Januar 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Pusteblume2016

    Pusteblume2016 Neues Mitglied

    Hallo liebes Team, ich habe vor kurzer Zeit mit einem Mann Oralverkehr gehabt wobei er unter anderem auch mit seinem Finger in meine Vagina eingedrungen ist. Ca. 20 Minuten zuvor hatte er sich mit einem Messer in den danach eingedrungen Finger geschnitten. Nun mache ich mir Sorgen dass er eventuellHIV gehabt haben könnte und mich durch seine Schnittwunde und das eindringen mit seinem Finger in meine Vagina infiziert haben könnte. Besteht diesbezüglich ein Risiko oder eher nicht?
    Liebe Grüße
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo!

    Vorweg mal die Frage: Warst Du schon mal hier mit anderen Namen? Ich frage weil ich mit Deiner IP auch andere Anmeldungen verknüpft sehe.

    Zu Deiner Frage: Hat diese Wunde noch deutlich geblutet? Wenn Blut in Deine Vagina kommt und er nicht therapiert ist (sollte erHIV haben) wäre es ein Risiko.
     
  3. Pusteblume2016

    Pusteblume2016 Neues Mitglied

    Danke erstmal für die Antwort. Ich hatte mich gestern versucht mich anzumelden leider jedoch keinen link zur Bestätigung erhalten.
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Wenn die Wunde sehr deutlich geblutet hat, also wenn das Blut nur so am Finger heruntergetropft ist und erHIV+ ist und einen hohen Virenload hat, dann bestand ein Risiko für HIV.
    Kannst Du nur eins mit Nein beantworten, dann bestand kein Risiko für HIV.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden