Risikokontakt

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Faden, 22. Februar 2021.

  1. Faden

    Faden Neues Mitglied

    Weil der nur Sinn macht wenn man positiv ist oder wie kann ich das verstehen?

    Nunja ich bekomme ja noch den Antikörpertest was ebv angeht.
    Zumal ich auch Kontakt, bissl rumgeknutscht, zu einer hatte die das erst ihrem Exfreund verpasst hat.
    Mitunter hab ich Glück.haha
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, dies steht nicht so. Eine positiv ausfalledePCR ist sicher... eine negative nicht. Dies steht.... mehr nicht.
     
  3. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    .. die das ihrem Ex-Freund verpasst hat ???

    Dann wollen wir mal hoffen, dass Du "das" jetzt nicht der Dame aus Deinem Eingangspost "verpasst" hast.

    Bei manchen Menschen weiß ich echt nicht, was ich denken soll... bist Du sicher, dass Du 26 bist, ich hab eher das Gefühl, Du bist erst 10...
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eigentlich ist die deutsche Sprache eindeutig:
    • Ein positiverPCR-Test in der Zeitspanne 7 - 16 Tage nach Risikokontakt bedeutet, dass auch nachfolgende Antikörper-Tests positiv ausfallen werden, denn es wurden Viren nachgewiesen.
    • Ein negativerPCR-Test in der Zeitspanne 7 - 16 Tage nach Risikokontakt bedeutet, dass nachfolgende Antikörpertests durchaus positiv ausfallen können; zwar wurden (noch) keine Viren nachgewiesen, die können aber auch erst verspätet entdeckt werden. Die Antikörperbildung hinkt dem Virennachweis hinterher, ist aber nach wie vor die sicherste Methode … aber man muss die Frist von 6 Wochen für den Antikörpertest einhalten.
    Ist das vorgekaut genug oder brauchst Du eine Zeichnung? ;)
     
  5. Faden

    Faden Neues Mitglied

    Eher unwahrscheinlich da sie EBENSO Trägerin des EBV - Virus ist, wie wir zusammen evaluiert haben.
    Warum du mich direkt denunzieren musst ist mir auch schleierhaft, aber wenn das für dich die Art ist, okay.
    Meine Frage bezog sich doch nur auf denPCR - Test der netterweise sehr eindeutig durch Matthias erklärt wurde.

    Ich verstehe schon wieso ihr hier manchmal angefressen seid wenn ich mir hier Posts anschaue,
    aber bei normaler Fragestellung wie sie hier in dem Thread stattfindet ist es mir schleierhaft wieso direkt losgeballert wird.

    Danke dennoch für die Ausführungen.
     
  6. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Man merkt, dass die derzeitige Situation die Nerven strapaziert, aber ich möchte darauf hinweisen, dass …
    … nicht einer »normalen« Formulierung entspricht. Du denunzierst eine junge Dame, der Du offensichtlch sexuell gewogen warst, nachdem Dir an Dir etwas auffällt, was da nicht hingehört … von dem Du aber in keiner Weise sagen kannst, wo es herkommt.

    Daher: Bitte erst an der eigenen Sprache arbeiten, bevor man mit Fingern auf andere zeigt.

    Wir sind hier zwar einHIV-Forum und keine Benimmanstalt, aber gerade HIV gehört wie viele andere Aspekte der Sexualität zu den Hauptdiskriminierungen ganzer Bevölkerungsgruppen.
     
    AlexandraT gefällt das.
  7. Faden

    Faden Neues Mitglied

    Gut Matthias, da bin ich ganz bei dir, meine Formulierungen wirken auch nicht immer adäquat.
     
    devil_w und matthias gefällt das.
  8. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Nun, ich hatte das erwähnt weil die Durchseuchungsrate (das heißt wirklich so) bei EBV bei Personen >30 bei etwa 90% liegt. Da gehört also schon eine ordentliche Portion Glück dazu mit knapp 30 (noch) nicht damit infiziert zu sein ;)

    Der Rest was denPCR-Test angeht, wurde dir eh schon erläutert :cool:
     
  9. Faden

    Faden Neues Mitglied

    Ich habe ordnungsgemäß gewartet und einen Test(habe 88 Euro bezahlt - inkludiert warHIV,Syphilis,Hep.A/B/C) durchführen lassen welcher negativ war.(6Wochen und 4 Tage nach RK)
    Wollte die Sache hier nur noch aufklären falls ein anderer mit TATSÄCHLICHEN Symptomen nach einem TATSÄCHLICHEN RK auftaucht und nach Antworten sucht.

    Die Spinner die hier Panik schieben wegen einem eingerissen Fingernagen o.Ä. - keine Ahnung - versuchen mitunter auch den Reichstag zu stürmen haha.

    Ansonsten hoffe ich, dass es mir eine Lehre BLEIBT und ich mich nicht nochmal in eine derartige Situation begebe.
    Danke an die Antworten hier im Forum.
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Prima. Dann kannst Du ja damit abschließen.
    Das hängt alles von Dir selbst ab :)
    Eine solche Bemerkung ist hier fehl am Platz. Jeder hat einen unterschiedlichen Wissensstand und darf seine oder ihre Fragen hier stellen. Auch Du hattest Dich ja mit einer Frage an uns gewandt – wie alle anderen auch … Du erinnerst Dich? ;)
     
  11. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Obacht geben... wer im Glashaus sitzt, sollte sich besser im Keller ausziehen.

    Die es immer noch nicht gibt....
     
  12. Gregor

    Gregor Bewährtes Mitglied

    absolut deplatziert hier

    Freue mich für dein negativ
     
  13. Faden

    Faden Neues Mitglied

    Nein, wenn ich lese dass hier Leute wegen eingerissen Fingernägeln und oder ähnliches Storys produzieren kann ich das schwer verkraften.
    Ich hatte - und das war reine Dummerheit meinerseits - einen tatsächlichen Risikokontakt + objektive Symptome die mich überhaupt erst in die RichtungHIV haben denken lassen.
    Meine Ärztin war nach dem negativen EBV - Befund auch nicht mehr so "locker".

    Letztlich auch egal, Spinner mag deplaziert klingen ist aber im Kern vollkommen richtig.
    Wer als erwachsener Mensch immernoch nicht die Übertragungswege von HIV u.o.Ä.kennt läuft meiner Meinung nach nicht ganz rund.

    Wer auch immer das noch liest:
    Lasst euch im nachhinhein - wenn man es schon verbockt hat - nicht nur auf HIV testen, man erählt beim Hausarzt einen Katalog, empfohlen wird auch immer zusätzlich Hep./Syphilis/Tripper zu testen.
    Alles in Allem kostet es dann um die 120 Euro.

    Ansonsten bleibt gesund.
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich sage es ungern: Du kannst nicht haben, was es nicht gibt. »Objektiv« wären Symptome, die eindeutig aufHIV hinweisen. Aber alles das, was so gerne definitiv und unveränderbar als »HIV-Symptom« bezeichnet wird, passt auch auf 1000 andere Krankheiten.

    Nach Deiner Definition wäre ich übrigens negativ, denn ich hatte – potzblitz – überhaupt keine Symptome.
     
    devil_w und LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  15. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Tadaaa :cool:
     
  16. Faden

    Faden Neues Mitglied

    Womit du aber "theoretisch" eine Ausnahme warst. Ich hatte wärend meiner "Wartezeit" Kontakt mit der AIDS - Hilfe und wirklich sehr angenehmen E-Mail Kontakt zu einem Mitarbeiter vor Ort.
    Dieser beschrieb mir sehr lange und sehr ausführlich welche Symptome, wann diese i.d.R. auftreten und eben warum.
    Er meinte auch, das fast jeder Mensch - nämlich >90% der frisch infizierten Symptome entwickeln.
    Das Leitsymptom schlechthin: Fieber in Kombination mit juckenden Hautausschlag am Körperstamm..

    Gleichzeitig erwähnte er aber eben auch, dass die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist, sich beim vaginalen Verkehr anzustecken.
    Gering heißt natürlich aber nicht unmöglich und nach meiner Geschichte empfahl mir der Berater auch einen HIV - Test - trotz des vermeitlich negativen Ergebnis meines RK.
    Ich bin in jedem Fall dankbar für die Beratungsstelle und dieses Forum - die Arbeit ist wichtig und tatsächlich nötiger denn je.
    Dadurch das HIV so gut zu behandeln ist denkt man mitunter nicht mehr ganz so drüber nach... zumindest habe ich mich ja selber dabei erwischt.
    Als dann das Kind in den Brunnen gefallen ist war ich aufeinmal nicht mehr so cool und entspannt...

    Mit der Dame stehe ich mittlerweile wieder in freundschaftlichen Kontakt und sie hat mir mein affiges Verhalten verziehen..
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das ist eine sehr vermessene Aussage. Nichts gegen den Mitarbeiter einer AIDS-HIlfe, aber ich arbeite seit Jahren mit Schwerpunktärzten, Gesundheitsämtern und AIDS-Hilfen und kriege viele Infos von den großen Konferenzen. Und was der junge Mann geschrieben hat, mag vielleicht für seinen Dunstkreis gelten, ist in der Gesamtheit aber schlicht falsch. Die meistenHIV-Symptome kommen nicht durch einen Risikokontakt, sondern vom Googeln.

    Auch das ist ein Trugschluss. In der Gesellschaft – das merken wir hier immer wieder – herrschen immer noch die Bilder der Frühzeit vor. User, die unter 30 Jahre alt sind, haben Ängste, die vor über 30 Jahren eigentlich schon ausgeräumt waren. Das – wie auch die mittlerweile gute Behandlungsmöglichkeit – interessiert aber niemanden, denn HIV gehört immer noch in die schwule Schmuddelecke – »lustigerweise« unahbängig davon, ob man Mann oder Frau, homo-, bi- oder heterosexuell ist. Hier im Forum ist übrigens trans der neue »heiße Scheiß«. Versuchen will man mal, aber nach der Ejakulation, wenn das Blut wieder dort angekommen ist, wo andere Menschen ihr Gehirn haben, sind »solche Menschen« ja grundsätzlich positiv. Wie übrigens auch alle Sexarbeiter*innen.

    Und für die Öffentlichkeit ist eine behandelbare Krankheit nicht so interessant wie eine tödlich verlaufende. Du glaubst gar nicht, was heute noch für ein Dünnpfiff in manchen Büchern und Filmen zum Thema HIV veröffentlicht wird …

    Aber das ist ein anderes Thema.
     
    AlexandraT und LottchenSchlenkerbein gefällt das.
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden