Riesen Angst - Gedankenkarusell läuft auf Hochtouren

Dieses Thema im Forum "Infektion" wurde erstellt von Tobi33, 14. Januar 2018.

  1. Tobi33

    Tobi33 Neues Mitglied

    Hello Leute,

    ich habe absolut panische Angst, dass ich mich mit HIV infiziert haben könnte. Vor zwei Wochen hatte ich mit einer 20jährigen Arbeitskollegin ungeschützen Geschlechtsverkehr. Danach sagte sie mir, dass sie sich erst im August habe testen lassen und nach diesem Test mit zwei Kerlen geschlafen hätte - jedoch immer mit Kondom. Zudem habe sich einer der Kerle zum ungefähr gleichen Zeitpunkt testen lassen, welcher ebenfalls wie ihrer negativ war. Außerdem habe sie nach diesem Test eine Frau oral befriedigt.

    Vor ungefähr einer Woche habe ich dann eine leichte Rachenentzündung bekommen, die bis heute (7 Tage später) immer noch vorhanden ist und nicht weggehen will. Ab und zu habe ich auch so Kälteschübe bzw. schwitze schnell, aber ich glaube, diese Symptome kommen eher aus meiner Psyche, da dies meist vorkommt, wenn ich zu dem Zeitpunkt Panik schiebe.

    Ich weiß, dass die Wahrscheinlichkeit sich mit HIV anzustecken äußerst gering ist, aber letztlich handelt es sich immer noch um einen Risikokontakt. Und die Erfindung des Internets und Dr. Google machen es einem in dieser Hinsicht echt nicht einfacher. Habe richtig Schiss, schaue mir jeden Tag die gleichen Internetseiten an und lese den RKI Bulletin aus den letzten Jahren rauf und runter.

    Ich bedanke mich schon jetzt für eure Antworten. Seid bitte gnadenlos ehrlich...

    Liebe Grüße
     
  2. Unser Tipp Frage jetzt einen Arzt! HIV-Symptome.de

  3. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    ungeschützter GV ist ein Risiko. Aber ein sehr geringes. Wer völlig freiwillig auf den Schutz pfeift, der darf halt hinterher nicht jammern. VOR dem GV hast ja wohl keine Angst vor HIV gehabt.
    Warum denn jetzt hinterher? Freundin betrogen?
    Sie hatte nach ihrem negativen Test geschützten Verkehr, wo soll sie es also her haben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2018
  4. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Na gut, du wolltest es so... :D
    Also dein Risiko ist mehr als überschaubar bis nicht vorhanden gewesen wenn alles was du geschrieben hast zutrifft.
    Aber um Ruhe zu haben gehst du ganz einfach in 4 Wochen zum Test und gut ist's. Das war's auch schon. Kein Grund für Drama. Und schon mal gar kein Grund für
    :rolleyes::cool:
     
  5. Tobi33

    Tobi33 Neues Mitglied

    @devil_w Du hast vollkommen Recht. Das war sehr unüberlegt und dafür kann ich mich jetzt so viel rechtfertigen wie ich will - dumm bleibt es alle mal. Dem Alkohol sollte man auch nicht zu sehr zugeneigt sein in solchen Fällen :/
    Ich glaube ja auch nicht, dass sie das hat, aber nachdem dann die Rachenentzündung gekommen ist, macht man sich doch doppelt und dreifach Gedanken darüber (besonders wenn man alle Seiten bei google nach Symptomen konsultiert hat-.-). Außerdem überschlagen sich die Gedanken dann sehr schnell - schließlich hätte auch bei ihr ein Kondom platzen können, etc.

    @haivaupos kein Grund für Drama ist bei sowas leider immer leichter gesagt als getan. Hab halt schon echt Schiss, zumal ich mir diese Rachenentzündung sonst nicht erklären kann. Natürlich kann das auch von was ganz anderem her stammen, aber so lange hatte ich Halsschmerzen halt noch nie. Das beunruhigt mich total.

    Euch aber schon al allerliebsten Dank für das schnelle Feedback und eure Meinung!
     
  6. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Bei der momentanen Witterung ist eine Rachenentzündung, Erkältung vollkommen normal. Diese Symptomgoogelei bringt absolut Nichts, denn HIV kann man ausschließlich mittels Test erkennen. Es gibt nicht ein einziges Symptom, das auch nur ansatzweise auf HIV hindeutet.
    Dir bleibt also nichts Anderes übrig als Ruhe zu bewahren und volle 6 Wochen nach diesem GV einen Labortest zu machen. Für einen Schnelltest müsstest Du 8 Wochen warten.
    Und es ist wirklich kein Grund für Drama, außer Dir ist noch nicht bewusst, dass HIV heutzutage ganz gut behandelbar ist.
    Klar ist es nicht heilbar, aber behandelbar. Mit HIV kannst du heutzutage ein nahezu ganz normales Leben führen. Mit der heutigen Medikation bei HIV kann die Viruslast unter Nachweisgrenze gedrückt werden, so dass z.B. auch die Zeugung völlig gesunder Kinder möglich ist.
    Apropos Kinderzeugung. Geschwängert kannst Du sie aber nicht haben? Nicht dass in 9 Monaten die Alimenteforderung ins Haus flattert. Darüber würd ich mir an Deiner Stelle mehr Sorgen machen als über HIV.
     
  7. Tobi33

    Tobi33 Neues Mitglied

    Ja, stimmt schon. Es ist Grippeseason, aber ich habe halt nur diese Rachenentzündung - weder Schnupfen, noch Fieber oder sonst was. Und das eben schon über eine Woche lang.
    Aber ich verstehe wohl, dass diese Symptomgoogelei wirklich nur in Panik resultiert und dann manche Symptome auch einfach von der Psyche verursacht werden. Ich werde den Test machen und mich die nächsten vier Wochen gedulden [müssen].
    Und die Kinderzeugung schließe ich mal aus.

    Vielen Dank für deine Hilfe! Finde es sehr stark, dass ihr euch hier so ins Zeug legt und damit vielen Leuten helft!
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Was ist Dein Problem? Dass die Arbeitskollegin auch mit anderen Männer Spaß hat und Du nicht der Einzige bist? Ich entnehme Deinem Post die Idee, dass Du verliebt bist … aber eben erfolglos. Und nun kommt die »Angst« …
    Stimmt's oder hab ich recht?
     
  9. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Ist sie denn durch das Penicillin abgeklungen? Wenn ja, war sie bakteriell verursacht. So eine isolierte Rachenentzündung kann bei dem Wetter durchaus vorkommen. Das passiert bei dem Wechsel trockene Wohnungsluft, feuchte Außenluft sehr schnell. Bevor ich meine Hunde bekam neigte ich auch zu so leichteren Halsentzündungen, aber seitdem ich mehrmals täglich für mehrere Stunden bei Wind und Wetter draußen unterwegs bin, war ich schon lange nicht mehr richtig erkältet.
    Ein leichter Schnupfen mal, ok. Aber mehr zum Glück nicht. Wie Du schon selbst erkannt hast, spielt hier die Psyche eine ganz große Rolle. Je mehr du googelst und liest, um so mehr Symptome treten auf. Diese sind dann psychosomatisch.
    Psychosomatisch heißt nicht, dass Du Dir diese Symptome einbildest, nein, sie sind real vorhanden. Aber sie wurden durch die Psyche ausgelöst, bzw verstärkt. Das ist bei den Phobikern ein ganz großes Problem, weil sie diese Möglichkeit meistens nicht akzeptieren wollen, denn sie hatten solche Symptome ja noch nie.
    Das ist für uns oft ein Kampf gegen Windmühlen. Da komme ich mir manchmal vor wie DonQuichotte :D
    Momentan bist Du auf dem Weg in diese Spirale, aber noch bist Du nicht vollends reingerutscht. Pass bitte auf, dass dir das auch nicht passiert, denn sonst verlierst Du die Realität aus den Augen und dann wird's echt hart.
    Lenk Dich ab, mach Sport, geh mit Freunden raus, geh Hobbies nach, aber bitte lass die Finger vom übermäßigen Alkoholkonsum.
    Und für die Zukunft kauf Dir ne Packung Kondome und steck zwei in die Jackentasche oder besser noch in Geldbeutel. :D:D:D
     
  10. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Ganz schlechte Idee. Trägt man diesen in der Gesäßtasche, sitzt und rutscht ständig drauf rum, ist das fürs Latex nicht gut.
     
    haivaupos gefällt das.
  11. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ich hab ja so eine "Herrenhandtasche" :D
    Und das einzige was dir dazu einfällt ist HIV? Ist aber schon ein bissl viel Drama...

    Aber gut. Es bleibt dir eh nix anderes übrig als zu warten. Einfach nur warten. Du wirst es überleben. Ganz bestimmt :):cool:
     
  12. Tobi33

    Tobi33 Neues Mitglied

    @ matthias Nein, ich bin nicht verliebt. Sie ist, wie gesagt, nur eine Arbeitskollegin. An sich kann sie mit jedem so viel Spaß haben wie sie möchte. Darum geht es mir nicht. Ich ärgere mich nur, weil ich so nachlässig war. Ich habe generell halt Angst vor Krankheiten und ich denke, nachdem meine Rachenentzündung auf das kurz zuvor stattgefundene Risiko von ungeschütztem Verkehr aufgetreten ist, habe ich es mit der Angst zu tun bekommen und dummerweise direkt danach gegooglet. Insofern hat @devil_w recht. Ich neige wohl zu solch phobischen Schüben. Auch wenn ich mich nun ein bisschen beruhigen konnte, bleibt trotzdem ein unangenehmes Gefühl und das obwohl ich weiß, dass das Risiko gering war (vor allem nachdem sie sich ja erst hat testen lassen).
    Zu deiner Frage wegen des Penicilins: ich war beim HNO-Doc, aber er hat mir nur so Lutschdrops verschrieben. Er meine, der Rachen sehe nicht wirklich entzündet aus bzw. sei wieder auf dem Weg der Besserung. Ich hoffe, es ist bald komplett weg, damit ich nicht ständig drüber nachdenken muss, aber die Ungewissheit bleibt wohl erstmal.

    @haivaupos ja, ich weiß ja wie das klingt und dass aus rationaler Sicht viel zu viel Drama geschoben wird von mir, aber diese Kombination von ungeschützem GV und dieser Entzündung hat sich bei mir halt zu Angst entwickelt. Diese wird bis zum Tstergebnis wohl auch bis zu einem bestimmten Grad bleiben.

    Danke euch allen!
     
  13. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Gut – das war nur eine Vermutung. Aber wie passt das hier …

    mit ungeschütztem Sex zusammen? Wir leben im Jahr 2018, viele Geschlechtskrankheiten feiern fröhliche Urständ und HIV kennt man mittlerweile mehr als 35 Jahre. Gerade dann sollte die Kondomverwendung an erster Stelle stehen.

    Übrigens: Bei ungeschütztem Sex hat Deine Partnerin ein viel größeres Risiko als Du – oder hast Du sie zuvor Über Deinen HIV-Status unterrichtet? Die Übertragungswahrscheinlichkeit von Mann -> Frau ist nämlich deutlich größer als umgekehrt …
     
    haivaupos gefällt das.
  14. Tobi33

    Tobi33 Neues Mitglied

    jap, da gebe ich dir vollkommen recht. Sehr unüberlegt und wenig durchdacht. Liegt wohl daran, dass ich im Eifer des Gefechts nicht mehr daran gedacht habe bzw. wir keines hatten. Das lohnt nicht.
    Ja, ich weiß, dass der umgekehrte Übertragungsweg deutlich risikoreicher ist, aber ich habe ebenfalls erst vor kurzem einen Test gemacht und ihr das natürlich ebenfalls mitgeteilt; damit sie sich auch keine Sorgen macht. ICh würde mir auch keine Gedanken machen, wenn ich nicht immer noch leichte Schluckbeschwerden hätte, aber gut ist: ich werde zum Test gehen und dann hoffentlich mein "negativ" abholen. Versuche jetzt nicht mehr so darüber nachzudenken. Wie ihr schon sagt: eine Rachenentzündung kann von vielen anderen Viren kommen, die sehr viel wahrscheinlicher sind.
     
  15. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Du machst Dir das Leben selber schwer.
     
    AlexandraT gefällt das.
  16. Tobi33

    Tobi33 Neues Mitglied

    So meine Lieben,
    jetzt ist es ja schon ein Weilchen her, dass mich nochmal zu Wort gemeldet habe. Diese Woche ist es so weit; die sechs Wochen sind um und ich werde endlich meinen Test machen können. Die letzten Wochen waren so lala - manchmal denkt man öfters drüber nach und steht mit wirren Gedanken auf und geht mit ihnen ins Bett. An anderen Tag kann man sich gut ablenken.

    Meine Symptome haben sich seither nicht wesentlich gebessert. Habe immer noch einen dick geschwollenen Lymphknoten an der linken Seite vom Hals, den ich merke und auch immer noch Schluckbeschwerden (HNO geht weiterhin von einer Witterungs bedingten Infektion aus). Seit Freitag habe ich jetzt auch noch eine Blase / Aphthe in der Lippeninnenseite. Kann von der Psyche her rühren - hoffen wir mal, dass du, devil_w recht hast und ich mir das Leben einfach nur selbst schwer mache.
    Ich halte euch auf dem Laufenden!

    Lieben Gruß!
     
  17. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    Hat sie.

    Ja.. machst Du.
     
  18. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Wie auch immer, ich wünsch dir alles Gute zum Test. Schadet ja nix... :cool:
    Das wäre fein :)
     
  19. Tobi33

    Tobi33 Neues Mitglied

    Hey Leute,
    sorry, dass ich euch nochmal schreiben muss. Ich drehe gerade wieder richtig am Rad. Morgen gehe ich zum Test, aber gedanklich rechne ich bereits mit einem positiven Ergebnis. Die Tatsache, dass ich letzte Woche eine Blase im Mund bekommen habe, verunsichert mich doch sehr. Auch finde ich etwas sehr merkwürdig.
    Eine Woche (9 Tage) nach dem RK bekomme ich Halsschmerzen, die über drei Wochen anhalten. In der dritten Woche schwillt ein Lymphknoten (links) an, der bis dato immer noch geschwollen ist und nun ab der fünften Woche kommt diese schmerzlose Blase ander Lippeninnenseite hinzu, sonst geht es mir gut - abgesehen von den Halsschmerzen ging es mir ja sowieso die meiste Zeit sehr gut - zumindest physisch (psychich ist grad nochmal eine andere Nummer^^)
    Ich weiß ja auch, dass ihr mir nichts anderes sagen werdet können als den Test zu machen, das Ergebnis abzuwarten und bis dahin ruhig zu bleiben, aber das Schreiben hilft mir wohl in irgendeiner Weise.

    LG
     
  20. devil_w

    devil_w Poweruser Poweruser

    Tja, und was machst Du, wenn der Test Negativ ausfällt? Wovon ich ausgehe.
    Du weißt ja, dass es keine spezifischen HIV-Symptome gibt.
    Hast Du Deiner Arbeitskollegin erzählt, dass Du sie für HIV+ mit hohem Virenload hälst?
    Wer übrigens freiwillig auf den Schutz verzichtet, darf hinterher nicht jammern. Meine Meinung.
     
  21. Tobi33

    Tobi33 Neues Mitglied

    Na dann wäre ich sehr beruhigt und könnte mit der Geschichte endlich abschließen. Wenn er negativ ist, werde ich nicht weiter nach Symptomen suchen und einfach weiterleben - stets mit einem Kondom in der Tasche versteht sich ;)

    Und ja, ich habe mit ihr darüber gesprochen. Natürlich habe ich es nicht explizit so ausgesprochen, aber ich habe mit ihr über meine Bedenken gesprochen. Erfreut war sie sicherlich nicht, aber ich finde, wenn sowas dummes passiert, wozu ja bekanntlich immer zwei gehören, muss man auch drüber reden dürfen - außerdem hat man ja auch bereits intimere Dinge zusammen getan. An sich hast du aber natürlich recht - Jammern ist hier Fehl am Platz, was jedoch auch nicht als solches gedacht war.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden