Ratschlag erbeten

Dieses Thema im Forum "Leben mit HIV" wurde erstellt von robertl, 3. Mai 2018.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. robertl

    robertl Neues Mitglied

    Hallo,
    ich bin aus München und weiß seit 2 Wochen, das ich positiv bin. Seit 1 Woche nehme ich Medikamente (Descovy und Tivicay). Heute kam nun das konkrete Ergebnis der Blutuntersuchung: CD4 = 328, Viruslast = 28000. Mein Arzt meinte, das sieht gut aus, angesichts der Tatsache, dass ich die Infektion bereits seit einigen Jahren haben muss.
    Was meint ihr dazu? Ihr habt da sicher euere Erfahrungen. Will er mich nur beruhigen oder stimmt die Einschätzung?
    VG, Robert
     
  2. LottchenSchlenkerbein

    LottchenSchlenkerbein Poweruser Poweruser

    HHmmm.. woran auch immer der Arzt das festgestellt haben will ... ist er Schwerpunktarzt oder Allgemeinmediziner ... mir haben zwei SPÄe und ein Labor in HH gesagt, dass man den Zeitpunkt der Infektion nicht wirklich festlegen kann.

    Und ich muss mal doof fragen .. wozu ist das wichtig, wie lange die Infektion besteht .. es sei denn, Du musst nun jemand anrufen, weil DU befürchtest ihn/sie angesteckt zu haben oder Du willst wissen, wer Dich angesteckt hat.
    Ansonsten ist es doch egal... das Wichtigste ist ..die Infektion wurde erkannt und Du bekommst die entsprechende Therapie.
     
  3. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    Dann heisse ich dich dennoch, erst aml willkommen hier im Forum :)

    Ich schliesse mich auch gleich Lottchens Fragenmpool an,
    was bringt es dir zu wissen wann du dich angesteckt hast ?
    Wenn du es weisst, wirst du dadurch gesünder?
    Nein das wirst du nicht ... :)

    Nun deine Werte hören sich soweit doch "gut" an , ich weiss janciht wie hoch deine Werte bei Diagnosezeitpunkt waren.

    Im vergleich zu mir und anderen sind sie sogar Herrvorragend :)
     
  4. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hi Robert, und herzlich willkommen!

    Also: Ich weiß nicht, wie VL und CD4 vorher waren, aber CD4=328 zeigt durchaus, dass die Infektion schon länger vorhanden ist. Das liegt daran, dass eine »normale« CD4-Zahl 1.200 und höher ist. Eine VL von 28.000 sagt mir, dass die Therapie gut anschlägt. Die Einschätzung des Arztes ist meiner Auffassung nach richtig, aber Aufschluss geben erst die Folgewerte. Dann kannst Du eine Entwicklung sehen. Übrigens: Wenn Du in einer ausgewiesenen Schwerpunktpraxis (Karlsplatz, Isartorplatz, Sendlinger Tor-Platz oder Ismaninger Straße) bist, bist Du in guten Händen. Die Ärzte dort kenne ich alle, z. T. auch persönlich. Das bedeutet aber nicht, dass andere Ärzte nicht auch gut wären …
     
  5. robertl

    robertl Neues Mitglied

    Hallo,
    zunächst einmal vielen Dank für euere Antworten.
    Ich glaube, ich hab da was völlig falsch formuliert, sorry! Mein Arzt (Edit by Admin - keine Adressen, bitte. SieheForenregeln.) hat keinen Zeitpunkt der Infektion definiert, sondern (so wie ihr auch) nur aus den Werten auf eine bereits länger zurückliegende Infektion geschlossen. Wann das nun war, ist mir ziemlich egal, da es sowieso irrelvant ist. Hab' ich offenbar ziemlich schlecht rübergebracht. Nochmal Sorry!
    --> Matthias: Die genannten Werte stammen von Blutproben vor der Medikamentation, sind also offensichtlich (wie ihr schreibt) dann gut. Ich war heute wieder dort und mein Arzt meinte, dass die Werte vermutlich bereits nach einigen Wochen deutlich runter gegangen sein werden. Bin da mal gespannt.
    Robert
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Mai 2018
  6. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Ich gebe deinem Arzt recht. Die Werte schauen ganz passabel aus. Und ganz sicher noch besser wenn dir in vier Wochen(?) das nächste mal Blut abgenommen wird. Lass' dich einfach mal überraschen.
    Für dich heißt es jetzt: brav und regelmäßig deine Medis nehmen. Sie werden deinen ungebetenen Gäste schnell den Garaus machen :):cool:
     
  7. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    Ja wenn du mal einen erschreckenden Vergleich haben magst um zu sehen das deine Werte recht gut sind;) und dich evtl auch etwas beruhigen;)

    Meine Diagnose habe ich in Juni 2016 erhalten: cd4 Zellen: 2 , virenlast 3.600.000 pro ml Blut.

    Heute fast 2 Jahre dannach:
    Cd4 :298 und die virenlast ist unter Nachweis seit längerer Zeit.

    Meine virenlast ist mit der Therapie recht schnell gesunken .

    Also ich fühle mich nicht i StatusHIV c3 (aids), mir geht es sehr gut. Und die Therapie wirkt ;)
     
  8. matthias

    matthias Moderator HIV-Symptome.de Team

    Gute Praxis, kompetenter Arzt (zumindest der, den ich dort kenne). Sehr engagiert und immer auf dem neuesten Stand.HIV ist zwar immer noch MIst, aber in guten Händen mittlerweile ohne Probleme zu behandeln – und man kann ebenso problemlos auch damit leben. Nur, wie haivaupos schon schrieb: Brav die Tabletten einnehmen. Bei Dir sind es ja nur zwei Medikamente … mein Cocktail besteht aus fünf. ;)
     
  9. robertl

    robertl Neues Mitglied

    Hallo,
    vielen Dank für euere echt beruhigenden Antworten! Auch wenn ich von meinen Ärzten Ähnliches gehört habe, wusste ich doch nicht, ob die mich nur beruhigen und meine momentane Panik dämpfen wollen. Aber nun hört sich das Ganze doch glaubhaft an. Da habt ihr mir wirklich geholfen. Danke!
    Robert
     
    -triplex- und AlexandraT gefällt das.
  10. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Das ist alles verständlich und sehr nachvollziehbar. Ist mir am Anfang nicht anders gegangen. Und auch ich habe es anderen nicht so recht abgenommen die mich "beschwichtigen" wollten uns mir erzählten, dass sich alles wieder normalisiert...
    Aber was soll ich sagen, sie hatten recht. Es normalisiert sich alles wieder. Es mag bei dem einen kürzer, bei dem anderen ein bissl länger dauern. Aber es passiert. Ganz bestimmt. Und irgendwann bleibt nur noch die tägliche Tablette übrig die dich dran erinnert. :cool:
    Oder das Schreiben in Foren wie diesem :D

    Also geduldig sein. Setze dich mit dir und deiner Infektion auseinander. Intensiv. Bis du dich auch mit Infektion wieder magst, die Situation die so bleiben wird wie sie ist akzeptiert hast. Wenn du das gemacht hast, hast du abgeschlossen damit und kannst genauso weiterleben wie "vorher" auch :)
     
    -triplex- gefällt das.
  11. robertl

    robertl Neues Mitglied

    Hey hivaupos,
    das ist eine wirklich sehr schöne Antwort, die Du mir da gepostet hast. Vielen Dank dafür!
    Robert
     
    haivaupos gefällt das.
  12. -triplex-

    -triplex- Poweruser

    Also ich glaube Niemand kann sich von der anfänglichen Angst und Panik freisprechen, als er oder sie die Diagnose erhalten hat.

    Also super das du hier bist und evtl. Findest du ja auch gefallen daran anderen beruhigend zur Seite zu stehen ,

    Aber erst solltest du dich ganz auf deine Diagnose einlasse ;)
     
  13. haivaupos

    haivaupos Poweruser Poweruser

    Gern geschehen :cool:

    Und vielleicht noch als "Zusatz"...
    Diese Auseinandersetzung darf und kann auch mal "weh tun". Du darfst mit deinem Schicksal hadern, du darfst dich auch selber hassen dafür. Oder dich selber ohrfeigen für deine Blödheit, deinen Leichtsinn oder was auch immer.
    Wichtig ist, dass du irgendwann auch wieder aufhörst damit. Denn es bringt dir langfristig nix, in "Selbstmitleid" zu zerfließen. Ich persönlich bin dadurch auf folgenden Schluss gekommen. "Du bist positiv, und so wie es ausschaut, für den Rest deines Lebens". Das geht auf zwei Arten. Erstens: du bist positiv und ab sofort depressiv und schlecht gelaunt. Zweitens: du bist positiv und "scheißt" einfach drauf. Was soll's?
    Also hab ich mich für positiv und gut drauf entschieden. Das ist mir lieber als positiv und schlecht drauf. Und hab es nicht bereut diesen Weg eingeschlagen zu haben :cool::)

    Du wirst deinen Weg finden *ganzfestdaumendrück*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. Angsth
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    4.611
  2. Meister2011
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    3.803
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden