Risikokontakt mit einer transsexuellen Prostituierten

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von martos, 14. Oktober 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. martos

    martos Neues Mitglied

    Hallo, ich hatte gestern einen risikokontakt mit einer transsexuellen prostituierten. Es kam zu ungeschützten oralverkehr und eigentlich auch zu geschützten analverkehr (ich aktiv). "Eigentlich" weil beim vorspiel sie auf mir saß wir uns am körper leckten, unsere geschlechtsteile aneinander rieben etc. Das ging eine ganze weile. Sie saß auf jeden fall auf mir und irgendwann bemerkte ich (hatte kein kondom auf), dass mein steifer penis zwischen ihren pobacken war und auch nahe an ihrem loch. Gut möglich, dass ich auch in ihr drin war ohne es bemerkt zu haben. Möglicherweise dann nicht tief, aber mit meiner eichel. Ich weiß es nicht genau... Ich glaube sie hat diese situation auch so bewusst herbeigeführt. Jedenfalls bemerkte ich es als ich sie zur seite drehen wollte und war kurz geschockt. Geschockt auch darüber, dass ich die situation nicht wirklich bemerkt hatte. Beim anschließenden "richtigen" verkehr wo ich aktiv war und ich bewusst in sie eindrang, verlangte ich vorher nach einem kondom, was ich auch bekam. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich in sie auch ohne kondom hätte eindringen können. Also von ihrer seite aus. Sowas würde für mich bei einer person mit unbekanntem status aber nie in frage kommen. Jetzt mache ich mir riesige sorgen um die geschilderte situation als sie auf mir saß, zumal ich nicht sicher sagen kann was genau passiert ist. Also ob, und falls ja wie tief und wie lange genau (wirklich lange kann es nicht gewesen sein und auch nicht wirklich intensiv) ich möglicherweise in ihr ungeschützt drin war. Ich bitte um einschätzungen... Vielen dank!
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Lange und dramaturgisch echt gute Geschichte ... kurze Antwort - es gab zu keiner Zeit ein Risiko fürHIV.

    Für andere STI schon ... lass auf diese testen. .. nach gegebener Zeit. Wie lange und wie tief Du wo drin warst, kann hier keiner beurteilen - wir waren schliesslich nicht dabei. Aber aktiven AV muss Mann, wie der Begriff schon sagt, aktiv durchführen. Und das hättest Du bemerkt.

    Und jetzt bitte kein HÄTTE WÄRE oder KÖNNTE .. das sind keine Übertragungswege.

    Du kannst nachfolgend testen:

    - Tripper -> 1 Woche per Abstrich

    - Clamydien -> 3 Wochen per Abstrich

    - Syphilis -> 2 Wochen per Bluttest

    -**ein negativer Syphilistest muss zwingend nach 12 Wochen bestätigt werden**

    - Hep A -> per Bluttest 4 Wochen

    - Hep B per Bluttest 4 Monate

    - Hep C -> per Bluttest 6 Monate

    - Herpes -> nach 1 Woche, per Blickdiagnose durch den Arzt

    - HPV -> Kann bis zu mehreren Wochen/Monaten dauern, bis Feigwarzen auftreten, dann Bilckdiagnose beim Arzt

    - Candida -> wenige Tage, Abstrich und Blickdiagnose durch den Arzt

    - Trichomonaden -> per Abstrich nach 4 Wochen

    - Krätze -> 2 bis 4 Wochen, Absuchen des Körpers nach Milben oder Eiern durch den Arzt

    - Filzläuse -> 3 bis 6 Tage, Blickinspektion durch den Arzt

    [[https://www.gib-aids-keine-chance.de/wissen/sti]]

    EBV nicht vergessen
     
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    natürlich hättest Du bemerkt, wenn Du in sie eingedrungen wärst.
    Also musst Dir wegenHIV keine Sorgen machen. Oralverkehr ist eh save, solange Du keine großen Mengen Blut oder Sperma aufnimmst.
    Andere STI sind möglich. Aber das hat Lottchen schon gepostet. Muss ich nicht wiederholen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden