Risikoabschätzung und Hilfe

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Erenk, 4. Februar 2021.

Status des Themas:
Dieser Beitrag wurde geschlossen. Bitte stelle Deine Frage in einem neuen Thema.
  1. Erenk

    Erenk Neues Mitglied

    Hallo liebe Forenmitglieder

    Ich habe mich hier angemeldet, da ich gerade nicht weiß wie ich mit meiner Situation umzugehen habe und hoffe hier Hilfe zu finden.

    Ich habe eine Frau kennengelernt die etwas älter ist als ich. IhrHIV Test ist schon ein paar Jahre her und sie meinte, dass sie nichts hätte und gesund wäre. Jedenfalls habe ich seit 3 Wochen regelmäßigen und ungeschützten Verkehr mit ihr. Einmal hatte sie auch beim Sex untenrum geblutet, da wir, wenn wir uns treffen auch mehrmals am Tag Sex haben.

    Jedenfalls habe ich heute an mir paar Symptome festgestellt die, laut dem Internet, auf eineHIV-Infektion hinzudeuten wäre. Ich habe nämlich, leichte Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, ein leichtes Jucken am Brustkorb ( hat sich aber jetzt gelegt ) und fühle mich so müde und leicht abgeschlagen. Sie meinte, dass sie eine Blutentnahme überhaupt nicht mag und ich möchte sie nicht zu etwas zwingen, was sie garnicht mag.

    Mein letzterHIV-Test war im Dezember und der war negativ. Seitdem habe ich keinen sexuellen Kontakt mehr gehabt, außer mit einer Prostituierten ( Der Sex bestand nur aus normaler und geschützter Penetration, die ungefähr paar Minuten ging. Also denke nicht, dass ich mich da irgendwie infiziert habe. )

    Demzufolge, wenn ich mich mit HIV-infiziert habe, dann durch die ältere Dame. Weiß jetzt nicht was ich machen soll. Ich hatte einen Risikokontakt das ist mir klar und ich trage auch die Konsequenzen dafür, falls meine Befürchtungen sich bestätigen. Nur wie kann ich sie überreden, dass sie doch ein Test machen soll, weil falls ich mich infiziert habe, kann es nur von ihr kommen. Meine Symptome stimmen auch zeitlich überein, mit dem, was man im Internet liest.

    Hoffe, dass ihr mir helfen könnt und bedanke mich bei jedem.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2021
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nimm mal diesen Block auseinander... ansonsten antwortet keiner hier.
     
  3. Erenk

    Erenk Neues Mitglied

    Meinst du mit Block, dass der Text so lang ist? Oder meinst du was anderes?
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein... mach bitte Abschnitte rein.
     
  5. Erenk

    Erenk Neues Mitglied

    Ok, ist gemacht
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Eigentlich hättest Du erst auf einemHIV-Test bestehen sollen und erst dann das Kondom weg lassen. Wenn sie keine Blutentnahme mag kann sie ja einen Schnelltest machen lassen. Da gibt es einen Pickser in den Finger und gut ist.

    Ob sie gesund ist kann ich Dir nicht sagen. Es gibt auch keine Automatismen d.h. einmal Sex und gleichHIV. Man kann mit jemandem mit HIV x-Mal Sex haben und nichts passiert oder einmal und man hat sich infiziert. Deine Symptome sagen aber nichts über eine Infektion aus. Dies kann nur einHIV-Test.
     
  8. Erenk

    Erenk Neues Mitglied

    Wie gesagt ist mein letzterHIV-Test im Dezember gewesen. Seitdem hatte ich keinen sexuellen Kontakt, außer mit der Prostituierten, da war aber alles safe. Soviel ich verstanden habe, kann sie mich ja nur mitHIV infizieren, wenn sie das Virus selber in sich trägt. Das mit dem Schnelltest ist eine sehr gute Idee. Wenn bei dem Schnelltest sich ergibt, dass sie kein HIV hat, dann könnte sie mich ja garnicht anstecken oder?
     
  9. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Zumindest nicht mit HI-Viren.
    Es gibt aber noch mehr auf dem Planeten als nur dieHIV-Infektion.
     
  10. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ja, könnte man einen (oder viele ;)) Risikokontakt(e) nennen. Wenn sie denn tatsächlich positiv und unbehandelt ist, was aber bloß eine Vermutung von dir ist...
    ...können. Wäre so besser ausgedrückt
    Nun ja, so...
    ...jedenfalls nicht! :eek:
    Das musst du schon charmanter machen als mit (d)einem Horrorszenarium und Vorwürfen
    Du hast letztendlich drei Möglichkeiten:
    1. Ihr verwendet ab sofort Kondome bis euer beider negativer Status gesichert vorliegt. Und dann könnt ihr ja wieder loslegen "ohne"
    2. Du verdrängst und ignorierst das Ganze und machst weiter wie bisher
    3. Du lässt sie einfach bleiben. Machst in 6 Wochen einen Labortest und suchst dir dann eine neue F*ckpartnerin

    Also ich persönlich würde wohl 1. favorisieren :cool:
     
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Natürlich nicht. Wie soll dich, wer auch immer mit was auch immer infizieren, wenn er es selbst nicht hat? o_O
     
  12. Erenk

    Erenk Neues Mitglied

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Ab welcher Wartedauer wäre der Schnelltest 100% aussagekräftig? 8 Wochen oder 12 Wochen?
     
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    12 Wochen - Labortests nach 6 Wochen
     
  14. Erenk

    Erenk Neues Mitglied

    Okay danke dir.

    Weil hier bei anderen Themen habe ich manchmal 8 Wochen gelesen und dann wieder 12 Wochen, deswegen die Frage.
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Offiziell sind bei Schnelltests 12 Wochen. Die 8-Wochenfrist ist inoffiziell und gilt nur unter bestimmten Voraussetzungen. Da die meisten unserer User in ihrer Panik das überhaupt nicht verstanden haben und sie die Ausnahmeregelung eher verwirrt als beruhigt hatte – wer Panik schiebt, ist nicht rational zu überzeigen – haben wir das wieder gelassen und beschränken uns auf die offiziellen Angaben, die für ausnahmslos alle gelten.

    Labortest: 6 Wochen
    Schnelltest: 12 Wochen
    Heimtest: 12 Wochen (da Schnelltest) – aber hier kommentieren wir keine Ergebnisse, da viel zu leicht Fehler in der Anwendung passieren und wir das nicht einschätzen können.
     
  16. Erenk

    Erenk Neues Mitglied

    Okay verstehe.

    Unter welchen Voraussetzungen gilt denn die 8 Wochen Frist?
     
  17. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein. Wir verwenden diese Frist nicht mehr, sondern halten uns ausschließlich nur noch an die genannten offiziellen Fristen.
     
  18. Erenk

    Erenk Neues Mitglied

    Würdet ihr es für wahrscheinlich halten, dass ich mich mitHIV infiziert habe, nachdem ihr meine Symptome gelesen habt? Die Halsschmerzen sind auch nicht besser geworden und es fühlt sich ehrlich gesagt wie eine Erkältung gerade an, also fühle mich auch nicht 100% fit.
     
  19. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Nein, und zum x-ten Mal - es gibt keine spezifischen HIV-Symptome.

    Warum hast du keine Angst vor einer Corona-Infektion... die hat in einem Jahr ca 55.000 Menschen in Deutschland dahingerafft.. HIV/AIDS haben das in den letzten 10 Jahren nicht geschafft.. und für eine Corona-Infektion reicht einmal Husten.

    Wenn Du Hufschläge hörst, denk an Pferde, nicht an Zebras.
     
    matthias gefällt das.
  20. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein. Und zwar, weil – ich wiederhole das gerne – man ein HIV-Infektion nicht an »Symptomen« festmachen kann.

    Die größte Infektionsquelle ist übrigens immer noch und nach wie vor Google. Daran erkranken mindestens 1000 x mehr Menschen als an HIV – weil sie den gesunden Menschenverstand und das Denkvermögen an eine Suchmaschine abgeben.
     
    devil_w gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Dieser Beitrag wurde geschlossen. Bitte stelle Deine Frage in einem neuen Thema.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden