Schluckbeschwerden

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von hans83, 19. Juli 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hans83

    hans83 Neues Mitglied

    Hallo,

    vor etwa vier Monaten hatte ich (männlich) ungeschützten Geschlechtsverkehr (mit einer Frau).
    Das Ganze war relativ kurz (maximal eine Minute, schätze ich - eher 30 Sekunden).
    Direkt danach habe ich meinen Penis gründlich gewaschen.

    Im "passenden" Zeitraum (ca drei Wochen später) hatte ich zwei Wochen lang dicke Mandeln und Schluckbeschwerden. Die Mandeln waren so dick, dass das Schlucken einige Tage tatsächlich wirklich weh getan hat.

    Weitere mögliche Symptome habe ich nicht entdeckt. Beim Arzt war ich nicht.

    Ich werde morgen früh einen Termin für einenHIV-Antikörpertest vereinbaren.

    Meine Frage ist nun, als wie sicher, typisch und deutlich ihr die dicken Mandeln einschätzen würdet.
    Kurz zuvor war ich halt abends / nachts unterwegs und es war recht kalt draußen. Sonstige Erkältungssymptome hatte ich aber gar keine, nur die Hals- und Schluckschmerzen. Keine laufende Nase, Kopfschmerzen o.ä. Wahrscheinlich auch kein Fieber (ich habs nicht gemessen, ich habe mich halt nicht fiebertypisch krank gefühlt).

    - Kann das eine normale Erkältung gewesen sein? Dauert sowas manchmal zwei Wochen und tut beim Schlucken richtig weh?

    - Reicht die Kürze von dem Akt für eine Infektion schon aus? (ich befürchte ja?)

    Ich mache mir da leider gerade wieder ziemliche Sorgen und verfluche meine Dummheit damals. :(


    Habt vielen Dank für alle Antworten,
    Hans
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo

    Ja, die Dauer kann reichen.

    Aber... die Mandelentzündung ist vermutlich nur eine "harmlose" Sache gewesen.
     
  3. hans83

    hans83 Neues Mitglied

    Hallo Alexandra,

    vielen Dank für deine Antwort!

    Ich weiß noch, dass ich in der Nacht, bevor die Halsschmerzen losgingen, unterwegs war (das war am Wochenende). Ich bin sehr viel draußen herumgelaufen und es war kalt und ich hatte keinen Schal dabei. Am Hals war es auch relativ kalt (ich hab noch überlegt, einen Mantel zu holen, das dann aber gelassen).
    Ich hoffe einmal, dass die Halsschmerzen daher kamen.

    Wären die Halsschmerzen und die Schluckbeschwerden ansonsten schon ausreichend, um als Primärinfektionssymptome durchzugehen?
    Ich habe halt gegoogled (ja, ich weiß, ich sollte das nicht....) und da stand meistens, dass die Leute tagelang richtig krank waren - und mir gings soweit ja gut, ich hatte nur dicke Mandeln und Schmerzen beim Schlucken.

    Ich habe in deiner Signatur gelesen, dass dein Vater vor einigen Tagen gestorben ist.
    Ich möchte dir sagen, dass mir das ehrlich sehr leid für dich tut.

    Vielen dank dir nochmal und viele Grüße
    Hans
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hallo Hans

    Danke. Mein Vater ist friedlich eingeschlafen. Er wäre nach einem Schädelbasisbruch und einer Hirnblutung ein Pflegefall geworden. So hat er sich wohl entschieden zu gehen. Nicht einfach für uns.... für ihn aber besser.

    HIV kann man nicht anhand von Symptomen erkennen. Denn alle Symptome würden auch auf Grippe, Pfeifferisches Drüsenfieber etc. passen. Deine Beschwerden wären auch eher unypisch. Ich denke, dass dies nichts mit HIV zu tun hat.

    Die Mandeln gehören zum Lymphsystem und können intensiv und lange angeschwollen sein und schmerzen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. Seewer
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    4.092
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden