Risikosituation Kondomplatzer PEP

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von ve91, 23. April 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ve91

    ve91 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    Ich bitte Matthias und die anderen um Entschuldigung, dass ich so fest gejammert habe. Da ich offensichtlich nicht mehr klar denken kann ... komme ich nochmals mit etwasem.
    Mittlerweile habe ich Kontakt mit der Dame aufgenommen und sie gebeten, mit mir einenHIV Heimtest zu machen.

    Sie hat abgelehnt mit der Begründung, dass das ihre Privatsphäre verletze. Entweder ich glaube ihr, oder ich soll ihre Nummer löschen. Weil sie wisse was sie tut, und dass sie seit ihrer letzten Beziehung nie ohne Gummi Sex hatte. Ich hab ihr gesagt, dass ich niemandem traue und mir meine Gesundheit sehr wichtig sei. Darauf hat sie geantwortet: Denkst du meine ist mir nicht wichtig? Und so haben wir ein bisschen pingpong gespielt .. alles sehr höflich.

    Ich bin echt riesig verzweifelt und wollte euch fragen, ob ich denPCR Test machen soll und ob der überhaupt was anzeigt, weil ich die PEP einnehme?
     
  2. ve91

    ve91 Neues Mitglied

    Am meisten plagt mich die UNGEWISSHEIT.
     
  3. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Wozu? Vor Beginn der PEP wurde ja ohnehin ein Test gemacht...
    Sei froh, dass sie so höflich war :D
     
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Du wirst es überleben. Auf jeden Fall :cool:
     
  5. ve91

    ve91 Neues Mitglied

    Ja damit ich schneller zu einem Resultat komme? :)

    Soll ich froh sein? An ihrer Stelle hätte ich dem Kunden gesagt ja komm ... machen wir. Geht nur 15 minuten. Das verunsichert mich ... dass sie ablehnt. Es kommt mir vor, als würde sie es verbergen wollen. Keine Ahnung ...

    @haivaupos du bist echt toll eingestellt ... danke dafür (Y)
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du erinnerst Dich?
     
    ve91 gefällt das.
  7. ve91

    ve91 Neues Mitglied

    @matthias Ja, ich erinnere mich

    In meinen Augen weiss sie selbst nicht, ob sie positiv oder negativ ist. Und hat Angst, sich zu testen. Deshalb möchte sie auch nicht. Ist auch ihr gutes Recht.

    Aber ich habe das Gespräch mit ihr jetzt so bewertet, dass sieHIV-positiv ist. Weil ich zum beispiel hätte mich sofort testen lassen in dieser Situation - auch zu meinem eigenen Schutz. Sie weiss ja auch nicht, wie mein Status ist. Hab ihr angeboten, dass wir den Heimtest gemeinsam machen. Warum bloss lehnt sie ab denk ich mir ... und dann hält mich der Gedanke - ja sicher, weil sie positiv ist und nicht möchte, dass ich es erfahre.

    Oder eben sie weiss es nicht und möchte es nicht wissen.
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    In meinen Augen leidest Du an einer psychischen Störung. Das meine ich durchaus ernst; ich befasse mich gerade jobmäßig sehr intensiv mit diesem Thema. Es artet bei Dir zu Zwangsgedanken aus. Um Dein Verhalten zu rechtfertigen, verlagerst Du das »Problem« jetzt auf sie, damit Du besser dastehst.

    Es steht Dir nicht zu, darüber zu räsonieren, ob sie positiv oder negativ ist – und alleine diese Frage zu stellen, verstößt gegen die Persönlichkeitsrechte, die es auch in der Schweiz geben sollte. In Deutschland sind sie nach Art. 1 und 2 des Grundgesetzes geschützt, ín Österreich sogar direkt in der Verfassung verankert.

    Das ist für Dich natürlich die einfachste Lösung. Es sind immer die Anderen schuld.
    Damit ist hier zu.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden