Risiko bei blutenden Mund

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Anonymous, 9. Februar 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Gast

  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Parodontose bzw. Parodontitis tritt häufig bei Patienten unter 30 Jahren auf! Das wird Dir jeder Zahnarzt bzw. auch ein Großteil der unter 30 Jährigen bestätigen können.

    Es gibt jedoch eine für HIV-Patienten typische Sonderform, die sog. nekrotisierende ulzerierende Parodontitis. Diese grenzt sich durch ein besonders akutes Erscheinungsbild von der weit verbreiteten Parodontitis ab.

    Dass sie extrem schlank war, könnte auf vieles zurück zu führen sein. Angefangen bei Drogen, über diverse Krankheiten, Bulimie ... bis hin zu der Tatsache, dass sie aufgrund von ggf. kaputten Zähne nicht richtig kauen kann. Sowas kann man nie pauschal beurteilen.

    Es gibt keine klinischen Studien über die Übertragbarkeit von HIV bei "blutigen Küssen" - auf jeden Fall kenne ich keine mit aussagekräftigen Zahlen. Eine Risikoabschätzung wirst Du also von mir nicht erhalten können. Alleine aufgrund der Tatsache, dass Du sie nicht gut kennst, würde ich an Deiner Stelle einen Test machen.

    Du hast hier die Wahl zwischen einem PCR Test (kostet 100-200 Euro) den man praktisch direkt machen kann und einem "normalen" HIV-Test, der erst 12 Wochen nach der Infektion ein aussagekräftiges Ergebnis liefert. Wenn Du allerdings den PCR-Test machst, dann wird Dir Dein Arzt i.d.R. auch einen Test nach 12 Wochen zur Sicherheit vorschlagen.

    Ich würde mich dann direkt noch auf Hepatitis testen lassen ... und vor allem: wenn Du die Nummer der Bekanntschaft hast: frag nach, ob sie Krankheiten hat und teile dies Deinem Arzt mit!

    Liebe Grüße,
    Marion
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden