Risikokontakt / Psyche

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von krecxsz, 27. Oktober 2020.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. krecxsz

    krecxsz Neues Mitglied

    Hallo Zusammen,

    Ich fasse es gar nicht, dass ich hier schreibe - jedoch bin ich psychisch gerade ziemlich am Boden. Ich lebe in einer Ehe und hatte einen Risikokontakt mit einer anderen Frau.

    Ich habe hier schon viel gelesen und beantworte direkt die bevorstehenden Rückfragen von Euch:

    - Einmaliger Vaginaler Geschlechtsverkehr ohne Kondom mit einer Frau
    - beschnitten (Religion)
    - vor 2 Wochen passiert
    - keinen Kontakt mehr zu dieser Frau

    ich habe nun sehr bedenken, dass ich infiziert sein könnte auch wenn es viele Gründe gibt, die vielleicht das Risiko „minimieren“.

    Ich habe einenPCR Test machen lassen und warte nun das Ergebnis ab.

    Symthome: gefühlt Seit diesem Tag Rückenschmerzen, Schluckprobleme, innere Unruhe

    kein Fieber, kein Durchfall, keine Grippesymthome

    Meine Frage hier: Ist es möglich, dass mein Körper diese „Symthome“ oder „Angst“ oder sonstiges aufgrund meines schlechten Gewissens (Selbstbestrafung) auslöst? Was denkt Ihr zum Risikokontakt? (Ja ich weiß - Ferndiagnose nicht möglich etc.)

    vielen Dank für die Hilfe ..
    cheers
     
  2. Gregor

    Gregor Mitglied

    das schlechte gewissen is immer a "hund" insofern ist es möglich...... ABER dennoch hattest du ungeschützten geschlechtsverkehr was als risikokontakt gilt.
    Nur der test gibt aufschluss
     
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ungeschützter GV stellt ein Risiko dar.
    Die Übertragung von Frau auf Mann bei vaginalen Verkehr ist aufgrund der geringen Menge Vaginalsekret recht schwierig. Das Risiko wird noch minimiert da Du beschnitten bist.
    DiePCR gilt nicht als Ausschlusstest. Nur eine positivePCR ist nach dieser Zeit sicher..
    Eine negativePCR muss also 6 Wochen nach RK durch einen Antikörpertest bestätigt werden.
    Es gibt im Übrigen kein einziges Symptom, das direkt mitHIV zusammenhängt. Sollten allerdings völlig unspezifische Symptome im Rahmen einer frischen Infektion auftreten, dann nicht schon am nächsten Tag, sondern frühestens nach 2 Wochen.
    Deine Symptome liegen wohl eher am schlechten Gewissen.
     
  4. krecxsz

    krecxsz Neues Mitglied

    Vielen Dank für die Antworten. Wie schätzt ihr das „Risiko“ ein mit den genannten Fakten? (Ja ich weiß, Ferndiagnose nicht möglich etc.) aber Frau auf Mann ist doch nicht so gefährlich wie andersrum + Beschnitten und einmalig .. ich weiß alles hypothetisch aber die Angst beherrscht mich leider.
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

     
  6. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Das ist Dein Problem... und Du wusstest ja, dass Du `ne Frau und `ne Familie zu Hause hast.. also hinterfrage Dich mal lieber, was da falsch läuft !

    Das Risiko ist so hoch oder so niedrig wie bei jedem anderen auch.. wobei die Dame bei ungeschützten GV und Samenerguss das weit aus höhere Risiko hatte als Du.... also wie ist Dein Status ?
     
  7. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Macht Dich die Angst vorHIV so psychisch fertig oder die Angst, dass Deine Frau dahinterkommt?

    Im ersten Fall kann ich nur sagen:
    • Es gibt keine körperlichen Symptome, die ausschließlich auf HIV hinweisen. Dieses Forum ist voll von Usern, die alles hatten, was man ergoogeln kann … und noch mehr. Keiner von ihnen wurde positiv getestet. Hingegen verlaufen die meisten tatsächlichen HIV-Infektionen völlig symptomlos.
    • Ferndiagnosen sind nicht möglich.
    • EinPCR-Test ist nur sicher, wenn er positiv ist; ein negativerPCR-Test hat keine Aussagekraft und muss durch einen Antikörpertest bestätigt werden (das gilt für Deutschland; das gilt nicht für Österreich; in der Schweiz wird einPCR-Test in einem solchen Fall offiziell gar nicht angeboten).
    • Wer A wie »A bisserl fremdgehen« sagt, muss auch B wie »bestenfalls 6 Wochen auf ein sicheres Ergebnis warten« sagen. Die Eier in der Hose dienen nicht nur der Samenproduktion, sondern sind auch Synonym für die Übernahme von Verantwortung für das eigene Tun.
    In zweiten Fall, dass die Angst vor Entdeckung überwiegt, kann ich als jemand, der schon so lange HIV-positiv ist, wie Du lebst … nämlich 28 Jahre … nur sagen: Ich bin es langsam wirklich leid, dass man sein schlechtes Gewissen auf dem Rücken von etwa 80 Mio. Menschen austrägt, die mit HIV infiziert sind, ins Vollbild »AIDS« wechselten oder an den Folgen der Immunschwäche gestorben sind.

    Eine Krankheit ist keine Metapher für schlechtes Benehmen … und die Angst vor Krankheiten keine Ausrede, um ein schlechtes Gewissen zu »beruhigen«.

    Sollte der zweite Fall – also die Entdeckung des Fremdgehens – die Ursache Deiner Ängste sein, mach Dir bitte klar, dass Du Deine Frau gerade ein zweites Mal betrügst, indem Du ihr Vertrauen erneut missbrauchst. Auch wenn wir kein »Moralforum« sind, solltest Du Dir über die Folgen bewusst sein.

    Du kannst natürlich machen, was Du willst - Du kannst Deine Frau schlagen, betrügen oder ermorden … aber schiebe nicht die Angst vor HIV vor. Das haben wir, die wirklich damit infiziert oder erkrankt sind, nicht verdient. Und das ist noch sehr freundlich formuliert.
     
  8. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Sehr überschaubar :cool:
    Dann ist ein abschließener (Labor)Test in 4 Wochen aussagekräftig :)
     
  9. krecxsz

    krecxsz Neues Mitglied

    hallo Lottchen, mein Status ist negativ aufgrund eines Tests Anfang diesen Jahres. (Längerer KH Aufenthalt / komplett durchgetestet worden) übrigens kein Grund hier so direkt jemanden runterzubügeln. Hab um „Meinungen“ und „Ratschläge“ gebeten.
     
  10. krecxsz

    krecxsz Neues Mitglied

    Hallo Matthias, danke zunächst einmal für deine Antwort. Ich möchte hiermit klarstellen, dass ich hier keine Ausrede oder auf dem Rücken anderer irgendwelche Sachen austragen möchte. Ich habe hier im Forum um Hilfe gebeten, wenn das zu viel ist tut mir das leid. Auch persönliche Schicksale tun mir leid und sind natürlich tragisch.

    trotzdem danke für die Antwort zumindest. Ich schätze das Forum hier sehr und finde es gut, dass es sowas gibt.
     
  11. krecxsz

    krecxsz Neues Mitglied

    gerne können sie diesen Thread schließen und bestenfalls löschen, damit andere wichtigere Themen hier Platz haben. Vielen Dank dafür und danke für die Rückmeldungen an Alle.
     
  12. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Und meine Meinung hast Du gehört.... sie gefällt Dir zwar nicht, aber damit kann ich leben. Jedenfalls besser als Du mit Deinem schlechten Gewissen.

    Du hattest ungeschützten GV. Du hättest ein Kondom verwenden können, hast Du aber nicht. Du hattest genug A*rsch in der Hose, Deine Frau zu hintergehen, nun hab auch den A*rsch, die Konsequenzen zu tragen.

    Llässt sich einrichten

    Hier wird nichts gelöscht... hast Du bei Anmeldung mit denForenregeln akzeptiert.
     
  13. krecxsz

    krecxsz Neues Mitglied

    Ich hab keine Ahnung woher deine aggressive Grundstimmung gegenüber verunsicherten neuen Usern kommt - jedoch ist das sehr befremdlich für mich. Ich weiß, was ich gemacht habe und was nicht. Hier wurde lediglich nach einer Einschätzung gefragt, ob das Thema so stark auf die Psyche schlagen kann oder nicht. Wenn sogar eine Einschätzung hier so kritisiert wird, ist das mega schade. Dass ich einen RK Kontakt hatte, weiß ich auch selbst.

    Trotzdem danke dir für dein Feedback trotzdem.
    Ob mir deine Meinung gefällt oder nicht ist auch vollkommen egal. Immerhin hast du eine Meinung.
     
  14. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Und die hast Du bekommen.. und zwar wertneutral. Wir haben Dir gesagt, dass ungeschützter GV ein Risiko darstellt, und zwar mehr für Dein Gegenüber als für Dich, wie hoch die Wahrscheinlichkeiten sind, kann Dir ein Mathematiker sicher ausrechnen.
    Und wir haben Dir gesagt, dass die Hauptursache für Deine Situation Dein schlechtes Gewissen ist.
    Wir haben Dir auch gesagt, war wir davon halten, dassHIV (mal wieder) als Bestrafungselement benutzt wird, weil Mann seinen Penis nicht in der Hose halten kann und hinterher, wenn das Hirn wieder durchblutet ist, geht das altbekannte Jammern und Wehklagen losgeht.

    Aber um aufs Kondom zu verzichten, warst Du Dir sicher genug.

    Was willst Du nun hören/lesen, außer dem, was wir schon gesagt haben ? Deine Situation ist, wie sie ist... nun musst Du damit leben.

    Und, als letzten Nachtrag, bis zum Testergebnis ist zu Hause ein Kondom angebracht oder die Enthaltsamkeit... außerdem gibt es noch mehr auf diesem Planeten als die HIV-Infektion, aber wie immer, wird das sehr gerne ausgeblendet.
     
  15. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ja, kann es. Du kannst hier drin nahezu unzählige Fäden dazu finden. Die Leute haben alle möglichen Symptome, sogar trotz fehlendem Risiko. Sind sich zu tausend Prozent sicher positiv zu sein und ohnehin zeitnah sterben zu müssen ;):)

    Ganz so isses bei dir ja nicht. Ja, du hattest ein gewisses Risiko dabei. Das ist allerdings wie bereits erwähnt tatsächlich sehr überschaubar und gering :cool:

    Versuche mit dieser Situation, wie sie nun mal ist, zu leben. Musst ja nicht mehr lange warten ;)
     
  16. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Entschuldigung bitte … aber es gibt ein altes deutsches Sprichwort: Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um. Zum Glück gilt das hier nicht wörtlich, aber durchaus im übertragenen Sinne: Wer einen Fehler macht, muss mit den Konsequenzen leben.

    In Deinem Fall wäre die schlimmste Konsequenz, sechs Wochen auf einen Antikörpertest zu warten. Für tatsächlichHIV-Infizierte war die Konsequenz lange Zeit, an den Folgen zu sterben. Heute ist es »nur noch« lebenslang mit der Infektion zu leben und von der Gesellschaft nach wie vor ausgegrenzt zu werden… obwohl medizinisch überhaupt keine Begründung mehr dafür vorliegt … sofern es überhaupt eine wie auch immer geartete Begründung für Ausgrenzung gibt.

    Genau die Einschätzung hast Du bekommen, aber sie gefällt Dir nicht. Wenn Du nur Antworten suchst, die Dir gefallen, beantworte Deine Fragen in Zukunft bitte selbst.

    Du musst damit leben, dass andere Leute andere Meinungen haben. Frag mal Deine Frau, wie sie zum Seitensprung steht …

    Da Du aber die Realität lieber ausblendest, als Dich ihr zu stellen, kann ich – wie gewünscht – den Thread schließen. Das ändert allerdings nicht Dein Problem, vor dem Du gerade wieder einmal davonläufst …
     
    AlexandraT gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden