Risikokontakt im Bordell

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von adrian1986, 6. Dezember 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. adrian1986

    adrian1986 Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    vor genau 11 Tagen war ich bei einer Prostituierten. Es begann so, dass wir beide nackt standen. Als sie mit ihrem Rücken vor mir stand, fing ich an mit meinem steifen Penis (ohne Kondom), welches relativ nach oben gerichtet war, Sex im Stehen zu simulieren, als würde ich in stehender Position von hinten bei ihr eindringen. Mein steifer Penis ist zu keinem Zeitpunkt in ihrem Anus oder in ihre Vagina eingedrungen, sondern befand sich zwischen ihren Pobacken und nach oben gerichtet. Wir machten das ca. 10 Stöße lang.

    Anschließend hat sie mein Penis mit einem Kondom übergezogen und mich oral befriedigt. Währenddessen habe ich mehrmals mit meinen Händen ihre Vagina gestreichelt. Sie war feucht. Nach dem ganzen Akt habe ich selbst das Kondom vom meinem Penis abgezogen und bin zum Waschbecken gegangen. Ich habe mit der Hand, welche ich kurz davor verwendete, um ihre Vagina zu streicheln, mich direkt an der Eichel und der Harnröhre des Penis gelangt. Das alles geschah in so einer Art reibenden Handbewegung, als wollte ich Schmutz vom Penis entfernen. Zu diesem Zeitpunkt befand sich mein Penis nicht oder nur geringfügig unter laufendem Wasser.

    Unmittelbar danach habe ich mir die Hände und meinen Penis mit Seife gerieben und mit Wasser gewaschen. Vor allem das direkte Anfassen und Reiben der Hand an der Harnröhre, welche noch mit Vaginalsekret der Dame kontaminiert sein dürfte, macht mir etwas Sorgen.

    Wie ist das Risiko auf eineHIV-Infektion in dieser gesamten Situation einzustufen? Wie riskant ist die obige Situation des Pobacken-Sex, also Penis nur zwischen ihren Pobacken, gewesen? Wie wahrscheinlich ist die Infektion durch Vaginalsekret über das Reiben der Hand auf die Harnröhre/Eichel des Penis unter nur teilweise laufendem Wasser?

    Ich schreibe teilweise aus Panik, da ich heute etwas Kopfschmerzen hatte und sie sogar als akute HIV-Symptome deute. Ich bin über jeden Beitrag sehr dankbar.
     
  2. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Warum gehst Du überhaupt zu einer Prostituierten, dieHIV positiv ist und einen hohen Virenload hat?
    Ich gehe mal davon aus, dass dies nicht auf sie zutrifft, aber ist ja auch egal, es bestand eh kein Risiko für HIV.
    HIV ist KEINE Schmierinfektion.
    Andere STI jedoch schon. Ohne wenn und aber. Ohne was wäre wenn. Ohne, hätte, wäre, könnte.
    Und nein, es gibt keine akuten HIV-Symptome. Es gibt garkeine HIV-Symptome. Auch wenn du im Netz was Anderes findest, aber es gibt schlichtweg KEIN Symptom, das typisch für HIV ist und deshalb nur bei HIV vorkommt.
    Dort hast ja auch schon genug Antworten bekommen
    http://www.med1.de/Forum/HIV/732436/
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden