Risikokontakt?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Dennisdo, 14. März 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dennisdo

    Dennisdo Neues Mitglied

    Hallo,
    Ich würde dich gerne um eine risikoeinschätzung bitten. Ich mach mich momentan verrückt bezüglich einerHIV Ansteckung.
    Ich hatte vor 4 Wochen ein Date mit einem Mann. Er hat meinen po mit gleitgel eingerieben und dann seinen Penis dran gerieben. Er hat auch leicht gegen den schliesmuskel gedrückt. Da dieser sich entspannte war er vielleicht auch kurz mit der penisspitze etwas eingedrungen. Es hat aber keine richtige Penetration stattgefunden. Er hat dann wieder sein Glied an meinen po gerieben und ist dann auf meinem po gekommen, ob Sperma oder der vorlusttropfen am anus war kann ich nicht ausschließen. Habs dann allerdings sofort weggewischt.
    Wie hoch schätzt ihr das Risiko ein?
    Ich hoffe ihr könnt mich ein wenig beruhigen. Den schnelltest beim Gesundheitsamt werd ich nach 12 Wochen machen.
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Dennis,

    selbst wenn der Partner positiv und unbehandelt wäre, ist das Risiko hier vergleichsweise gering, denn sein Sperma hätte auf die Schleimhäute im Darm kommen müssen. Der Lusttropfen gehört nicht zu den infektiösen Körperflüssigkeiten.

    Übrigens kannst Du einen Labortest im Gesundheitsamt bereits nach 6 Wochen machen. Das Ergebnis ist aussagekräftig.
     
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Lusttropfen ist nicht infektiös. Also kein Risiko fürHIV.
    Aber für die anderen STI schon.
     
  4. Dennisdo

    Dennisdo Neues Mitglied

    Danke erstmal für die schnellen Antworten. Auch das kurzzeitige eindringen der penisspitze ist vernachlässigbar?
    Ich hab hier gerade gelesen, dass der schnelltest auch schon nach 8 Wochen sicher ist. Der Grund warum ich den schnelltest vorziehen würde , da muss man sich nur einmal überwinden und hat das Ergebnis innerhalb einer Stunde.
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ja. Ein Zeitfaktor gehört schon dazu …

    Das ist »a weng« Selbstbetrug, wie der Franke sagen würde. Nach 6 Wochen zum Labortest und wenige Tage später das Ergebnis zu haben bedeutet insgesamt eine kürzere Wartezeit als nach (mindestens!) 8 Wochen das Ergebnis innerhalb von 30 Minuten zu bekommen.

    Die 8-Wochen-Frist beim Schnelltest gilt aber nur, wenn keine Alkoholkrankheit, Drogenabhängigkeit oder regelmäßige hochdosierte Einnahme von Kortisonpräparaten vorliegen.
     
  6. Dennisdo

    Dennisdo Neues Mitglied

    Ja da hast du recht. Aber die Tests sind beide gleich sicher, oder? Die von dir aufgeführten Tatbestände sind bei mir allesamt nicht erfüllt.
     
  7. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ja, die Tests sind beide gleich sicher.
     
  8. Dennisdo

    Dennisdo Neues Mitglied

    Danke für die schnellen Antworten.
    Das beruhigt mich schonmal.
    Ich konnte garkeine klaren Gedanken mehr fassen. Die letzten Tage drehte sich alles bei mir nur noch um eine mögliche Ansteckung inklusive möglicher Symptome.
    Also nochmal ein Riesen Kompliment an euch
    :)
     
  9. Dennisdo

    Dennisdo Neues Mitglied

    Guten morgen,
    So nächste Woche steht der labortest an, ich bin momentan total angespannt, kann kaum schlafen da sich bei mir alles wieder um das Thema dreht.
    Ich habe auch den Fehler gemacht zu Googlen, dabei bin ich auf ein Forum gestoßen, wo jemand sich auf diesem Wege also wie in meinem fall angesteckt hat. Klar jetzt schrillen bei mir wieder die Alarm Glocken.
    Habt ihr Tipps wie ich die Zeit bis zur Blutabnahme rumkriege?
    Danke für eure Hilfe
    LG Dennis
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich bin neulich auch auf ein Forum gestoßen, dem ein gewisser Elvis schrieb, dass er noch lebt …

    Dennis, woher willst Du wissen, dass sich dieser jemand auf dem selben Weg wie Du angestdeckt haben will, wenn es haufenweise Fälle gibt, bei denen ein tatsächliches Übertragungsrisiko NICHT zu einer Übertragung geführt hat; wenn Du überhaupt nichts von dem anderen weißt außer dem, was er geschrieben hat und ob das überhaupt vollständig ist oder stimmt?

    Ich ahne bereits, dass Du nächste Woche mit einbem negativen Ergebnis hier ankommst, das aber nicht glauben willst, weil im Internet , da war ja einer, der … und soll ich Dir was sagen? Sich Sorgen zu machen, ist okay. Angst vor etwas Unbestimmtem zu haben, ist okay. Sich aber selbst ohne einen Milliliter an Wissen helleherische Fähigkeiten anzumaßen, ist bescheuert und im höchsten Maße selbstzerstörerisch.
     
  11. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Deine Angst ist unbegründet und irrational. Tipps können wir leider keine geben, weil wir keine Psychologen sind.
    Es ist weiltweit bei den offiziellen Stellen KEINER bekannt, der sich so jemals mitHIV infiziert hat.
    Was Du nun glauben willst und was nicht, ist Deine Sache. Ich werde jedenfalls nicht alles wiederholen.
    Der Test wird negativ ausfallen, aber Du wirst das negativ nicht annehmen. So wie es Matthias auch schon prophzeiht hat.
    Ich sags immer wieder. Es drehen hier grundsätzlich nur diejenigen so am Rad, die nicht das geringste Risiko hatten. Diejenigen, die tatsächlich ein Risiko hatten, bleiben ruhig und warten auf den Test.
     
  12. Dennisdo

    Dennisdo Neues Mitglied

    Hallo Matthias,
    Natürlich kann ich nicht wissen ob es die ganze Geschichte ist. Er schrieb es halt so und hat extra nochmal drauf hingewiesen kein richtiger Verkehr. Dadurch wurde ich wieder unruhig.
    Du hast ja geschrieben das das Risiko gering war. Devil_w das kein Risiko bezüglichHIV und lusttropfen besteht. Das hat mich bis zu diesem Tage auch beruhigt. Das mach ich ja nicht mit Absicht.
    Wenn ich ein negatives Ergebnis haben sollte, brauchst du dir keine sorgen machen dass ich den test anzweifele. Versprochen!
    Deswegen such ich hier ja in der Zeit bis zum Ergebnis nach Rat und Hilfe.
    LG Dennis
     
  13. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    :lol: :lol: :lol:
    Ich schwöre dir bei allem was mir heilig ist, ich hatte noch nie Sex mit jemandem. Ich kann mir überhaupt nicht erklären warum ich positiv bin :shock: Muss wohl eine Bremse gewesen sein die mich mal beim baden 1998 gestochen hat...

    Merkst du was? Ich konnte das jetzt einfach so schreiben :wink:

    Wenn du ein bissl weiter suchst findest du auch eine Story wo sich eine Lesbe mittels einer Nagelfeile oder eines Nagelknippsers infiziert hat...
     
  14. Dennisdo

    Dennisdo Neues Mitglied

    Guten morgen zusammen,
    Kleines update von mir. 6 Wochen waren am Montag rum,Ich war blutabgeben für den labortest. Hab mich natürlich auch auf andere sexuell übertragbare Krankheiten testen lassen! Nächsten Montag gibt's das Ergebnis.
    Mein vermeintlicher risikokontakt war auch dabei und wir haben zusätzlich beide einen schnelltest gemacht um mich zu beruhigen.(beide negativ) Die habe ich natürlich beide bezahlt + noch eine spende abgegeben .
    Er hatte ein paar Tage vor dem Date mit mir damals passiven oralverkehr mit Spermaaufnahme im Mund. Ich weiss 6-7 wochen sind für einen schnelltest zu früh um absolut sicher zu sein. Aber theoretisch hätte er sich doch da anstecken müssen um mich überhaupt anstecken zu können, denn alles was länger her ist ist ja vom negativen schnelltest abgedeckt, oder hab ich da einen Denkfehler drin? Oder dauert es auch noch einige Zeit bis man selbst ansteckend ist? Ich weiß es ist viel hätte und wäre aber das ging mir gerade durch den Kopf.
    Danke für eure Hilfe.
    Vg
    Dennis
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Dennis,

    da die Viruslast bei einer Infektion recht schnell ansteigt, ist das Risiko einer Weitergabe schon früh vorhanden. Aber mach jetzt mal nicht die Pferde scheu. Der Konjunktiv ist ein schlechter Ratgeber!

    Der Schnelltest war in der Tat zu früh, um aussagekräftig zu sein, das weißt Du ja selbst, aber er beruhigt im ersten Moment … und was ich absolut super finde: Dass Ihr Beide zusammen zum Test gegangen seid. So etwas lese ich leider viel zu selten – und deswegen ein extra »Klasse«!

    Am Montag lesen wir dann von Eurem »negativ«, okay? :)
     
  16. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Na schau...
    Das ist doch mehr als erfreulich 8)
    Am Montag kommt dann noch die sichere Bestätigung und alle sind wieder happy. Auch ganz ohne wenns und abers :)
     
  17. Dennisdo

    Dennisdo Neues Mitglied

    Ich hoffe doch!
    Mit der frühen ansteckungsmöglichkeit macht mich natürlich nervös. Gibt es denn da schon Berichte ab wann man selbst ansteckend ist? Wahrscheinlich nicht oder?Ich meine das Virus muss doch sich erstmal im Körper ausbreiten oder geht das alles ziemlich fix? Und um nochmal auf meinen rk zurückzukommen, er hat mir versichert das kein Sperma an meinem anus war und er nur auf die pobacke gespritzt hat.
    Sorry für die vielen Fragen. Am Montag hat das zum Glück ein Ende
    LG
    Dennis
     
  18. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jetzt warte doch einfach mal ab..... es bringt nichts hier nun mit tausend Fragen zu kommen....ihr habt einen neg. Schnelltest und die meisten haben sogar das Antigen mit drin. Also komm mal wieder eine Spur runter.
     
  19. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Dennis,

    ich wollte Dich nicht nervös machen – aber es ist wichtig, die richtige Information zu haben. Nach allen Deinen Beschreibungen ist ein negatives Testergebnis aber sehr, sehr wahrscheinlich …
     
  20. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Tja, DU machst Dich selbst völlig unnötig verrückt.
    Aber das haben wir Dir ja schon mehrfach gesagt. Es ist sch.....egal ab wann Dein Gegenüber ansteckend war, denn Du hattest KEIN Risiko fürHIV und bitte entschuldige, dass man keine genauen Tage Stunden und Minuten nennen kann, da jedes Imunsystem anders reagiert.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden