Risikosituation, Angst vor Hiv

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von nickname123, 8. April 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nickname123

    nickname123 Neues Mitglied

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    das ThemaHiv beschäftigt mich seit geraumer Zeit.
    Im Alter von 15 Jahren begann ich erste sexuelle Erfahrungen zu sammeln, auch homosexueller Kontakt zu einem guten Freund war dabei.
    Eines Abends haben wir etwas getrunken und haben an der Bar einen Mann kennengelernt, etwa 35 Jahre alt und, wieso auch immer sind wir in seinem Hotelzimmer gelandet.
    Ich bereue dieses Geschichte zu tiefst und will euch in etwa schildern wo ich ein Hiv Risiko sehe.

    Es kam keinerzeit zu Geschlechtsverkehr oder ungeschütztem Oralverkehr und der Mann hatte Anfangs ein Kondom übergezogen, es kam jedoch zu Berührungen und ich erinnere mich, dass er mit seinem Finger versuchte anal in mich einzudringen. Durch seinen Fingernagel entstand eine kleine Wunde und eventuell hatte er da das Kondom abgenommen und Sperma an diesem Finger, eventuell (Ich sage mal: Im "worst case") gab es auch eine Berührung durch seinen Penis an meinem After.

    Der Mann hatte keine Ejakulation, d.h. Sperma an Finger bzw. Penis wären Präejakulat gewesen.

    Ich hatte die ganze Geschichte 4 Jahre lang verdrängt, habe mir direkt danach sehr viele Gedanken um Hiv gemacht, aber das hoffentlich kaum vorhandene Risiko als Anlass gesehen keinenHiv-Test zu machen.

    Ich weiss wie dumm diese Entscheidung war, vielleicht kann ich mich damit Rechtfertigen, dass ich ziemlich Jung war und mir nicht vorstellen konnte mit Hausarzt und oder Mitarbeitern des Gesundheitsamts über den Vorfall zu reden....

    Auf jeden Fall ist das Thema seit einer Woche wieder komplett in meinem Kopf und deshalb habe ich letzte Woche einenHiv-Test gemacht und würde euch bitten eventuell, das vorhandene Risiko einzuschätzen.
    Morgen bzw. Übermorgen erhalte ich das Ergebnis.

    Ich mache nämlich gerade die extrem phobische Phase durch und drehe total am Rad.

    Auf diesem Wege möchte ich auch eure tolle Arbeit in diesem Forum loben! Ich habe sehr, sehr viel gelesen und finde es sehr anerkennenswert wie ihr mit Fragen umgeht!
     
  2. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Morgen,

    atme erst einmal tief durch. Wie kann man sich denn mitHIV infizieren, wenn es zu keinem Geschlechtsverkehr gekommen ist??? Eine kleine oberflächliche Wunde reicht nicht aus, um den Virus zu übertragen.

    Warum hast Du denn die Geschichte 4 Jahre lang verdrängt? Was war denn der ausschlaggebende Punkt, das es erst jetzt wieder in Deiner Erinnerung auftaucht?

    Du steigerst Dich gerade in eine HIV-Phobie hinein. Das hast Du ja schon treffend erkannt. Als kleiner Tip. Mache einenHIV-Test, um Deine Psyche zu beruhigen. Der Test wird zu 100% negativ ausfallen, aber Deiner Psyche wird er wahrscheinlich helfen.

    Danke sehr für dass Lob. Manchmal müssen wir auch etwas forscher schreiben, damit es die Leute verstehen, allerdings ist dies dann auch nicht böse gemeint, sondern es dient dann nur, um die Leute wach zurütteln.

    Aber auf Dein Kernproblem zurück zukommen: es bestand damals kein Risiko für Dich. Wie gesagt, mache den Test - auch wenn er nur dazu dient, Deine Psyche zu beruhigen.

    In diesem Sinne, liebe Grüße
    Chris
     
  3. nickname123

    nickname123 Neues Mitglied

    Ich weiß nicht genau wieso ich die Geschichte verdrängt habe, vielleicht eine Mischung aus Naivität und Angst vor dem Test. Wahrscheinlich passt dieses homoerotische Erlebnis auch nicht in mein sonst heterosexuelles Leben.

    Mir wurde vor kurzem das Schicksal zu Teil eine nahes Familienmitglied nach einem Selbstmord aufzufinden und nach Phasen der Trauer etc. Beschäftigt man sich auch mit dem eigenen Tod.
    Ich denke, dass dadurch das ThemaHIV wieder aufgekommen ist und seitdem mache ich eben wieder die typische Symptomsuchphase durch.
    Diese gab es auch kurz nach dem Kontakt, aber wie gesagt war das Thema dann jahrelang von Tisch.

    Ich habe den Test letzte Woche beim Gesundheitsamt gemacht und erhalte morgen das Ergebnis, ich habe wirklich so Angst und kann dem ganzen nicht entspannt entgegen schauen.

    Ich hoffe wirklich, dass alles gut ausgeht und ich mit Thema ein für alle mal abschließen kann, auch wenn ich gesehen habe wie toll viele von euch mit Thema und ihrer Infektion umgehen.
    Vielen dank für die unterstützung
     
  4. nickname123

    nickname123 Neues Mitglied

    Ohne Chris in irgendeiner Form zunahe treten zu wollen, ist denn alles gesgt?
    Mir geht's wirklich bescheiden und leider hat sich von den sonst sehr aktiven Mitgliedern niemand zu Wort gemeldet...
     
  5. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Morgen,

    nicht immer sind alle anwesend. Wir gehören auch zur arbeitenden Bevölkerung und machen das hier alles in unserer Freizeit.
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wie Chris sagte, sind wir nicht immer da. Und wenn Chris mit seinem guten Wissen antwortet... warum muss noch einer von den anderen seinen Senf dazu geben? Bringt doch nichts wenn alle schreiben "Ja, wir denken dasselbe wie Chris".
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Sei ehrlich: Wenn Du an einer Aussage zweifelst, dass hilft es Dir auch nicht, wenn es fünf oder zeh gleiche Aussagen gibt, denn Deine Zweifel werden immer größer sein als die Vernunft.

    Hätte Chris nicht scchon alles gesagt, hätte es Ergänzungen gegeben. Gab es aber nicht -> es ist alles gesagt.
     
  8. nickname123

    nickname123 Neues Mitglied

    Also erstmal muss ich sagen, ja natürlich habt ihr Recht mit euren Aussagen, es hätte nichts an meiner Situation geändert und ich entschuldige mich dafür.

    Mein Test war, wie von Euch erwartet Negativ, auch wenn ich wohl noch etwas brauche um mit dem Thema komplett abzuschließen!

    Ich danke Euch für Eure tolle Arbeit in diesem Forum und ich habe mir fest vorgenommen Matthias' Buch zu lesen und auch in meinem Freundeskreis für mehr Verständnis und Aufklärung bezüglich des ThemaHIV zu sorgen!
    Ich habe sehr viel über den Umgang und die Krankheit an sich gelernt!

    Ich danke Euch und wünsche alles Gute!
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden