Schluckbeschwerden nach Panne...

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Seewer, 19. August 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Seewer

    Seewer Neues Mitglied

    Hallo!
    Ich denke mit meiner Frage hier aufgehoben zu sein. Vor zwei Tagen hatte ich GV mit einem Mann, der hin und wieder mit Prostituierten verkehrt. Vorneweg: ich bin hypochondrisch veranlagt und mache gerne aud einer Mücke einen Elefanten.
    Folgender Umstand lässt mich aber sehr verunsichert zurück. Wir hatten GV mit Kondom und ihm ist es nach dem Orgasmus abgerutscht. Er ist zwar im Kondom gekommen, ist dann aber rausgefallen und ich bin mir nicht sicher, ob er nochmals mit Sperma am Penis eingedrungen ist. Das Kondom mit Sperma blieb ca. 5min in meiner Vagina, weil ich es nicht gefunden hatte, aber auf den ersten Blick war kein Auslaufen zu erkennen und wenn, dann in geringfügiger Menge.
    Am selben Tag wurde ich gegen den Abend immer paranoider und hatte etwas Temperatur (wegen Stress?).
    Am nächsten Tag, etwa 24h nach der Panne merkte ich, wie mein Hals zu spinnen, kratzen begann und bin am nächsten Tag mit einseitigen Schluckbeschwerden erwacht und der Lymphknoten war auf der gleichen Seite etwas geschwollen. Jetzt habe ich richtig Angst dass das ein Symptom sein könnte. In vielerlei Seiten steht, dass die erste Woche nach dem GV meist symptomfrei seien und meist mit Fieber begleitet werden, was ich bis jetzt (3 Tage danach) noch nicht hatte. Mache ich mir unnötig Sorgen?
    Grüsse, Maria.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Moin!

    Wir befehlen hier übrigens nicht, sondern möchten gerne wissen, mit wem wir es zu tun haben. Antworten könne differieren, je nachdem, ob ein Mann fragt oder eine Frau. Und bei »Seewer« ist das nicht eindeutig … ;)

    Aber zum Thema:
    Du hast Dir die Frage schon selbst mit »Ja« beantwortet. Die Tatsache, dass ein Mann öfters mit Prostituierten verkehrt, macht ihn nicht ansteckender und da er ein Kondom benutzt hat, denkt er auch an Deine Gesundheit. Hier spielt Dir wohl die Hypochondrie einen Streich. Vor allem wegen der »Symptome«, die alle möglichen Ursachen haben können … aber definitiv keinHIV. So schnell sind die Viren nämlich nicht … vor allem, wenn sie, wie in den meisten Fällen, gar nicht da sind.
     
  3. Seewer

    Seewer Neues Mitglied

    Meinte es auch nicht böse :)
    Danke Matthias für die rasche Antwort. Ich habe mir eben recht Sorgen gemacht weil es eben nicht ausgeschlossen ist, dass Sperma ausgelaufen ist... Ich habe ihn zudem gefragt, ob er des Öfteren GV ohne Kondom hätte, wenn er mit Prostituierten verkehrt und seine Antwort war "ja, aber schon lange nicht mehr", und weil es eine flüchtige Bekanntschaft war vertraue ich eben nicht 100% auf seine Antwort. Obendrein hatte er zu Beginn erst noch vehement darauf bestanden, das Kondom wegzulassen.

    Habe mir auch Panik gemacht, weil es Sommer ist und Mandelbeschwerden/Schluckbeschwerden in diesen Temperaturen nicht so üblich sind. Hoffe es geht bald vorbei :(

    Kannst du mir vielleicht sagen, wie die Ausprägung der Lymphknotenschwellung bei einer Infektion grob verallgemeinert ausschaut? Kann es sein, dass nur einer geschwollen ist oder sind "üblicherweise" alle davon betroffen/bzw. mit einer kleinen Schwellung zu beobachten?
     
  4. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ich bin zwar nicht Matthias, aber die meisten Infektion verlaufen komplett symptomfrei.
    Was die LK betrifft, es kann nur einer und es können viele geschwollen sein.
    Es gibt nicht ein einziges Symptom, das aufHIV hindeutet.
    HIV kann man nur per Test erkennen.
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich kann devils Aussagen nur bestätigen.

    Gut, dass Du auf ein Kndom bestanden hast – allerdings: Nur weil eine Frau den Verkehr gegen Geld anbietet, muss sie deshalb keine Geschlechtskrankheiten haben. Im Regelfall achten Prostituierte übrigens genauer auf ihre Gesundheit als andere Frauen.

    Geschwollene Lymphknoten weisen lediglich darauf hin, dass irgendwelche Erreger im Körper sind. Und da gibt es etwa 15.000 mehr als nurHIV.

    Und was meinst Du mit »Sommer«? Das derzeit unbeständige Wetter ist Grund für eine große Anzahl von Erkältungskrankheiten aller Art … und eine Mandelentzündung hat mit den Jahreszeiten nicht unbedingt was zu tun. Eine akute Mandelentzündung ist eine meist eitrige Infektion der Gaumenmandeln, die direkt entsteht und nicht über einen Umweg. Auslöser sind meist Streptokokken (viral), seltener sind Pneumokokken oder Staphylokokken (bakteriell). Eine unbehandelte Mandelentzündung kann Folgeerkrankungen im ganzen Körper nach sich ziehen.

    Es ist also alles anders, als Du glaubst.
     
  6. Seewer

    Seewer Neues Mitglied

    Danke für eure Antworten und Erklärungen, hat mir wirklich etwas Angst genommen. Schaue mal, was mit meinem Hals los ist, weil es mir sonst blendend geht. Kann schon sein, dass da schon was war bevor ich Sex hatte und es nur noch nicht ausgebrochen ist. Machte mir halt Sorgen, weil es unmittelbar danach ausbrach und ich das irgendwie logischerweise assoziiert habe. Ich wollte auch nicht Prostituierte verunglimpfen. Ich denke, dass mich die Präventionskampagnen zu sehr eingenommen haben. Man züchtet ja eine regelrechte Paranoia heran damit. Darum bin ich froh an Infos aus erster Hand zu kommen und nicht von übervorsichtigen Beratern...

    Trotzdem noch eine letzte Frage:
    Falls der Mann positiv war, ist das Ansteckungsrisiko hoch einzuschätzen?

    Merci und ein schönes Wochenende
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Üblicherweise ergehen wir uns nicht in Konkunktiven, aber bei Dir mache ich eine Ausnahme:

    1.) Es kommt drauf an, ob er in Therapie (Medikamente) ist oder nicht
    2.) Eine Infektion passiert nicht automatisch;HIV ist trotz allem sehr schwer übertragbar
    3.) Ein Risiko alleine ist nicht aussagekräftig, die Wahrscheinlichkeit muss mit einbezogen werden. Und die sehe ich bei Dir sehr gering.
     
  8. DerMirc

    DerMirc Bewährtes Mitglied Poweruser

    Da kann ich dir sagen das in diesem tollen verregneten Sommer sich nur die Bakterien über das Wetter freuen. Ich kenne vier Leute die in den letzten zwei bis drei Wochen mit den Mandeln zu kämpfen hatten.

    Meine Frau und meine Tochter haben auch gerade mit einer Erkältung zu kämpfen.
     
  9. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Streptokokken sind Bakterien
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Stimmt. Mein Fehler. Danke für die Korrektur.
     
  11. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Gerne, kann ja mal passieren.
     
  12. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    In Therapie null
    Nicht in Therapie weit unter 0,5%
    8)
     
  13. Seewer

    Seewer Neues Mitglied

    Nochmal eine Frage!!!

    Können die genannten Symptome (Lymphknoten, Schluckbeschwerden) auch 1 Tag nach ungeschütztem Oralverkehr (ohne Spermaangabe) stattfinden?
     
  14. Seewer

    Seewer Neues Mitglied

    Re: Nochmal eine Frage!!!

    Habs grad in nem anderen Fred gelesen: Nein. Komme wieder, wenn ich berechtigte Ängste haben sollte :)
     
  15. Seewer

    Seewer Neues Mitglied

    Hallo! Angst und Schrecken

    Hi, ich bins nochmal.

    Meine Mandelentzündung ist jetzt weg, wurde aber gleich von einer Erkältung verfolgt, die jetzt zum Glück auch tendenziell am abklingen ist. Jetzt habe ich aber schon wieder einen Grund zur Panik gefunden. Die Kondompanne ist jetzt eine Woche her und obwohl ich die ganze Zeit etwas Temperatur hatte, bin ich jetzt auf 37,8 Grad Körpertemperatur und habe richtig Angst, dass jetzt eventuell doch nochHIV kommen könnte.

    Ich weiss, dass ihr keine Diagnose stellen könnt und auch keine Ärzte seid, aber vielleicht könnt ihr mir ja doch helfen. Ich ging vor zwei Tagen wieder arbeiten, hatte nicht viel Schlaf und war allgemein etwas gestresst. Kann gut sein, dass das "Fieber" daher rührt. Trotzdem habe ich tödliche Angst. Bis zu wie lange kann Fieber bei HIV anhalten? Ich habe bis auf Schnupfen, Husten und ganz leicht geschwollene Lymphknoten am Hals sonst keine Beschwerden. Kein Ausschlag oder so, auch keine Halsschmerzen, nichts mit Gliedern oder Gelenken. Fühle mich auch nicht sonderlich abgeschlagen.

    Tut mir Leid, wenn ich euch mit meiner Paranoia auf die Pelle rücke, aber ich wär euch sehr dankbar für ein bisschen wissensbasierte Beruhigung. Danke!
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Re: Hallo! Angst und Schrecken

    Och nö, ne?

    Also: Von Fieber spricht man ab 38°C

    Fieber deutet nicht ausschießlich aufHIV hin.

    »Tödliche Angst« ist Quatsch.

    Ich bin seit 25 Jahren positiv, habe öfter mal Fieber und Erkältungen – und lebe immer noch und bin putzmunter.

    Noch Fragen?
    Im Moment bist Du dabei, Dir eine gestandene HIV-Phobie zu basteln, die schlimmer ist als die Infektion selbst.

    Da ist nichts, Du hast nichts, Du musst nichts tun außer Deine ausgeprägte Hypochondrie (unbegründete Angst vor Krankheiten) abzulegen. Im Zweifelsfall mit professioneller Hilfe, an der Du – wenn Du so weitermachst – eh nicht mehr vorbeikommen wirst.
     
  17. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Re: Hallo! Angst und Schrecken

    Du weißt aber schon, dass das absoluter Schwachsinn ist.
    Sieh zu dass Du endlich den Infoaden liest und was überHIV und das Leben mit HIV liest, bevor noch mehr Schwachsinn von Dir kommt.
     
  18. Seewer

    Seewer Neues Mitglied

    Re: Hallo! Angst und Schrecken

    Den habe ich gelesen ja. Darum frage ich ja, weil bei meiner Panne höchstwahrscheinlich eine gewisse Menge an Sperma ausgetreten ist und der Mann wahrscheinlich auch mit "spermisiertem" Penis eingedrungen ist. Im Leitfaden steht, dass Sperma infektiös sein kann, wenn genug davon an Schleimhäute gelangt. Nur bin ich mir nicht sicher, wieviel "genug" ist.

    Zugegeben, ich bin ein Hypochonder, was schwerere Krankheiten angeht, und das muss ich in absehbarer Zeit wohl auch therapieren lassen, bzw. sehe ich ein, dass meine Paranoia alles andere als gesund ist und wie ich meine von einer tieferliegenden Angststörung kommt. Aber ich finde meine Fragen diesbezüglich gar nicht so unberechtigt. Sicher, ihr wisst es zweifellos besser, aber ich möchte auch nicht, dass man mich nur an meiner Panik aufhängt.

    Danke für eure Geduld und Entschuldigung.
     
  19. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Sperma kann nur dann infektiös sein, wenn der Mann einen hohen Virenload hat. Das hat mit Schleimhautkontakt nix zu tun.
     
  20. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Du musst dich nicht entschuldigen. :)
    Wenn du so verunsichert bist, mach halt einfach einen Test nach gegebener Zeit. Hör auf darüber nachzudenken was sein könnte. Wir wissen es nicht, du weißt es nicht. Passiert ist es ohnehin wie es passiert ist. Kannst du auch durch noch so viel darüber nachdenken nicht mehr ändern. Kneif' deine Arschbacken zusammen. Das ist halt manchmal einfach so. Das Leben ist nicht immer nur Regenbogen und Ponys und so... :wink:
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden