Risiko gehabt

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von andrej, 2. Februar 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. andrej

    andrej Neues Mitglied

    Hallo,
    ich hatte vor 10 Wochen ein Risikokontakt zu einem Mädchen...ich hatte 4 mal sex mit ihr ungeschützt(vaginal), da ich ihr vertraute, im Nachhinein sehr naiv von mir.
    nach ca 3 Wochen folgende Symptome
    Halsschmerzen (ca 10 Tage )
    sowas wie Atemnot verspürt(vereinzelnd an 3 Tagen)
    Trockener Husten
    hatte ca 3-4 mal Durchfall
    1mal Nachtschweiss
    Muskelschmerzen(diese hab ich immer noch im Schulter Nackenbereich hauptsächlich, steifer Nacken etc)
    Manchmal komisches Gefühl im Kiefer, Backen Bereich (tritt manchmal noch auf)
    Manchmal stell ich vereinzelnd rote flecken auf meiner Haut fest.
    Teilweise hab ich auch einen Hautausschlag am linken Arm, kleine rote Flecken verschwinden nach einer Zeit, treten hin und wieder auf.
    Hab mich nach 6 Wochen beim Hausartzt testen lassen aufhiv, Ergebniss negativ. (Hausartzt sagte mir ganz sicher sein kann man sich erst nach 6 Monaten, weiss nicht wie aktuell sein Kenntnisstand war?)
    hatte mich nach 7 Wochen bzw (6wochen 5 Tage) beim Gesundheitsamt testen lassen
    Labor Test der 4 .Generation gegen hiv und syphilis ..beides negativ, die Frau vom Gesundheitsamt sagte mir ich brauch denn Test nicht wiederholen.
    So jetzt hab ich mich bei Der Blutspende überprüfen lassen, hab der ärtztin erzählt das ich dieses risiko hatte, sie sagte wenn wir uns in 7 tagen nicht melden, ist alles ok !Nun hatte ich heute am 7ten tag ein Anruf verpasst von einer Nummer die ich nicht kannte, hab versucht zurück zu rufen, konnt kein erreichen....hab jetzt grosse Angst das es die Blutspende war und das doch etwas in meinem Blut gefunden worden ist. Ich mein wie kann das sein ? selbst wenn ich keine Antikörper zu dem Zeitpunkt gehabt hätte als ich denn Test machte..müsste doch der Antigen Anteil erkannt werden ? oder könnte ich an andere STI erkrannt worden sein ? wobei die Symptomatik eigentlich nur auf HIV passt...Bin wirklich verzweifelt könnt ihr etwas Licht ins Dunkel bringen? denn Verdacht das die Tests falsch negativ waren hab ich weil ich die anhaltenden Rückenschmerzen im Schulter Nacken bereich hab und denn Hautausschlag. Normalerweise litt ich nie unter solchen Beschwerden.

    Lg Andrej
     
  2. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ich kann Dir sagen wie aktuell sein Kenntnisstand ist... uralt. 6 Monate war mal vor langer, langer Zeit und macht man heute nur noch bei Berufsunfällen damit die Versicherung das Dossier schliessen kann. Ein Labortest ist nach 6 Wochen sicher.

    Wieviele Tests willst Du noch machen? Hausarzt, Gesundheitsamt, Blutpende... nimm Dein "negativ" an.

    Deine Symptomatik?HIV erkennt man nicht anhand von Symptomen. Deine Beschwerden passen auf viele Sachen.... vorallem harmlose Sachen.

    Lass es Dir eine Lehre sein und benutze in Zukunft Kondome.
     
  3. andrej

    andrej Neues Mitglied

    Hey Alexandra,
    Danke für die schnelle Antwort :).....ich weiss ihr kriegt viel dummes zu hören, ich weiss auch das die Symptome wahrscheinlich auch auf 1000 andere Sachen zu treffen....Nur da ich diese Beschwerden nie hatte, und es halt nach 3 wochen nachdem dem Risikokontakt aufgetreten ist bring ich das halt mithiv in Verbindung...vorallem der hautausschlag bzw rote Flecke und die Rückenschmerzen(steifer Nacken etc), da ich diese schon über 1 monat hab.

    Mit meiner Annahme hat ich denn da recht, das wenn keine antikörper da wären hätte man das antigen gefunden oder?

    Du glaubst gar nicht wie gern ich mein Negativ annehmen würde.

    Und mit der Blutspende weiss ich es ja nicht genau, da ich unter der Nummer die mich angerufen hat, kein erreichen konnte.

    Ja, ich hab sonst immer Kondome benutzt, nur bei dem mädchen nicht weil ich sie länger kannte und ich hab sie auch gefragt ob wir kondome benutzen sollen sie sagte brauch ich nicht, sie nahm die pille und ich hatte sie gefragt gehabt wann sie das letzte mal ungeschützt hatte sie sagte mir was von 3 monaten und ich dacht mir nur wenn sie krank wäre dann wüsste die das schon bzw hätte sich bemerkbar gemacht ..und jetzt kommts ein zwei tage später hackte ich nach und sie erzählte mir zögerlich das sie 2 affären hatte mit iwelchen jungs vor 3 wochen oder sowas ....

    eine Frage zum rechtlichen wenn sie gewusst hat das sie hiv hatt wärs ja strafbar ! was ist wenn sie sich erst selbst bei denn jungs vorher angesteckt hat und somit mich, ich mein mit ihren aussagen hat sie mich getäuscht deswegen liess ich kondome ja weg, bzw hatt sie in meinen Augen auch fahrlässig gehandelt .. wär das auch strafbar ? kennt ihr euch da aus ? nur für denn fall der fälle.
     
  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Natürlich hattest Du die Beschwerden schon mal.... bloss einfach wieder vergessen da sie harmlos waren.

    Du hast keinHIV....schliess damit ab. Und vergiss auch das "Gebabbel" um "keine Antikörper". ;)

    Schau doch einfach nach wem die Nummer gehört die Dich angerufen hat.... oder ruf morgen schnell im Blutspendezentrum an.... ist doch kein grosses Ding.

    Naja.... Du hast Dich nicht geschützt... nun bitte nicht mit Geschichten kommen, dass sie es gewusst haben könnte etc. Für Deine Gesundheit bist Du ganz alleine verantwortlich. Du hast Dich gegen Kondome entschieden.
     
  5. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Jeder ist für seinen eigenen Schutz verantwortlich. Nein, was wäre nicht strafbar.
    Gib doch die Telefonnummer bei google ein, dann findest raus, wer Dich angerufen hat. Aber ganz sicher nicht der Blutspendedienst. Die machen das nur schriftlich. Anders dürfen sie es garnicht.
    DeineHIV-Tests sind sicher. Dein Hausarzt hat mal wieder keine Ahnung.
    Was allerdings NICHT sicher ist, ist der Syphillistest. Ein negativer Syphillistest ist erst 12 Wochen nach dem GV sicher.
     
  6. andrej

    andrej Neues Mitglied

    Ehm nein also in der Form wie jetzt, hatte ich solche Beschwerden echt noch nie, bin erst 27. Und ich denke halt irgend eine Infektion muss es ja auslösen.

    ja ich hab ne mail ans Blutspendezentrum geschickt und gefragt ob die mich angerufen haben..wurde nicht beantwortet -.-
    im Internet find ich keine Angaben zu der Nummer.
    und die Nummer vom Blutspendezentrum ist auf der Internet Seite eine andere, naja ich ruf morgen dann mal an und frage nach.

    Ja aber nur weil ich dachte ich könnt ihr vertrauen, konnte ja nicht ahnen das sie mir sowas verheimlicht und mich quasi ins messer laufen lässt. Sie hätte ja einfach nur sagen brauchen benutz ..hätte ja nix über affären erzählen müssen..ich hab wirklich grosse Angst, will nicht das sowas der grösste fehler meines leben wird. Bin auch nur ein Mensch ich treff nicht immer die richtigen entscheidungen, vorallem wenn ich dann noch getäuscht werde...ich erzählte ja das ich 4 mal mit ihr hatte beim zweiten mal wollt ich mir sogar eins anziehen weil ich bedenken hatte und sie war dagegen und hatt mir wieder von abgeraten. Naja ich bereu es sehr da ich es nicht rückgängig machen kann.. auch wenn die tests negativ waren schlummert sone unsicherheit in mir wegen denn anhaltenden Symptomen

    was mich auch noch stuzig macht isthiv-2 antigen wird ja nicht mitgetestet ? da es ja so selten ist. also ein Lücke oder nicht ?

    und was ist wenn ich iwie an einer immunschwäche habe, sind die tests dann immer noch zuverlässig ?
     
  7. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Deine Tests sind sicher.... egal mit welchen "wenn und aber" Du nun noch kommst. Es ändert sich nichts an der Tatsache, dass Du keinHIV hast.

    Und sowas will ich hier nie mehr lesen. Nochmals: DU ALLEINE bist für Deine Gesundheit verantwortlich. DU hast Dich entschieden kein Kondom zu verwenden. Also hör auf damit. Sie muss Dir rein gar nichts erzählen.... weder welche Schuhgrösse sie hat noch mit welchen und wievielen Männern sie im Bett war. Ansonsten noch alles ok bei Dir?
     
  8. andrej

    andrej Neues Mitglied

    hey devil_w, grüss dich
    okay ich warte noch 2 wochen und lasse mich dann nochmal testen auf syphilis und die können alles andere ja dann eh nochmal mittesten, wenn die schon mein Blut haben.

    Mir ist schon klar das ich das zu verantworten hab aber wie gesagt aufgrund ihrer lügen fühl ich mich getäuscht.
     
  9. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Jetzt reicht es langsam... hör auf damit, dass sie gelogen habe. Sie muss Dir rein gar nicht sagen. Nochmals: Es war Deine Entscheidung aufs Kondom zu verzichten und Du bist für Deine Gesundheit verantwortlich. Du hättest ein Kondom verwenden können oder einenHIV-Test verlangen. Aber hör auf ihr die Schuld zu geben und hier zu jammern wie böse sie doch ist.

    Du hast keinHIV....... und die anderen Sachen werden ohne Beschwerden wie Ausfluss mit grösster Wahrscheinlichkeit auch neg. ausfallen.
     
  10. andrej

    andrej Neues Mitglied

    @ Alexandra ...ich sagte ja bloss das sie mir nicht vom kondom abraten hätte sollen, war auch dumm von mir zu fragen hätte einfach drauf tun sollen und fertig..alles andere ist mir auch egal, ich schrieb doch sie hätte mir nix erzählen müssen von iwelchen jungs etc... nur find ich es verantwortungslos ..sie wusste ja was sie in der vergangenheit machte !
     
  11. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Wie stand es denn um Deinen Status, als Du ohne Kondom mit ihr Sex hattest .. den Spiess kann man also auch locker umdrehen .. was, wenn Du ihr was angehängst hast .. ganz zu schweigen von einer ungewollten Schwangerschaft .. also hör auf, DEINE Verantwortung auf sie abzuwälzen !!!
     
  12. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Du schiebst dauernd die Verantwortung auf sie... auch wenn sie Dir sagt, dass ihr kein Kondom braucht: Du bist ganz alleine für Deine Gesundheit verantwortlich. Du hättest auf einem Kondom bestehen können und hast es nicht getan. Also lerne endlich Verantwortung zu übernehmen für Dein eigenes Handeln. Lerne ich jemanden kennen bestehe ich auch erst auf Kondomen....egal was er mir erzählt.

    Danke Lottchen.... genau dies wollte ich auch noch schreiben... wenn er Pech hat bezahlt er mal für so ne Aktion 20 Jahre lang.
     
  13. andrej

    andrej Neues Mitglied

    Ich hatte ja zu Anfang gesagt gehabt das sie die Anti-Baby-Pille genommen hat, und um mein Status ich hatte davor noch nie Ungeschützten Sex gehabt, das war das erste mal und ich hatte auch früher mal schon einhiv test machen lassen(war zwar nur ne schnelltest) da ich auch keine Beschwerden oder Risikos hatte.

    Naja die Schuld seh ich ehrlich gesagt bei 50%-50% will euch jetzt nicht verärgern sage ja nur meine Meinung.
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Aha.... das mit der Pille glaubst Du also ohne nachzudenken und beiHIV solch ein Drama trotz neg. Tests?

    Nein.... wenn Du kein Kondom nimmst und Dich infizierst.... dann ist es Deine Schuld. Denn es kann ja sein, dass sie ihren Status nicht kennt. Lerne Verantwortung für Deine Gesundheit zu übernehmen... und zwar Du alleine.

    Ich mach hier mal zu, da sich alles im Kreis dreht. HIV-Tests brauchst Du wirklich keine mehr. Und wenn Du noch weitere Tests machen willst sprich es mit einem Arzt ab. Nicht alles ist sinnvoll zu testen ohne Beschwerden.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden