Risiko oder einfach nur Spinnerei?

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Lacy1988, 9. Mai 2019.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Lacy1988

    Lacy1988 Neues Mitglied

    Hi Leute,

    ich brauche mal euren professionellen Rat. Vorab ich habe diesen Leitfaden gelesen aber das hat mich irgendwie nur noch mehr verunsichert. Vielleicht bin ich zu dumm oder ich will es im Moment nicht wirklich verstehen.

    ich befinde mich derzeit in der 36. ssw. Mir wird regelmäßig beim Arzt blut abgenommen. Vor ein paar Wochen musste ich leider zum Vertretungsarzt.

    Nun war es da so das es nicht geklappt hat da die Vene durch gestochen wurde und eine andere Arzthelferin geholt wurde. Es waren nur ein paar Tropfen Blut gekommen deswegen wurde die andere Arzthelferin geholt. Diese hat dann die blutabnahme gemacht. Nun ist es so, dass ich in dem Moment abgelenkt war als sie das gemacht hat (Musste so ein Infoblatt lesen und unterschreiben). Daher weiß ich jetzt nicht ob sie das alte oder ein neues Set zur Entnahme genommen hat. Und wenn es das alte war habe ich nun angst das es nicht mein altes Set war sondern vielleicht von einem anderen Patienten.

    Daher meine Frage. Wenn es ein Set eines anderen evtl.HIV positiven Patienten war in dem ein paar Tropfen Blut drin waren habe ich mich dann infizieren können oder ist das so nicht möglich? In der Arztpraxis werden immer so butterfly nadeln mt einem Schlauch genutzt. Kann da überhaupt was in meine Blutbahn geraten oder kann hiermit nur etwas entnommen werden?

    Sorry Leute mein Kopf sagt einerseits das es total Dämlich ist und gleichzeitig Leuten alle Alarmglocken. Voll Weird. Aber irgendwie verunsichert mich das im Leitfaden mit diesem „direkt ins die Blutbahn“...

    Vor der Schwangerschaft habe ich nie an sowas gedacht. Und habe vielleicht auch nicht immer risikolos gelebt. Doch seit ich schwanger bin scheint mein Hirn mit wachsendem Bauch zu schrumpfen und mir fällt es schwer reale Gefahren von Fiktionen zu unterscheiden.

    Mein Frauenarzt hat mir auch einen Begriff dafür genannt und meinte das geht nach der Schwangerschaft wieder weg... na i Hope so

    Bitte um kurze Einschätzung :eek:) und sollte ich nochmal einen Test durchführen lassen?

    Danke euch schonmal und sorry wenn es Quatsch ist macht mich halt einfach total fertig gerade :eek:(
     
  2. Nebel

    Nebel Bewährtes Mitglied

    Schönen guten morgen.
    Also das wichtigste am Anfang: du hast KEIN
    HIV.
    1.werden die mit 1000%tiger Sicherheit niemals von einer anderen Patientin ein blutentnahmeset bei dir verwenden.
    2.wie du schon geschrieben hast entnehmen Sie dir Blut und dabei würde auch nichts in deinen Blutkreislauf kommen.

    Du kannst also ganz beruhigt deine restliche Schwangerschaft geniessen.
    Und das solltest du wirklich, denn sobald dein Baby auf der Welt ist wird alles 1000 mal schöner und auch 1000 mal respekteinflössender sein.
    Meine Mutter sagte immer "kleine Kinder-kleine sorgen, große Kinder-große sorgen"
    Glaub mir da kommt genug auf dich zu.
    Und dem solltest du absolut nicht mit angst begegnen.

    Also wie gesagt geniesse die zeit vor der geburt noch und dann geniesse jede Sekunde mit deinem Zwerg(sie werden schneller groß als man denkt;))
     
  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    so ist es
    Die Nadeln / Butterflys werden SOFORT nach Gebrauch in einen speziellen Abfallbehälter geworfen. Eine Wiederverwendung ist absolut unmöglich.
    Ohne wenn und aber.
    Übrigens war es eine BlutABnahme. Wie sollte da etwas in die Vene HINEIN gelangen?
     
  4. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Man steckt sich beim Arzt vielleicht mal mit ner Grippe an, weil das ganze Wartezimmer verschnupft ist .. aber ganz bestimmt nicht mitHIV.

    Wie kommen die Menschen nur immer auf solche Ideen . ich geh einmal im Quartal zum BlutABnehmen, da haut die Lernschwester auch schon mal daneben und ich seh nächsten Tag aus wie ein Junkie .. aber mir ist dabei noch NIE in den Sinn gekommen, dass man sich so mit HIV infizieren könnte o_O
     
  5. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein, Du hast keine Angst. Du hast einen Kontrollwahn. Und in dieser Situation unterstellst Du anderen Menschen, dass sie ihre Arbeit nicht richtig machen.
    Darf ich fragen, wie Du auf diese Idee kommst? Wenn ich Mitarbeiter oder Arzt dieser Praxis wäre und mir würde diese Unterstellung zu Ohren kommen, würde ich Dich wegen Rufschädigung verklagen.
    Nein. Es ist nicht dämlich. Es hat psychotische wie auch kriminelle Züge. Denn Deine Vermutung basiert lediglich darauf, dass Du etwas vermutest – sprich: Du hast Dir etwas ausgedacht und glaubst nun, dass es auch stimmt. Du hast aber auch Angst, dass stimmt, was nur in Deinem Kopf besteht und begründest die Angst mit der Angst. Du malst Dir die Welt, wie sie Dir gefällt … und darin sind alle Menschen schlecht. Nur Du nicht.

    Schwangerschaft ist kein Argument für Diskriminierung.
     
    LottchenSchlenkerbein gefällt das.
  6. Lacy1988

    Lacy1988 Neues Mitglied


    Danke für deine Antwort. :)

    Zu Punkt 2 ich dachte eben wo etwas rauskommt kann auch was rein. Da wo das Blut reinläuft ist ja auch ein Dingen dran wie bei einer Spritze deswegen dachte ich man kann dadurch auch etwas in die blutbahn spritzen.

    Deiner Antwort entnehme ich das ich keinen weiteren Test benötige?

    Lieben Dank und Grüße
     
  7. Lacy1988

    Lacy1988 Neues Mitglied

    Danke für deine Antwort.

    ich dachte eben wo etwas rauskommt kann auch was rein. Da wo das Blut reinläuft ist ja auch ein Dingen dran wie bei einer Spritze deswegen dachte ich man kann dadurch auch etwas in die blutbahn spritzen. Ich wusste nicht das es nicht möglich ist.

    Danke und liebe Grüße :)
     
  8. Wyoming

    Wyoming Poweruser Poweruser

    Wie kommst du denn auf so eine Idee?

    "In" die Blutbahn.
    Wie es beispielsweise beim intravenösen Drogengebrauch zwischen mehreren Fixern passiert.

    Den benötigst du tatsächlich nicht.
    Was du benötigst, sind klare Gedanken und volle Konzentration auf die Schwangerschaft.

    Toi Toi Toi für die Geburt und dir alles Gute!
     
  9. Lacy1988

    Lacy1988 Neues Mitglied

    Danke auch dir für deine Antwort. Mein Gedanke war lediglich das es in der Hektik mal zu Fehlern kommen kann. Fehler sind menschlich. Ich hatte nie die Absicht andere Menschen zu diskriminieren oder sowas.

    Allerdings muss ich sagen hast du auch recht, auch wenn ich mir gewünscht hätte das du es etwas milder formuliert hättest. Aber gut ich kann es auf eine art auch verstehen. Ich habe es eben nicht aus der anderen Perspektive betrachtet. Nun gut so habe ich dann doch auch wieder was gelernt.

    Anders weiß ich leider nicht darauf zu reagieren. Auf der einen Seite hatte ich diese Panik da ich gelesen habe das es eben bei Drogen durch spritzen funktioniert und irgendwie dachte ich dann Spritze ist gleich Spritze... keine Ahnung war vielleicht doof. Auf der anderen seite verstehe ich deinen Ansatz total und fühle mich jetzt total schlecht deswegen. :(
     
  10. Lacy1988

    Lacy1988 Neues Mitglied


    Danke für deine Antwort

    Ich dachte eben wo etwas rauskommt kann auch was rein. Da wo das Blut reinläuft ist ja auch ein Dingen dran wie bei einer Spritze deswegen dachte ich man kann dadurch auch etwas in die blutbahn spritzen.
     
  11. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Am Ende des Butterflys hängt bei der Blutabnahme aber keine Spritze, sondern eine Monovette. Und aus einer Monovette kann man Nichts rausspritzen.
     
    AlexandraT gefällt das.
  12. Nebel

    Nebel Bewährtes Mitglied

    @Lacy1988 nein du brauchst mit Sicherheit keinen zweiten test.

    Wie schon gesagt genieße einfach den Rest deiner Schwangerschaft und freue dich auf die kuschelzeit mit deinen knirps.
     
    haivaupos gefällt das.
  13. Carten

    Carten Neues Mitglied

    Hi,

    ich hoffe Dir gehts gut und Du kannst deine Schwangerschaft voll genießen. Zumindest sind Deine Gedanken bzgl.HIV hier auf jeden Fall Fehl am Platz und ich würde da keine Sekunde darüber nachdenken. Denn dass du dich dadurch angesteckt haben könntest ist so unmöglich wie die Meisterschaft von Schalke 04 dieses Jahr (Sorry Schalker :p)
     
  14. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    @Lacy1988
    Natürlich hätte ich es »milder« formulieren können, aber dann wäre es Dir nicht in den Sinn gekommen, darüber nachzudenken. Die Erfahrung dieses Forums lehrt, dass ein Tritt in den Allerwertesten eher zum Nachdenken anregt als ein freundliches »Dutzi-Dutzi«.
    Das war natürlich nicht Sinn der Sache … und das muss auch nicht sein. Mir – und uns – geht es doch auch nur darum, dass Du von den unnötigen Ängsten runterkommst. Und dazu muss man manchmal die Dinge von der anderen Seite betrachten …
     
  15. Lacy1988

    Lacy1988 Neues Mitglied

    Hallo ihr Lieben,

    ich wollte mich bei allein bedanken. Mir geht es schon sehr viel besser. Auch wenn der Gedanke manchmal noch durchkommt lese ich mir wieder eure Antworten durch und bin dann doch wieder beruhigt :) Danke an euch

    Da ich meine Gedanken noch nicht vollständig begraben kann - was ich mir aber fest vornehme - nehme ich aus euren antworten mit das selbst wenn es Gebrauch gewesen wäre (was es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht war) nichts in meine blutbahn hätte gelangen können. Durch das was am Ende hängt kann man ja nichts rausspritzen, aus dem Schlauch kann es ja auch nicht nach oben wandern und die Nadel da wäre das ja schon mit Luft in Kontakt gekommen und wahrscheinlich viel zu wenig für eine eine Infektion. SORRY musste das gerade für mich noch mal so aufschreiben das war mir irgendwie wichtig.

    Aber die Antwort von @matthias steckt immer noch tief, da ich kein Mensch sein möchte der andere diskriminiert und auch das meinem Kind nicht vorleben möchte müssen diese Gedanken aufhören.

    Daher noch eine letzte Verständnisfrage vielleicht mag der ein oder andere noch darauf antworten. Das würde mir vielleicht helfen diese Zweifel und Gedanken ein für alle mal zu begraben.

    Das habe ich jetzt aus dem Leitfaden und anderen antworten aus diesem Forum.

    Ich brauche mir im Prinzip keine Gedanken um eineHIV Infektion machen bzw. kann eine Infektion ausschließen solange ich keinen ungeschützten Sex mit jemandem habe dessen Status ich nicht kenne, ich keine Drogen per Spritze nehme und keine große Wunden habe (ausgenommen Eingriffe und Operationen) in die dann infektiöse Flüssigkeit ohne Umwege reinkommt?

    Alles in allem wäre eine Infektion ohne das ich es irgendwie merken (Sex, Drogen, große Wunde - ausgenommen Operationen oder Eingriffe beim Arzt/Krankenhaus) gar nicht möglich?

    Das würde mich sehr beruhigen :)

    Ich hoffe einfach das diese große Gedankenwelt nach der Geburt wirklich aufhört. Ich würde dann versuchen wenn der Gedanke nochmal kommen sollte (!was ich nicht hoffe!) mir diesen Forumeintrag durchlesen, dann müssten alle Zweifel beseitig sein. Und wenn nicht hilft nur der Gang zum Arzt!

    Lieben Dank nochmal an alle und ich wünsche jedem einzelnen nur das alle beste!
     
  16. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    ganz genau
     
  17. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Es gibt auch keinen Ansteckungsautomatismus. Das heißt z.B. man kann sich zwar schon beim ersten ungeschützten GV mit einer infizierten Person die einen hohen Virenload hat, infizieren, aber man kann auch 100 mal mit dieser Person ungeschützten GV haben und man infiziert sich trotzdem nicht.
    HIV ist sehr schwer zu übertragen.
    Hinzu kommt auch noch, dass die Medikamente das Virus nach einer Zeit unter Nachweisgrenze drücken und diese HIV+ Menschen dann nicht mehr infektiös sind
    Sie tragen das Virus zwar in sich, können es aber aufgrund der extrem niedrigen Menge nicht mehr übertragen.
    Ich weiß von einem Paar, da ist er HIV+ und unter Nachweisgrenze und sie ist Negativ. Sie haben inzwischen drei gesunde Kinder.
     
  18. Flying_samantha

    Flying_samantha Bewährtes Mitglied

    Halte dir einfach zusätzlich vor Augen, dass es wirklich schwer ist sich mitHIV anzustecken. Anders wie zb beim pilz etc...
    Und ja solange du kein ungeschützten Verkehr hast. Dir keine spritzen mit anderen teilst und du keine triefen offenen Wunde hast, kann da wirklich nichts passieren. Zumal dann auch beide triefenden Wunden haben müssten ,dass etwas passieren könnte.
    Alles über Umwege wird nicht funktionieren.
    Und im Krankenhaus oder beim Arzt achten die da schon sehr drauf, nichts doppelt zunehmen etc also da passiert wirklich nichts...
    Stell dir Mal vor, im Krankenhaus würde es so zu gehen wie du es dir im Kopf vorstellst. Dann wären ja alle HIV positiv...nicht umsonst gibt es 1 Mal Besteck auch in Ops.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden