Schnelltest hat angeschlagen und nun?

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von maverick, 29. Mai 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. maverick

    maverick Neues Mitglied

    Hallo, war gerade nach knapp 12 wochen beim schnelltest. Die dame vom gesundheitsamt sagte mir der test hätte reagiert, somit könne eine negativehiv infizierung nicht ausgeschlossen sein. Sie hat mir nochmal blut genommen und schickt diese nun ins labor für einen normalenhiv test. Warte zeit eine woche.

    Nun meine frage. Gibt es Erfahrungen ob es sich bestätigt das es hiv ist oder besteht die möglichkeit das es doch negativ ist. Sie sagte man könne es nicht nur an dem schnelltest 100% sagen das es positiv ist, da er nur sagt ob man es nicht ist.

    Danke im voraus für antworten und die hilfe
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Maverick,

    es ist üblich, dass nach einem positiven oder reaktiven Ergebnis ein Bestätigungstest im Labor gemacht wird. Insofern verstehe ich jetzt erst einmal Deinen Schreck - aber es hilft nichts: Du musst das zweite Testergebnis abwarten.

    Übrigens wird ein Test eher falsch-positiv als falsch-negativ ausfallen, das heißt das »Anschlagen« muss nichts heißen. Aber das ist derzeit nur Spekulation. Deswegen kommst Du ums Warten nicht herum.

    Andere Frage: Wann war dein letzter Test – und gab es seitdem ein Ereignis, bei dem eine Übertragung hätte stattfinden können?
     
  3. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Matthias... schau mal sein anderes Thema an. Ein Risiko gab es wirklich. https://www.hiv-symptome.de/forum/eure ... ght=#70142

    Aber ich frag mich ob es in den 12 Wochen nicht schon vorher Tests gab......und was die angezeigt haben. Ein Schnelltest kann wie auch ein Labortest mal falsch-positiv sein.
     
  4. maverick

    maverick Neues Mitglied

    Hatte vorher nie ein test und und wenn ich überlege fallen mir nur 2 rk ein. Sonst hatte ich nicht ungeschützten verkehr. War alles anfang des jahres bzw der letzte am ersten märz wochenende also genau 12 wochen her. Sie meinte auch das es nichts zu bedeuten hätte da die schnelltests ja nur sicher sagen ob man negativ ist und immer eine fehlerqoute besteht. Verstehe ich auch. Aber wie sind die erfahrungen ob es sich in der regel das ergebniss bestätigt wenn es die erfahrungen gibt.
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich hatte doch im Gefühl, den Nick schon einmal gesehen zu haben …

    Ein Risiko bestand durchaus wegen des ungeschützten AV, aber da nicht klar ist, ob es mit Erguss war oder nicht, lassen sich heute wie im April keine definitiven Aussagen treffen. Tatsache ist allerdings, dass erst ein positiver Bestätigungstest das Ergebnis als »positiv« definiert. Statistiken, Erfahrungen oder Einschätzungen können jetzt genauso falsch wie richtig sein. Auch wenn es schwer fällt: Abwarten ist jetzt angesagt …
     
  6. maverick

    maverick Neues Mitglied

    Dann warte ich mal. Bleibt ja nichts anderes übrig. Mich beschäftigt mehr wie es bei evtl. Positiver diagnose der frau bei bringe als die diagnose selbst. Jetzt erst mal warten und nicht verückt machen.

    Danke euch
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Habe ich das richtig verstanden, dass Du bisexuell bist bzw. einen bisexuellen Kontakt neben einer heterosexuellen Beziehung hattest, von dem Deine Frau/Freundin nichts weiß/wusste?

    Okay, im Moment kannst Du eh nichts machen, also warten wir mal Dein Ergebnis ab und überlegen dann … Wenn Du weitere Fragen hast, melde Dich ruhig.
     
  8. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Tja, tut mir leid, aber da wirst du wirklich einfach warten müssen. Jede Aussage in diese oder jene Richtung von mir oder uns, wäre jetzt verkehrt... :(
    Sollte es wirklich so sein, könnte ich nur willkommen im Club sagen. Ich war in einer sehr ähnlichen Situation. Nur dass meine Frau vorher schon wusste, dass ich (auch) S ex mit Männern habe.

    Viel Glück 8)
     
  9. maverick

    maverick Neues Mitglied

    Danke für die Antworten.

    Ich hätte da aber noch fragen zur verständlichkeit.

    1. Die Dame vom Gesundheitsamt meinte der Schnelltest hätte leicht reagiert. was bedeutet diese aussage? Kommt das auf die menge der Antikörper an ob leicht, stark oder grenzwertig reagiert?

    2. Habe gelesen das der Antikörpertest auch auf andere Antikörper anspringt, stimmt das? Ich bin Diabetiker Typ1, somit habe ich doch automatisch gewisse Antikörper im Blut.

    3. Ist der schnelltest der Gesundheitsämter dieser ELIAS Test? Dieser hat wie ich gelesen habe doch eine recht hohe fehlerquote.

    Ich weiss das alle spekulation nichts bringt und ich warten muss bis das ergebniss da ist. jedoch gebe ich die hoffnung nicht auf das der schnelltest falsch positiv war.
    Zumal dann ja bei mir bis auf die halsentzündung und Auschlag im gesicht fast alle beschrieben symptome ( dies nicht gibt) hatte.

    Danke schonmal im voraus
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dann war er nicht unbedingt postiv, sondern reaktiv. Das ändert aber nichts daran, dass ein Bestätigungstest gemacht werden muss.

    Potenziell ist es möglich … deshalb gibt es, wenn, ein falsch-positiv. Von einem falsch-negativen Test habe ich noch nie gehört.

    Es ist einELISA, der auch unter anderen Bezeichnungen firmiert. Der Bestätigungstest hingegen ist ein Westernblot.
     
  11. maverick

    maverick Neues Mitglied

    Danke dir, echt super hier.

    Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe ist es ein unterschied ob ein schnelltest reagiert oder ob er positiv als ergebniss ausgibt?

    Ich weiss ich muss das ergebniss abwarten, aber wenn eine chance auf ein falsch positives schnelltest ergebniss hoffen lässt, erleichtert das die warterei und ich kann auch mal an was anderes denken wie nur daran.


    Ja du hast recht, ich habe ein frau die nichts davon weiss das ich es mit männern probiert habe.
     
  12. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Fangen wir mal hinten an …

    Du weißt schon, dass zu einer Beziehung auch Vertrauen gehört … und dass dazu auch die Offenheit zählt, über eigene Wünsche oder/und Befindlichkeiten zu sprechen? Das ist für Dich natürlich jetzt eine doppelt schwierige Situation … aber ich kann nur zur Offenheit raten. Was Du mit meinem Ratschlag machst, musst Du natürlich selbst entscheiden. Bisexualität ist übrigens nichts Verwerfliches und kommt häufiger vor, als man das gemeinhin glaubt.

    Ich kenne jetzt das tatsächliche Ergebnis des Schnelltests nicht, aber wenn die Dame eher von »reaktiv« spricht, sind noch alle Möglichkeiten gegeben. Wir haben hier oft den Fall gehabt, dass sich User schon vor dem Testergebnis darüber Gedanken gemacht haben, wie man mit einem »positiv« leben kann … aber wir haben immer, wie ich jetzt auch, darauf verwiesen, erst einmal das Ergebnis abzuwarten. Sollte es nämlich negativ sein, besteht die Gefahr, dass man schon so in dem »positiv«-Gedanken drin ist, dass man das »negativ« nicht akzeptiert. Sollte es jedoch positiv sein, hat man noch lange genug Zeit, sein Leben zu sortieren. Übrigens – aber das nur am Rande: Mittlerweile (naja, seit 20 Jahren ;)) ist der Umgang mitHIV sehr viel entspannter als noch zu der Zeit, zu der ich mein Testergebnis bekommen habe.

    Ich freue mich stellvertretend für den Dank und das damit verbundene Lob … aber wir machen's ja gerne ;)

    Nu drück' ich Dir erst einmal die Daumen. Für alles!
     
  13. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Dass Du Dir jetzt jede Menge Gedanken machst ist verständlich.
    Ich möchte gerne nochmal was zu Deinen Symptomen sagen, da wir ja immer sagen, es gibt keineHIV-Symptome.
    Tatsache ist nunmal, dass es kein Symptom gibt, das ausschließlich auf HIV hindeutet.
    Da der Körper natürlich verscucht, das Virus zu bekämpfen, können schwammige Allgemeinsymptome auftreten, das stimmt schon. Aber diese haben nunmal keinen direkten Zusammenhang mit HIV.
    Darum predigen wir immer, es gibt keine HIV-Symptome, bzw es gibt keine spezifischen HIV-Symptome.
    Nimm als Beispiel mal das Symptom "Übelkeit". Dafür kommen zig Erkrankungen/Möglichkeiten in Frage:
    Magen-Darm-Infekt, Magengeschwür, Bauchspeicheldrüsenerkankung, Lebererkrankung, Galle, Schwangerschaft, Stress, Depression, Angst und noch vieles mehr.
    Lymphknotenschwellung: Die Lymphozyten gehören zur Gesundheitspolizei unseres Körpers und dringt ein "Fremdling" in den Körper ein, werden unsere "Polizisten" aktiv. Darum schwellen bei wirklich jedem Infekt die lymphknoten an.
    Der Schnelltest war reaktiv und somit hast Du auch noch die Chance, dass der Bestätigungstest, der viel spezifischer ist, negativ ausfällt.
    Den Test musst Du jetzt erstmal abwarten.
    Versuche Dir jetzt nicht zuviele Gedanken über ein was wäre wenn zu machen. Sonst rutschtst Du, wie Matthias schon gesagt hat, zu tief rein und kommst dann bei einem Negativ nicht mehr alleine auf die Beine.
    Gerade bei einer akuten Herpesinfektion, EBV-Infektion fällt derElisa gerne mal reaktiv/ falsch positiv aus.
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja, es kann vorkommen, dass ein Test "leicht" reagiert. Dies weil zb. noch nicht genügend Antikörper da sind oder er reagiert auf was anderes leicht etc. Aber es ist keine klare Aussage möglich, dass jemandHIV hat.

    Es hat keinen Einfluss ob Du Diabetes hast oder nicht. Jeder Mensch hat Antikörper auf alle möglichen Sachen im Blut..... wäre nicht gut wenn es anders wäre.

    Nein... ein Schnelltest ist keinELISA. WobeiELISA auch nur eine Art an Labortest ist. Er ist durchaus empfindlicher als ein Schnelltest und daher schneller einsetzbar. Aber es hat keine hohe Fehlerquote... dann wäre er im Labor unbrauchbar. Und ein Bestätigungstest ist dann wie Matthias sagte ein WB.
     
  15. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Meines Wissens hat er aber einen Schnelltest gemacht.... und die sind recht selten falsch-positiv. So ehrlich muss man sein. Aber sie können leicht reaktiv sein durch andere Sachen. Fragt sich nun was die Dame wirklich sagte.... "reaktiv" oder doch eher "leicht positiv"..... man kann nur raten wenn man den Test nicht gesehen hat.
     
  16. maverick

    maverick Neues Mitglied

    Danke nochmals für den regen austausch und die Informationen.

    ich denke jeder versucht sich in dieser Situation an den letzten strohhalm zu klammern.

    Habe eben nochmal mit der Dame vom GA telefoniert.
    ja es war ein schnelltest und nicht derELISA.

    Sie meinte er könne nur sagen negativ oder reaktiv(also sagt er nicht ob man positiv ist). meiner war reaktiv.
    die blutprobe von diesem test hat sie verworfen und eine neue blutprobe für das labor genommen. ist dies normal?

    Soll mich am donnerstag melden ob das ergebnis schon da ist.

    sie meinte wenn dieser positiv ausfällt, müsste man nochmals blut nehmen, aber irgendwie anderst, und dies nochmals zur bestätigiung ins labor schicken. dann nochmals warten auf dieses ergebnis.


    danke
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Naja, dann lässt sie jetzt einenELISA machen – und wenn der reaktiv oder positiv ist, kommt der Westernblot. Aber nun warte erst mal ab …
     
  18. maverick

    maverick Neues Mitglied

    Ich warte,bleibt nichts anderes übrig.

    Aber wenn Alexandra schreibt das derELISA test anfälliger ist was macht das dann für einen sinn wenn die dame vom GA ihn jetzt nach dem schnelltest veranlasst.

    Denke schon das sie den WB veranlasst hat, wissen tu ich es aber nicht.
     
  19. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    DerELISA ist wesentlich günstiger als der WB und üblich ist bei den Labortests, dass erstma derELISA gemacht wird und dann für den WB nochmal neu Blut abgenommen wird
     
  20. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ein wirklich gut gemeinter Rat...
    Hör auf über solche oberunwichtigen Nebensächlichkeiten nachzugrübeln und zu versuchen dir aus irgendwas, irgendwas zusammenzureimen. Hör einfach auf. Ohne wenn und aber 8)
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden