Risiko?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von ralle12345, 14. September 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ralle12345

    ralle12345 Neues Mitglied

    Ich Frage mich mit entsprechend großer Angst ob die folgende Situation zu einer Ansteckung führen kann:
    - einem Mann für kurze Zeit oral befriedigt, kein Sperma
    - anschließend Penisse aneinander gerieben, kein Sperma
    - anschließend den Mann mit der Hand befriedigt. Er onaniert auf meine Hand
    - Hand direkt unter fließend Wasser ohne Seife gewaschen und getrocknet
    - ca 1-2 Stunden später habe ich mich mit selber Hand anal stimuliert indem ich mir Finger in den After gesteckt habe

    2 Tage nach diesem Kontakt leichte grippeähnliche Beschwerden allerdings immer ohne Fiber. Beschwerden halten mittlerweile seit ca 1 Woche an.
     
  2. [User gel

    [User gel Poweruser

    KeinHIV Risiko meines Erachtens her! Du hast keine Koerperfluessigkeit aufgenommen! und das Sperma an der Hand war ja wohl an der luft und da werden die viren relativ schnell inaktiv.
     
  3. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Die Symptome kommen definitiv nicht von dem HI Virus, weil dein Kontakt sicher war. Symptome würden so oder so erst nach 6-7 Tagen frühstens auftreten.

    UmHIV zu übertragen muss eine infektiöse Körperflüssigkeit auf Schleimhäute oder direkt in eine offene Wunde gelangen.

    Liebe Grüße
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Bitte keine Symptomhörigkeit! Die sog. »Symptome« sind so zuverlässig wie der Wetterbericht auf Radio Dingenskirchen.

    Das einzige, was zählt: Es gab keinen Austausch von Körperflüssigkeiten. Sperma oder Blut auf der intakten Haut stellen kein Risiko dar; selbst kleinere Wunden wie Nagelbettverletzungen sind keine Eintrittspforte.

    Und - ich kann es gar nicht oft genug wiederholen: Der Partner müsste erst einmal positiv sein.
     
  5. ralle12345

    ralle12345 Neues Mitglied

    Also kann man sagen dass absolut kein Risiko bestand, null komma null? Oder gibt es sowas wie ein Restrisiko?
     
  6. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Die anderen User haben Dir doch schon gesagt, dass kein Risiko bestand.
     
  7. ralle12345

    ralle12345 Neues Mitglied

    Ihr schüttelt vermutlich zu Recht ständig mit dem Kopf über die Leute, die erst überhaupt nicht nachdenken und dann völlig panisch sind. Ich zähle mich wohl auch leider dazu.

    Auch allen erstmal herzlichen Dank dass ihr dies immer so tapfer ertragt und den Leuten zur Seite steht!!

    Ich bin sexuell eigentlich sehr konservativ und vor diesem Kontakt auch nachweislich negativ. Also kann ich doch eigentlich auch weiterhin zur Blutspende gehen oder in Beziehungen ungeschützten Sex haben (wenn der Partner ebenso negativ und vertrauenswürdig ist)?

    Nochmals vielen Dank für eure Unterstützung. Gerade wenn man komplett unsicher ist, eine große Hilfe!!
     
  8. [User gel

    [User gel Poweruser

    Ich empfehle niemals ungeschützten Verkehr! Wer ihn aber haben möchte, sollte es medizinisch abklären lassen!
     
  9. ralle12345

    ralle12345 Neues Mitglied

    OK. Eine Empfehlung auf ungeschützten Verkehr abzuverlangen ist wohl eh nicht angebracht.

    Aber wie sieht es mit dem Blutspenden aus? Ich will meinen möglichen Empfänger kein Risiko aussetzen. Kann ich da weiterhin bedenkenlos hin?
     
  10. [User gel

    [User gel Poweruser

    davon habe ich so gut wie keine Ahnung. Aber soweit ich weiss, wird das Blut ja eh erst auf sämtliche Krankheiten getestet!
     
  11. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Erstens sollte jede/r selbst entscheiden dürfen, ob er oder sie geschützten oder ungeschützten Verkehr haben möchte - vor allem, mit wem, wann, was und warum. Mit ausschließlich geschütztem Verkehr ist die Familienplanung z.B. schlechterdings unmöglich. Allerdings sollte die Risiken des ungeschützten Verkehrs auch bedacht werden, und dazu gehört nicht nurHIV!

    Blutspenden werden immer getestet, allerdings in größeren Batches, die sich aber auf die Einzelspende zurückführen lassen, so dass eine evtl. Infektion erkannt würde. In diesem Falle würde der betroffene Spender einen Brief mit der Aufforderung erhalten, einen Arzt aufzusuchen.

    Trotzdem sollte die Spende niemals alsHIV-Test missbraucht werden. Bei Dir, ralle, sehen wir in der beschriebenen Situation kein Risiko. Wenn Du tatsächlich so konservativ bist (was ja nichts Schlechtes sein muss), machst Du zur eigenen Sicherheit 8 Wochen nach dem Vorfall einen Test und kannst danach wieder entspannt Blut spenden. Das Thema treibt Dich ja noch um - insofern ist die Sicherheit eines Testes Deiner Psyche sicherlich nicht schädlich ;)
     
  12. [User gel

    [User gel Poweruser

    Natürlich kann das jeder selbst entscheiden ob er geschützten oder ungeschützten Verkehr haben will. Deswegen sagte ich ja auch ich empfehle keinen ungeschützten verkehr. Was er im Endefekkt aus meiner Empfehlung macht ist seine Sache! und wer ungeschützten haben will, sollte es medizinisch abklären lassen! Dann steht der Familienplanung nichts im Wege!
     
  13. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Wenn es wirklich so war wie du es beschrieben hast kannst du natürlich weiterhin Blutspenden gehen. Eine Blutspende sollte aber nicht alsHIV Test dienen - wie Matthias schon sagte.


    Liebe Grüße
     
  14. ralle12345

    ralle12345 Neues Mitglied

    Ich denke viel drüber nach, ob es wirklich wie beschrieben war oder ich ein wichtiges Detail vergessen habe.
    Das einzige was mir einfällt. Ich habe nach seinem Erguss noch kurze Zeit mit Ejakulat auf der Hand seine Hoden massiert. Aber es gab trotzdem keine Verletzung an meiner Hand. Sollte somit nichts ändern oder?
     
  15. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

  16. ralle12345

    ralle12345 Neues Mitglied

    Vielen lieben dank an alle die sich beteiligt haben!!!
    Der Thread darf geschlossen werden, ich habe nun eingesehen: ich habe KEINHIV!!!!!!!! (Muss jetzt nur noch im Kopf mal Klick machen so dass ich aufhöre drüber nachzudenken)
     
  17. Moe

    Moe Bewährtes Mitglied

    Oder du machst einfach einen Test für deine Psyche..glaub mir, danach bist du Stolz auf dich.


    Liebe Grüße und noch viel Gesundheit...
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden