Risikokontakt mit Prostituierter

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von freund, 5. Dezember 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. freund

    freund Neues Mitglied

    Hallo, ich möchte mich kurz vorstellen, ich bin 50 Jahre alt und hatte vor 12 Wochen einen Risikokontat mit einer Prostituierten, dabei habe ich mir einen Tripper eingefangen! GV war mit Kondom - Oralverkehr leider ohne, dieser war sehr Nass!
    Solle die DameHIV infiziert sein, wie hoch ist das Risiko einer Anteckung, es heißt ja dass dann eine deutlich höhere Gefahr besteht.

    Weiter habe ich nach 5 und 8 Wochen bereites eine negativenHIV Test machen lassen! Der 12 Wochen Test folgt noch! Trotzedem habe ich große Angst!
    Für den Tripper bekam ich 10 Tage Doxyccilin und 1 x Cefix verschrieben.
    Ab der 3. Woche hatte ich für 2 Wochen keinen Apetitt mehr und bekam eine stark belegte Zunge, weiter nahm im in dieser Zeit 4 KG ab!
    Ab der 5 Woche hatte ich 3 x Nachtschweiß ( je 1 x Schweissgebadete aufgewacht! ) dies war immer in der Früh! Schlafen konnte ich auch wenig!

    Dann habe ich heute auf der Internetseite der FA Synlab gelesen dass einHIV Test wirklich sicher erst ab 6 Monaten ist!
    Der Link: http://www.synlab.com/de/mensch/analysen/augsburg/

    Die Schreiben folgendes:

    HIV-1/2 Ag+Ak (AIDS)
    Da der Test eine frische Infektion innerhalb der letzten 4-6 Wochen (in Ausnahmefällen bis zu 3 Monaten) möglicherweise nicht erfaßt, empfehlen wir bei entsprechendem Verdacht Kontrolluntersuchungen!

    Der Zeitpunkt des Auftretens spezifischer Antikörper gegen HIV ist individuell sehr verschieden. Normalerweise werden die IgG-Antikörper nach 3 Wochen, spätestens 6 Monate nach der Virusaufnahme nachweisbar. Ein negativer Test sagt demnach nur aus, daß zum Meßzeitpunkt keine Antikörper gegen HIV vorliegen. Er schließt eine HIV-Infektion nicht sicher aus.
    Um das diagnostische Fenster des Infektionsnachweises mit HIV zu reduzieren, wurde in dem Test der Nachweis des HIV p24 Antigen aufgenommen. Der Test weist jetzt Antikörper gegen HIV 1, HIV 2, HIV 1 Gruppe O und zusätzlich HIV p24 Antigen nach.

    Die Prostituierte hat mir gestern einen Test gezeicht vom 1 Dez. alles ok.
    Das wäre 11 Wochen nach Risiko! Bin mir aber nicht ganz sicher ob der in Ordnung war!

    Ich bin weiter sehr beunruhigt! Viele Dank schon mal im vorraus für Ihre Antwort! Viele Grüße Freund!
     
  2. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Guten Morgen,
    ein negatives Testergebnis nach 8 Wochen ist in 99% der Fälle sicher. Mittlerweile gilt für Labortests mit Antigen sogar die 6-Wochen-Regel ganz offiziell.

    Du hast natürlich die Möglichkeit, soviel Tests machen zu lassen, wie Du möchtest - am Ergebnis wird es nach meinen Erfahrungen nichts ändern. Und selbstverständlich darfst Du das Internet nach gegenteiligen Meinungen durchsuchen; Du wirst mit Sicherheit welche finden. Nur: Du weißt in der Regel nicht, wer und wann was mit welcher Qualifikation gepostet hat, ergo wird mit jedem Googlen die Unsicherheit steigen bis zur Panik. Und das ist nicht erstrebenswert ...
     
  3. freund

    freund Neues Mitglied

    Antwort!

    Hallo Matthias,

    vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Die Aussage mit den 6 Monaten ist direkt vom Labor! Ich denke mir halt wenns die nicht wissen, wer dann?

    Hatte halt ein paar Symtome die ich nicht einschätzen kann!
    Kein Appetit 2 Wochen, Gewichtsverlust, belegte Zunge und ca. 3 x Nachtschweiss.
    Jetzt nach 11 Wochen Hautauschlag!
    Vielleicht kann es von der Psyche kommen, vielleicht auch von den Antiotika.
    Dann ein weiters Symthom! Ich muss an der Hüfte operiert werden, nach dem Risiko, ca 2 Wochen später waren die Schmerzen deutlich schlimmer als jezt nach 11 Wochen. Es heißt ja auch Muskelschmerzen sind ein Symthom!

    Es macht mit fertig!

    Freu mich auf Deine Antwort! Freund
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Alles, was Du als "Symptom" bezeichnest, kann 15.000 andere Gründe haben und hat es in 99,9% aller Fälle auch. Es gibt KEIN Symptom, das ausschließlich aufHIV hinweist ... nur den Test. Und der ist bei Dir negativ.

    Labore können - ohne etwas unterstellen zu wollen - auch andere Interessen verfolgen. Wir richten uns nach den offiziellen Sternen des Bundes und den Fachgesellschaften. Die wissen's wirklich.
     
  5. freund

    freund Neues Mitglied

    Antwort!

    Hallo, Mathias,

    vielen Dank für die Worte! Ich hoffe es zu schaffen, nächste Woche habe ich den 12 Wochen Test! Ich bete zu Gott dass der Negativ ist!
    Ich habe einfach ein sehr schlechtes Gefühl bei der ganzen Sache!
    Die Apetitlosigkeit - die Packungsbeilage bei diesem Aniboitika gibt an
    1 : 100, dann der Nachtschweiss, ich hatte noch nie im Leben Nachtschweiss so das ich mein Shirt wechseln musste!
    Weite musse ich ein paar Wochen später nochmal ein Anbiotika nehmen wegen Bakterien im Rachen!
    Den Nachtschweiss bekam ich ca 1-2 Wochen nach dem absetzen des Antibiotika.

    Laut Statistik sind nur 10 - 20 Menschen von 100 000 mit einem Tripper infiziert, auch die Wahrscheinlichkeit für einen ÜbertragungHIV ist dann deutlich erhöht!

    Weiter habe ich noch nicht verstanden in welcher Beziehung Nachtschweiss in Beziehung zu HIV Primär steht!
    Ist dieser in Verbindung zu Fieber zu verstehen, kommt der nur ein paar Mal oder geht das die ganze Nacht so durch!
    Was heißt Apetitlos bei Primärinfektion, ist das vielleicht in kombination mit Fieber und Gripper Symtom zu verstehen, oder kommt das einfach so und man hat keinen Apetitt mehr.

    Viele Grüsse Freund

    Bin daher sehr beunruhigt!
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Das ist typisches Laborblabla..... und sollte in meinen Augen eh nicht im Netz stehen. Bei Menschen mit Kortison etc. reichen heute 3 Monate.....so spontan ist mir keine Krankheit bekannt bei der die Antikörperbildung an die 6 Monate geht... bei Hepatitis ist dies der Fall.

    Bei Deinem OV ist trotz Tripper nichts passiert solange sie nicht die Regelblutung hatte. Du machst Dich also völlig umsonst verrückt. Eine weitere Geschlechtskrankheit wäre nur ein Risiko wenn genügend Viren in Spiel kämen wie bei ungeschützten GV. Man liest im Internet viel... aber bevor man sich Panik macht sollte man es richtig interpretieren.

    Damit istHIV längst ausgeschlossen.

    Symptome sagen rein gar nichts aus über eine Infektion... die mit vielen Symptomen sind meistens danach negativ. Eine Infektion kann man sich auch holen ohne, dass man es danach realisiert und Symptome auftreten. Also vergiss das gleich wieder. Nachtschweiss hab ich zb. im Moment auch und bin gesund... kein HIV und nichts anderes.
     
  7. freund

    freund Neues Mitglied

    Antwort

    Hallo Alexandra,
    vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Was wäre wenn ich mich gleichzeitig mit Hepatits angesteckt hätte, ich werden dies nächste Woche auch machen lassen!
    Verzögert das die Antikörperbildung?
    Kann Doxicilin oder Cefurixim die Antikörperbildung beeinflussen?
    Bei beiden steht bei den Nebenwirkungen drin, das sie das Blutbild verändern können!

    Woher ist denn der Nachtschweiss gekommen, ich hatte noch nie im Leben sowas? War immer in der Früh ca. 5 Uhr und hat nur kurz gedauert!

    LG Freund
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Kleine Frage am Rande: Kann es sein, dass der Besuch bei einer Sexarbeiterin ein "Auswärtsspiel" innerhalb einer festen Beziehung war?
     
  9. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    "Wäre", 'könnte" und "hätte" sind keine Infektionswege.
     
  10. freund

    freund Neues Mitglied

    Antwort!

    JA; es war wohl der größte Fehler meines Lebens! Warum ich das gemacht habe weiß ich nicht, werde sowas sicher nie wieder macht! Ich liebe meine Frau mehr als mein Leben!

    Weiter habe ich gelesen dass die Antikörperbildung auch Abhängig ist von der Dosis ! Es kann ja auch sein das es nur eine kleine Dosis war und deswegen länger aus 8 Wochen dauert! Gibt es das!
    Es ist ja auch so! Die Wahscheinlichkeit beim 1.Mal sich gleich einen Tripper einzufangen, nicht auf der Straße sondern in einem relativ gutem Haus, ist bei weniger als 1 : 100 000

    LG Freund
     
  11. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Re: Antwort

    Du hast Dich aber nicht mit Hepatitis C infiziert.

    Und nein.... Antibiotika haben keinen Einfluss auf das Immunsystem.

    Was Du beschreibst ist kein Nachtschweiss sondern einfach eine Hitzewallung. Nachtschweiss ist nicht auf eine kurze Zeit um 5 Uhr begrenzt. Kann von Antibiotika noch kommen oder es ist zu warm in Deinem Schlafzimmer. Auch wenn man sich ständig Sorgen macht kann der Körper reagieren übrigens.

    Also... komm mal von Deinem Trip runter Dich infiziert zu haben.

    Nein... Du liest was und dann geht die Fantasie mit Dir durch. Es sagt nur, dass es eine gewisse Anzahl an Viren braucht, damit das Virus erfolgreich einen Körper infizieren kann.

    Der Tripper ist momenat vermehrt wieder am Kommen.... das kann ab und an mal passieren.

    Du machst Dich also so fertig weil Du fremd gegangen bist. Dann geh lieber mal Dein schlechtes Gewissen an..... und überlege Dir warum Du es getan hast wenn Du Deine Frau doch angeblich so sehr liebst.
     
  12. freund

    freund Neues Mitglied

    PS

    Ich habe das werte Haus mit der Thematik konfrontiert, die haben alles abgestritten, sowas ist angeblich noch nie vorgekommen.
    Dann hatte ich mit der Prostituierten ein Gespräch, die hat auch alles abgestritten! Angeblich machen sie alle 6 Wochen einenHIV und alle 6 Wochen einen Abstrich auf andere Krankheiten!
    Sie konnten mir aber diesbzüglich keine Beweise oder Atteste vorlegen!

    Auf mein drängen hin zeigen sie mir gestern ein neues Attest vom 1.12.15, es sah von mir so aus aus als ob das passen würde, dies wäre dann 11 Wochen nach Risiko gemacht worden! Es war digital, gleichzeitig habe ich mir ein Bild vom Personalausweis zeigen lassen! Ob´s passt weiss ich nicht, trauen kann ichder ganzen Sache nicht! Zu unseriös war das ganze!

    LG Freund
     
  13. freund

    freund Neues Mitglied

    PS

    Mein schlechtes Gewissen kann mir keiner nehmen! Ich weiss es einfach nicht warum ich das getan habe!
    Es war ein großer Fehler den ich gemacht habe, den ich ehrlich und aufrichtig bereuhe! Vielleicht war es einfach die Neugier!
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wieso abgestritten? Du hast ihnen ja keineHIV-Infektion nachweisen können dies sie nun abstreiten. Sie haben Dir bloss gesagt, dass die Damen in ihrem Haus kein HIV haben.

    Sie müssen Dir weder Beweise noch Atteste oder sonst was vorlegen. Du hast deren Leistung in Angebot genommen... es liegt ebenso an Dir für sicheren Sex zu sorgen mittels Kondom. Und der Tripper per OV... Shit happens.

    Also hör auf von dene zu verlangen Attest und Ausweise etc. zu verlangen... ansonsten könnte man Dich irgendwann anzeigen. Sie sind zu nichts Dir gegenüber verpflichtet... es war Dein Entscheid da hin zu gehen.
     
  15. freund

    freund Neues Mitglied

    Antwort

    Hallo,

    sie haben auch den Tripper abgestritten, sie sagen sowas gibt es bei ihnen nicht! Naja, gestern habe ich ja einen Laborbericht gesehen!
    Ob der stimmt kann ich leider nicht genau sagen! Ich hoffe mal!

    LG Freund
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Naja... die Dame kann auch gesund gewesen sein beim Test und den Tripper bei einem Kunden danach geholt haben..... möglicherweise nicht mal durch einen Kunden. Die Damen haben ja auch ein Privatleben.


    Hast Du den Tripper oral beim OV geholt oder "normal" beim Sex mit Kondom? Sexspielzeug benutzt? Dann müsste der Tripper nicht mal von ihr sein sondern vielleicht von einem Kunden. Der Tripper ist eine der häufigsten Sexkrankheiten. Oft merkt man es nicht da er keine Symptome bildet.

    Und war das Dein einziger Kontakt oder kannst Du Dir den Tripper auch woanders geholt haben? Dies könnte man Dir zb. genauso vorwerfen.... steht ja auch nur Dein Wort im Raum. Du weisst ja.... Du liegst in der Beweispflicht wenn Du ihnen unterstellst den Tripper da geholt zu haben. Siehst Du... es ist nicht so einfach mit Anschuldigungen. ;) Daher bremse ich sowas hier in der Regel recht schnell aus.
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Re: PS

    In der Tat kann Dir niemand das schlechte Gewissen nehmen ... aber ich finde es, gelinde gesagt, unverschämt, jetzt für Deinen Fehltritt die Prostituierte verantwortlich zu machen. Es war Deine freie Entscheidung - also stehe auch zu den Konsequenzen. Dich hat niemand gezwungen, also kann Dir auch niemand die Verantwortung abnehmen.

    Wir sind hier kein Moralforum, aber wir dürfen von einem 50 - jährigen Mann erwarten, dass er sich wie ein Erwachsener verhält. Erstens hast Du keinHIV, zweitens keine Hep ... und der Tripper ist im Zweifelsfall ein Kollateralschaden. Mit Betreten das Bordell hast Du Deine Entscheidungsfähigkeit, Deine Handlungsfähigkeit und Deine Verantwortung NICHT abgegeben.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden