Risikokontakt bitte um Einschätzung

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von V_Berlin, 30. Mai 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. V_Berlin

    V_Berlin Neues Mitglied

    Hallo liebe Alle,

    zunächst einmal finde ich das super, dass es so ein Forum gibt. Vielen Dank auch an alle, die Anderen in schwierigen Momenten mit gutem Rat zur Seite stehen! Ich muss auch vorweg sagen, dass ich vielleicht etwas zu viel Angst vor einerHIV-Ansteckung und sonstigen sexuell übertragbaren Krankheiten habe. Das ist jedoch so und ich habe im Moment ein ziemlich großes Problem und kann überhaupt nicht schlafen.

    Letztes Wochenende hatte ich einen Risikokontakt. Nach dem Streit mit meinem Lebenspartner war ich stark betrunken und ging zum Treffplatz nicht weit von uns. In der Nähe dort ist auch ein Flüchtlingsheim. Auf dem Platz habe ich einen jungen Afrikaner getroffen. Wir haben uns gegenseitig geblasen, geküsst und er war in mich ein paar mal anal ohne Kondom eingedrungen. Unser Treffen dauerte insgesamt so ca. zwei - drei Stunden. Wir waren aber nicht die ganze Zeit beim Sex. Zwischendurch gingen wir zu McDonalds oder Bier holen.

    Dann gingen wir zu ihm ins Heim, wo er nochmals einige Male in mich ohne Kondom eingedrungen war. Es war kein Sperma im Spiel. Ich habe bei ihm auch keinen Lusttropfen gesehen. Soweit ich einschätzen kann, gab es bei mir auch keine Verletzungen. Die Begegnung an sich war schön, aber ich habe jetzt so eine panische Angst vor irgendwelchen Geschlechtskrankheiten. Das war wirklich ein Ausnahmefall und ich bin negativ.

    Wenn ich jetzt an diese Situation denke, bin ich ziemlich nervös und mir juckt alles überall. Ist das eine Nervensache oder Krätze? Bei ihm im Zimmer war die ganze Bettwäsche abgezogen. Ich weiß nicht warum. Und wir waren in seinem Bett. Ohne das mir jetzt Rassismus und Vorurteile unterstellt werden (das bin ich mit Sicherheit nicht), die HIV-Infektionsrate in Afrika ist doch viel, viel höher. Auch andere Krankheiten sind keine Seltenheit. Und das macht mich ziemlich nervös!

    Werden die Flüchtlinge hier überhaupt auf Krankheiten getestet? Bekommen sie, wenn notwendig, auch eine entsprechende Therapie? Weiß das jemand? Sorry für diesen ganzen Wirrwarr, aber ich kann im Moment nicht klar denken und ich weiß nicht, wie ich mich beruhigen kann. Ich musste mich mal aussprechen. Wie hoch war das Risiko wirklich in dieser Situation bezüglich der HIV und anderen Geschlechtskrankheiten?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2019
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Bitte Absätze einfügen.. diesen Wust kann man so nicht lesen - Danke.
     
  3. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Danke für die Absätze.

    Tja nun .. was willst Du hören .. ungeschützter GV/AV stellt nunmal ein Risiko dar, es gab hier kein Sperma, das minimiert das Risiko und der Lustropfen ist nicht infektiös.

    Andere STI können hier viel möglicher sein.

    Nein.

    Wenn Sachen wie Krätze oder so festgestellt werden, wird das natürlich behandelt, aber es gibt keine "flächendeckenden" Tests auf Infektionskrankheiten.

    So hoch oder niedrig wie bei jedem anderen auch.

    Alles in allem.. es ist jetzt so wie es ist und lässt sich nicht mehr ändern.

    HIV-Test nach 6 Wochen, die Zeiten der STI stehen hier im Leitfaden.

    Und beim nächsten Streit weniger saufen und und, ganz wichtig, Deinem Lebenspartner (so er es denn noch ist) reinen Wein einschenken und in der nächsten Zeit Kondome verwenden.
     
  4. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

    Hallo @V_Berlin

    Natürlich ist das ein Risiko aber nicht, weil er Afrikaner ist...auch ob das Bett nun schick bezogen oder gar das Bettlacken fehlen würde sagt nichts über seinenHIV Status aus oder dass er sich nicht pflegt...

    Ich würde einen Test machen lassen so wie meine vorrednerin es schon gesagt hat und natürlich deinem Freund reinen Wein Einschenken. Denn falls ihr ohne Kondome sonst sexuell miteinander seid würde es ihm Wahrscheinlich auffallen, dass du aufeinmal Kondome benutzen willst. Und da du nunmal einen RK hattest auch auf Keinfall mit ihm ohne Kondom schlafen, dass wäre nicht okay.

    Andere Geschlechtskrankheiten sind natürlich möglich.

    Lg
     
    devil_w gefällt das.
  5. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    @V_Berlin: Ist der Avatar selbst erstellt? Falls nein, bitte kurz durch einen selbst erstellten Avatar ersetzen.
     
  6. V_Berlin

    V_Berlin Neues Mitglied

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für Eure Antworten!

    Beruhigt bin ich natürlich nicht, aber das lässt sich nicht mehr ändern. Ich muss nur noch abwarten und einen Test auf ALLE in diesem Zusammenhang stehende Krankheiten machen lassen.

    Ich finde es sehr schade, dass man/frau nach der „Schönsten Sache der Welt“ wirklich solche Ängste haben muss. Hoffentlich klappt es mit der Heilung in den nächsten Jahren!

    Ich weiß, wir alle sollen Kondome nutzen. Das tue ich auch! Ich kann auch nicht sagen, warum ich das diesmal nicht gemacht habe. Der Kopf war einfach ausgeschaltet. Aber ich denke, das kann vielen passieren. Eigentlich habe ich sehr wenige Sexualkontakte auswärts und wenn, dann war das immer safe.

    Bloß ich finde es wirklich ungerecht, wenn ich mich bei diesem einen Mal infizieren würde. In meinem Bekanntenkreis sind ein paar Männer, die ständig ohne Kondom Partner wechseln und entweder gar nichts haben oder erst JAHRE später sich infiziert haben. Der Preis für einen einmaligen kurzen Ausrutscher ist einfach zu hoch.

    Mein Partner weiß Bescheid. Mit dem Fremdgehen an sich hat er keine Probleme. Wir sind schon viele viele Jahre zusammen und nach langer Zeit hat man manchmal Lust auf etwas Neues. Wir sind beide ehrlich und gehen offen damit um. Er sagt nur, ich soll keine Krankheiten nach Hause einschleppen, was ich ihm diesmal leider nicht versprechen kann

    Selbstverständlich werden wir jetzt Kondome nutzen. Aber ehrlich gesagt, kann ich im Moment überhaupt nicht an Sex denken. Der Kopf ist einfach nicht frei.

    Liebe Grüße

    Viktor
     
  7. V_Berlin

    V_Berlin Neues Mitglied

    Erledigt:)
     
    Marion gefällt das.
  8. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

    Du bist nicht der einzige der Mal ein Kondom weg gelassen hat...ist mir auch schon passiert;). Sowas ist menschlich...

    Klar hofft man, dass man es heilen kann wer möchte schon krank sein egal welche Krankheit es ist.
    AberHIV ist ja mittlerweile eine chronische Krankheit. Man stirbt heutzutage nicht mehr dran führt ein ganz normales Leben...
    Chronische schmerzen wären da für mich viel schlimmer oder Morbus. Diese Menschen haben jeden Tag schmerzen, was du mit HIV nicht hast ..
     
  9. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Nicht "man" .. DU hast Angst ! Das ist ein feiner Unterschied.

    Und Angst ist nicht notwendig... Respekt reicht aus.

    https://www.facebook.com/notes/thomas-elias/der-adlerblick-für-das-unwesentliche/10152822577655900/ einfach mal lesen .. es hilft ;)

    Das Leben ansich ist nunmal lebensgefährlich, es ist dumm gelaufen, Selbstzerfleischung macht die Situation nicht wieder rückgängig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2019
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ausländer, egal ob Flüchtling oder Geschäftsreisende, werden grundsätzlich bei der Einreise nicht aufHIV oder andere STI »kontrolliert«. Ausnahme: Wer länger als 180 Tage in Bayern bleiben will, muss einenHIV-Test machen.

    Der Gesetzgeber geht davon aus, dass aufgeklärte Menschen selbst für ihre Gesundheit sorgen können … und andere Menschen nicht diskriminiert (unterschiedlich behandelt) werden müssen. Allerdings werden Flüchtlinge auf ihre grundsätzliche Gesundheit hin untersucht, denn egal ob Mittelmeer- oder Balkanroute: Den Stress einer Flucht würde sich niemand grundlos antun … und der kann sehr schnell auf die körperliche Konstitution schlagen.

    Er nicht – aber offensichtlich Du. Du hast ein schlechtes Gewissen, mit dem Du selber fertig werden musst. Da kann man aber jetzt nicht andere Menschen und ihre möglichen Erkrankungen als Platzhalter nehmen. Dass Du den Seitensprung »gebeichtet« hast, spricht übrigens sehr für Dich.

    Das hier …

    … aber nicht. Du bist nicht besser und nicht schlechter als andere Menschen auch. Also lass diese Kindergartenargumentation gleich wieder stecken … denn: Damit erklärst Du alle Menschen mit HIV pauschal zu schlechten Menschen.
     
  11. V_Berlin

    V_Berlin Neues Mitglied


    So war das natürlich nicht gemeint!
     
    matthias gefällt das.
  12. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das kommt mir sehr bekannt vor...
    Mit dieser Frage der "Gerechtigkeit" habe ich mich auch einige Zeit herumgeschlagen :oops:
    Das Virus kennt halt keine Gerechtigkeit. Der eine vögelt sich sein ganzes Leben kreuz und quer durch die Gemeinde und bleibt "verschont", den anderen erwischt es beim ersten Mal. Ich hätte mir auch einen "Schuss vor den Bug" gewünscht, eine gelbe Karte. Hab halt gleich die rote bekommen :confused:
    Aber das ist halt einfach so. Solche Gedanken sind müssig. Wirklich. Sie bringen dich nicht weiter.
    Von dem mal abgesehen schüttest du das Kind mit dem Bade aus. Solche Gedanken und Fragen kann und wird man sich machen und stellen wenn man ein positives Testergebnis erhalten hat. Und das ist bei dir noch lange nicht absehbar :cool:
    Also, Ohren steif und Arschbacken zusammenkneifen. Das wird schon. Noch ist das Glas weit mehr als halb voll :)
     
    matthias gefällt das.
  13. V_Berlin

    V_Berlin Neues Mitglied

    Ich habe mich entschlossen, erstmals bis zum Test keinen Geschlechtsverkehr zu haben. Selbst ist der Mann! Danach werde ich, wenn der Test negativ ist, mich zusätzlich zum Kondom mit PrEP schützen. Diese Angst ist einfach unerträglich und nimmt die ganze Freude am Sex weg.

    Das heißt aber wiederum nicht, dass ich alle Leute mitHIV pauschal für schlechte Menschen halte. Ich finde HIV schlecht und nicht die Leute mit HIV.

    Wenn der Test positiv ist, bekomme ich eh eine Therapie. Auch dann kann man natürlich wegen anderen Krankheiten nicht auf das Kondom verzichten. Wäre dann eigentlich eine Zweitinfektion ohne Kondom möglich? Es gibt auch unterschiedliche HI-Viren-Typen.
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die Entscheidung, komplett auf Geschlechtsverkehr zu verzichten, halte ich zwar für zu weitgehend, aber wenn es für Dich gut ist, ist es auch gut. Die Idee mit der PrEP ist sicherlich noch besser – allerdings schützt sie nicht vor anderen STI. Da meines Wissens mit der PrEP aber auch eine regelmäßige STI-Testung verbunden ist, kannst Du auch bei diesem Thema entspannen.

    Ich meinte meine Aussage nicht als Vorwurf, sondern als ein Zeichen dafür, wie schnell man mit Sprache diskriminieren kann. @haivaupos hat den hinter Deiner Äußerung stehenden Gedankengang sehr plastisch skizziert – bei mir sieht die Sache nach mittlerweile 27 Jahren mitHIV etwas anders aus ;) Allerdings merke ich nach wie vor Ressentiments gegenüber (Menschen mit) HIV in (zu vielen) Teilen der Gesellschaft und sogar in der Community. Deshalb wollte ich es nur angemerkt haben.

    Nun warte erst einmal ab, ob der Test wirklich positiv ist. Deiner Beschreibung nach ist ein »negativ« wesentlich wahrscheinlicher.

    Und was die Zweitinfektion angeht: Sie ist noch nicht bewiesen, aber das Gegenteil auch nicht. Aber mit der ART bei einer tatsächlich vorliegenden HIV-Infektion bist Du auch dagegen geschützt. »Schlimmer« kann es dann nicht werden, da die ART ohnedies gegen alle HIV-Typen wirkt. Die PrEP übrigens auch.
     
  15. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Geh lieber zum Therapeuten .. bevor sich die Angst so stark manifestiert, dass sie Dein (Sex) Leben bestimmt .. Du bist nämlich auf dem allerbesten Weg dahin..

    Du bist so panisch, dass Du nicht mal zuhören kannst, was man Dir sagt..

    Dein schlechtes Gewissen bestimmt Dein Denken und Handeln.. Du solltest die Sache mit der offenen Beziehung wohl nochmal überdenken... das ist nichts für Dich.
     
  16. V_Berlin

    V_Berlin Neues Mitglied

    Danke für Deine Antwort! Das macht mir Hoffnung!
     
    haivaupos gefällt das.
  17. V_Berlin

    V_Berlin Neues Mitglied

    Ich finde Deine Art ein wenig zu rustikal, jedenfalls nicht besonders hilfreich für mich ;)
     
  18. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Ja .. die Wahrheit ist eher selten in Watte gepackt ..
     
  19. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das mit der PrEP ist eine gute Idee. Über das lohnt es sich allemal mal ernsthaft nachzudenken :cool:
    Und da du ja, was ich so herausgelesen habe, nur mal ab und zu "außerhalb Essen" gehst, wäre da auch die anlassbezogene PrEP geeignet...

    * Meine ganz persönliche(!) Meinung dazu:
    Ich finde das ein bissl wie mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Aber da will ich dir gar nix drein reden. Das soll jeder handhaben wie er es für richtig hält :)
     
  20. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

    Huhu ich hatte dir zwar schon geantwortet sehe das aber anders als andere...

    Da du nicht vorHIV Angst hast sondern auch vor anderen Geschlechtskrankheiten würde ich beim Kondom bleiben. Die prep Schütz zwar vor HIV aber nicht vor anderen Krankheiten.
    Beides zu benutzen Kondom und prep finde ich schon übertrieben. Finde generell sollte man nur das nötigste an Tabletten nehmen...

    Du hast ja auch noch einen Freund da würde ich halt immer mit Kondom machen. Stell dir Mal vor du triffst jemand mit Hepatitis oder anderen Krankheiten wovon der andere garnichts weis, dann steckst du nachher deinen Freund an.

    Aber wenn du natürlich jemand bist, der unzuverlässig ist mit Kondom was wieder nicht zu deiner Angst passen würde, würde ich zusätzlich die prep nehmen.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden