Resistenz bei Truvada und Isentress

Dieses Thema im Forum "Behandlung / Therapie" wurde erstellt von Rubinrot, 25. März 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rubinrot

    Rubinrot Neues Mitglied

    Hallo,

    heute habe ich meine Ergebnisse erfahren. Mein Arzt rief mich an und war sehr besorgt. Meine VL sei von 19000 auf 240000 angestiegen. Meine CD4 liegt bei 240 zuvor 309.
    Ich nehme Truvada 1-0-0 und Isentress 1-0-1 seit November 2012. Da bekam ich meine Diagnose. Die VL lag damals bei >3000000 und CD4 bei <29.
    Ich setze jetzt alle anderen Medis ab. Xelevia (Diabetis) und den Magenschutz. Aber ich muß noch Antibiotika nehmen wegen einer opportunistischen MAC Infektion.

    Leute ich habe jetzt richtig große Angst. Hat jemand von euch schon eine solche Erfahrung gemacht? Oder kann dass sein das es diese Schwankungen gibt? Mein Arzt sagt er habe keine Erklärung warum. Ich muß zum Resistenztest und das ganz schnell.


    Euer Holgi
     
  2. realist

    realist Mitglied

    hi holgi,
    habe ich das richtig gelesen, deine ausgangsviruslast lag bei 3 Mio.? wenn dem so ist, habe ich bedenken, dass deine therapie zu schwach sein könnte. du musst in jedem fall einen resistenztest machen. aber es muss nicht zwingend bedeuten, dass du resistenzen entwickelt hast.
    ich vermute, dass die therapie als einstieg bei derart schlechten werten keine glückliche wahl war.
    möglicherweise muss die therapie ergänzt werden. diesen punkt solltest du mit deinem doc besprechen. ich würde auch eine 2. meinung einholen.

    lg realist
     
  3. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Wenn die VL in etwa 5 Monaten von über 3 Mio auf 19.000 runtergeht und die Helferzellen von 29 auf 309 hochgehen, kann die Therapie nicht »zu schwach« sein. Und so schnell bildet man meiner Meinung nach auch keine Resistenzen. Da ist etwas anderes im Spiel.

    Die Idee mit der 2. Meinung ist übrigens sehr gut. Kein Arzt - erst recht kein Schwerpunktarzt - wäre darüber sauer. In berlin z.B. gibt es zwei Ärzte, die völlig unterscheidliche Behandlungsansätee haben und den eigenen »richtiger« finden ... aber sie schicken sich im Zweifelsfall die Patienten für das Einholen einer 2. Meinung zu. Manchmal - nein, eigentlich oft führt ein völlig anderer Weg zum selben Ergebnis. oder aber zu einem anderen ... aber auf jeden Fall zu einem Ergebnis, aus dem man eine weitere Behandlung ableiten kann.

    Dir viel Glück!
     
  4. Rubinrot

    Rubinrot Neues Mitglied

    Ich danke euch sehr für eure antworten.
    Die Resisteztests werde ich jetzt machen. Ich denke das es zusammen mit den Antibiotika gegen die MAC zusammenhängt. Die VL 19000 war bevor ich mit der Antibiotikatherapie begonnen habe.
    Ich versuche mich nicht verrückt zu machen. Werde ab nächste Woche Freitag erst mal Berlin unsicher machen und ein schönes WE dort verbringen.
    Dann habe ich meine Termine hier in Mannheim.
    Ich hoffe das Beste und bereite mich auf das schlimmste vor.

    Euer Holgi
     
  5. HivPatient

    HivPatient Neues Mitglied

    Mach dir keine Gedanken, es gibt viele Medikamentenkombinationen, die werden eine passende für dich schon finden. Ich wünsch dir alles gute und ein schönes WE in Berlin, wunderschöne Stadt.
     
  6. Rubinrot

    Rubinrot Neues Mitglied

    Danke an euch alle
     
  7. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Huhu,

    auch in bin der Meinung, das bei der Verbesserung dieser Werte die Therapie nicht "zu schwach" sein kann.

    Aber, die Sache mit der zweiten Meinung kann nicht verkehrt sein, auch ein Resistenztest kannst Du machen.

    Bitte halte uns auf dem laufenden.

    LG
    Chris
     
  8. Cameron1970

    Cameron1970 Neues Mitglied

    Hi Holgi,

    schön zu hören, dass du die erneute Krankenhausphase gut überstanden hast (anderer Thread)!
    Zum VL-Anstieg: Wie sieht's denn mit deiner "Compliance" aus? Also mit der regelmäßigen und pünktlichen Einnahme der Medis?

    Liebe Grüße,
    Cameron
     
  9. Rubinrot

    Rubinrot Neues Mitglied

    ich nehme meine medis immer gleich +- 2 stunden. mein arzt sagt dass das nichts ausmachen würde. solange die zeit nicht zu groß wird.
     
  10. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Huhu,

    selber da scheinen die Meinungen der Ärzte auseinander zu gehen. Meiner sagt, egal wann, Hauptsache Du nimmst sie zweimal am Tag. Bei mir sind die Zeitspannen eher +/- 3 bis 4 Stunden und auf meine Werte hat sich das bisher nicht ausgewirkt. Seit der Ersteinnahme im März 2010 bin ich dauerhaft unter der Nachweisgrenze.
     
  11. Rubinrot

    Rubinrot Neues Mitglied

    Hi,

    ich denke das es bei mir echt mit der einnahme der Antibiotikas zusammenhängt. Immer hin nehme ich davon sehr viel, sehr starke und vor allem noch bis September ein.
    Die Blutuntersuchung mit den noch guten Werten wurde vor dem Einsatz der Antibiotikas gemacht. Danach nicht mehr erst 1,5 Monate später. Im Klinikum sagten sie es würde keine Wechselwirkungen geben. Jedoch mein Schwerpunktarzt sagt das könne man nie ganz genau sagen weil jeder anders reagiert. Na ok, muß ich mich wohl mit arrangieren. Am Donnerstag wird wieder Blut gezapft und die Woche drauf ist gespräch mit dem Schwerpunktarzt. Dann werde ich mehr wissen und wissen wie es weiter geht. Im Moment nervt mich eher mein Schnupfen :twisted:

    Euch allen eine schöne Woche und ich hoffe der Osterhase war großzügig.

    Euer Holgi
     
  12. Rubinrot

    Rubinrot Neues Mitglied

    Hallo,
    habe die Werte nach meiner letzten Untersuchung.
    Die VL ist leicht gesunken. Nun 19000 von 240000. Die CD4 sind immer noch nicht wirklich gut aber liegen im Schwankungsbereich laut meinem SPA. CD4 rd. 300
    Wir machen die Therapie mit Truvada 1-0-0 und Issentres 1-0-1 so weiter. Anfang Mai eine weitere Untersuchung und Resistenztest. SPA denkt das es eine Interaktion mit den Chemomedikamenten gewesen ist. Seitdem ich eines absetzen konnte, wurden die Werte jetzt ja wieder besser.
    Also immer noch abwarten.

    LG
    Rubinrot
     
  13. keldan

    keldan Neues Mitglied

    Auch bei mir hat es sich verschlechtert. Ich bin heute richtig geschockt aus dem Arztzimmer rausgegangen.

    Meine Ausgangsviruslast war auch bei rund 3 Mio. und HZ auch bei 29! Vor 3 Monaten war ich noch unter der Nachweisgrenze und jetzt bei 890.000!!!! Ich bin total geschockt!! Wie kann das sein? Nehme meine Tabletten regelmäßig und die Therapie hat ja eigentlich bis dahin gut angeschlagen. :cry:
     
  14. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Guten Morgen,

    @keldan: nimmst Du auch Truvada und Isentress?

    Ich nehme diese Kombination seit März 2010 und bisher schlägt diese Kombination sehr gut an.

    Holst Du Dir Deine Medikamente in einer "Internetapotheke"? Davon habe ich schon mehrfach negative Sachen gehört.
     
  15. keldan

    keldan Neues Mitglied

    Nein nehme kein Truvada Isentress.....

    Derzeit noch Kivexa, Prezista und Norvir.
     
  16. Rubinrot

    Rubinrot Neues Mitglied

    Hallo Freunde,

    heute große Besprechung bei meinem SPA gehabt. Genau eine Woche nach der Blutentnahme und Resistenztestung.
    Bin fix und fertig. Habe eine Resistenz gegen einen Wirkstoff in Truvada. Ob was auf Isentress resistent ist weiß man nicht. Kann man wohl schlecht testen.
    Leute ich verstehe dieses beschissene Virus nicht. Wie kann man resistent sein wenn man vor her noch nie was genommen hat. Als ich dann Truvada und Isentress nahm gings doch runter unter 19000. Und nu Pustekuchen. Ab morgen ganz neue Medis. Und was für riesen Trümmer und auch noch so viele. Dosierung und welche im Fußtext. Wenigstens bin ich morgens nach der Einnahme schon satt.
    Ich glaube ich werde mich heute mal betrinken.
    Alles wird wieder gut meine Freunde
    @Keldan: Was sagt dein Arzt dazu? Hast du ein Resistenztest machen lassen? Halte mich bitte auf dem laufenden.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden