Rachegelüste

Dieses Thema im Forum "Babbelecke" wurde erstellt von [User gel, 8. November 2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. [User gel

    [User gel Poweruser

    Ich will so gerne nochmal zur Grundschule und meiner Grundschullehrerin die Leviten lesen? Ich will Rache für meine damaligen traumatischen Erlebnisse die ich Erfahren habe. Was haltet ihr davon?

    Ist das normal das ich etwas nicht vergessen kann was schon 20 Jahre her ist? Diese extremen Leistungen die verlangt wurden haben echt ein Trauma in mir geweckt?

    Warum kann ich das nicht vergessen und an die Zukunft denken? An sich kram ich immer in meiner Vergangenheit .
     
  2. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Du redest von der Grundschule. Extreme Leistungen - davon kannst Du nach dem Abitur oder der Uni ein Trauma haben (da schließe ich mich gerne an ...), aber von der Grundschule?

    Ich habe mir ein anständiges Abi erlernt, habe mir mein gesamtes Studium selbst finanziert und nebenbei - was wirklich eine extreme Leistung ist - in Vollzeit gearbeitet. Habe ich davon ein Trauma? Vielleicht. Aber wenn ich dann lesen muss, dass Du glaubst, dass in der Grundschule extreme Leistungen verlangt wurden ... da lernt man lesen, schreiben und rechnen und erfindet nicht das Rad neu. ;)

    Sorry, aber anscheinend ist Dir nicht ganz klar, was extreme Leistungen sind ... und das meine ich nicht abwertend, sondern realistisch.

    LG
    Marion
     
  3. [User gel

    [User gel Poweruser

    Von wegen. Ich weiss noch wieviel ich schreiben musste in der 4. Klasse. Mittlere Tafel voll, rechte Tafel voll, mittlere Tafel voll, rechte Tafel voll, mittlere Tafel voll. Und trotz voller Leistung hatte ich 4er.

    Dagegen war die Hauptschule Urlaub.
     
  4. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Genau das meinte ich. Das ist keine extreme Leistung, sondern einfach die Grundschule - oder die Schulzeit allgemein. Da muss(te) jede(r) von uns durch. Glaubst Du, auf dem Gymnasium war es anders? Ich bin jeden Tag viele zig Kilometer gependelt und musste zudem viele Wochenenden durchlernen. Wir hatten zudem meist ganztags Unterricht - d.h. ich war täglich von 6.30 Uhr morgens bis gut 19 Uhr abends in der Schule oder auf dem Weg. Was zwischenzeitlich dort geleistet werden musste, bringe ich jetzt nicht zu Papier - ich kann Dir aber versichern, dass das kein Zuckerschlecken war. Viel leisten, heisst im Übrigen auf keiner Schule, dass man gute Noten bekommt. So ist das einfach im Schulsystem.

    Wegen des normalen Lebens (und die Grundschule ist das nunmal - musste ja jeder durch!) Rachegelüste zu hegen ist alles andere als gut. Ich konzentriere mich lieber aufs Hier und Jetzt sowie auf die Zukunft und nicht auf die ohnehin nicht mehr veränderbare Vergangenheit. Deine Lehrerin wird sich im Übrigen nach 20 Jahren wahrscheinlich noch maximal an Deinen Namen erinnern.

    Für mich hört sich das so an, als ob Dir schlicht ein Lebensinhalt oder ein übergeordnetes Ziel fehlt - ansonsten kämst Du wohl kaum auf die Idee, Dich an Deiner Grundschul-Lehrerin (!) "rächen" zu wollen. Kann es sein, dass da was dran ist?

    LG
    Marion
     
  5. [User gel

    [User gel Poweruser

    Die Enttäuschung "nur" auf eine Hauptschule gekommen zu sein, denke ich mal.

    Und wie bekommt man gute Noten?
     
  6. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Das geht zwar schwer in Richtung einer Grundsatzdiskussion, aber dafür ist die Babbelecke ja auch da.

    Also:

    1.) Finde ich es wichtig, dass Dir klar ist, dass man in Deutschland immer die Möglichkeit einer Weiterbildung hat. Das ist einer der zentralen Vorteile unseres Bildungssystems und weltweit quasi einzigartig. Wenn Du mit Deiner Schulbildung nicht zufrieden bist, hast Du immer noch alle Möglichkeiten offen.

    2.) Gute Noten bekommen die einen durch die Kombination aus aufpassen und lernen (so wie ich - ich musste immer büffeln ohne Ende ...), den anderen fliegen sie einfach so zu (Überflieger gibt es immer) und anderen wiederum sind sie - trotz lernen und viel Zeitaufwand - nie vergönnt.

    Wer stimmt mir diesbezüglich zu?

    LG
    Marion
     
  7. [User gel

    [User gel Poweruser

    Beim letzten Punkt kann ich nicht zustimmen, schon gar nicht wenn man auf eine niedere Schulform geht, wie Hauptschule. auf dem Gymnasium vielleicht schon eher. Dennoch sollte Aufwand belohnt werden und wenn es nur mit einer 3- ist!

    Hier geht es aber um die Grundschule:

    Es geht mir nicht um verpasste Chancen. sondern das man mich damals gequält halt. Und obwohl ich alles gegeben habe, in manchen Fächern auf 4 Stand. Ich hatte Angst vor den Lehrern, da Sie als Kind für mich wie Götter waren.

    Desweiteren fehlt eine Kompnente: Aufpassen, lernen, >>beteiligen<<.

    Es geht darum das die mich psychisch traumatiesiert haben. Denn es zeigte mir auf, dass man auch mit vollem Einsatz nicht zum erhofftem Ziel kommt.

    Ich möchte eigentlich nie wieder eine Schule von innen sehen.

    Vor allem weil ich nicht empfand das Sie Rücksicht auf meine Einschränkungen genommen haben. So hatte ich in Sport imer eine 4, obwohl Sie wussten das ich motorische Störungen habe.
     
  8. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Und wie wäre es mit Verzeihen? Du zitierst doch gerne die Bibel und nun wäre eben so ein Moment danach zu leben.

    Motorische Störungen hatte ich auch.... ich konnte nicht mal einen Ball fangen. Aber dadurch, dass ich überall mit gemacht habe wurde ich immer besser.

    Du kannst Dich jetzt weiterbilden.... manchmal braucht es eben etwas bis man den Knoten aufmacht. Aber gibt nicht der Lehrerin Schuld... es gibt viele Kinder die härter angefasst wurden in ihrer Jugend und doch gute Schüler waren. Ich war auch mies und hab erst mit weiterführenden Schulen was erreicht.
     
  9. [User gel

    [User gel Poweruser

    Ich habe ja auch überall mitgemacht.

    Es geht mir nicht um Weiterbildung. sondern darum das Sie mich traumatisiert haben.

    Du warst mies? Bei deinem hohem Verstand und das überragende medizinisches Wissen?

    Ich habe es doch verziehen deswegen suche ich ja legale Wege mich zu rächen. Ich will Sie ja nicht umbringen, sondern einfach nur Genugtuung.

    Bin ihr schliesslich auch dankbar. Ohne Sie könnte ich hier nichts lesen und schreiben. :lol:
     
  10. Marion

    Marion Administrator HIV-Symptome.de Team

    Merkst Du was? Vielleicht hast Du das GENAU SO gebraucht. Hört sich krass an, aber das kannst Du keinesfalls ausschließen. Wahrscheinlich solltest Du ihr durchweg dankbar sein und Dich eher bei ihr bedanken ...

    LG
    Marion
     
  11. [User gel

    [User gel Poweruser

    Hätte ich auch auf die Förderschule gehen können. Da wird kein Druck gemacht.
     
  12. [User gel

    [User gel Poweruser

    Was meinst du mit übergeordnetes Ziel?

    Ich hatte damals nur ein Ziel und das ist die Schule zu bestehen.
     
  13. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Man kann ein Trauma auch aufarbeiten anstatt Rachegelüste hegen. Ich hab meine Erlebnisse in Sachen Kindsmisshandlung auch lieber aufgearbeitet als, dass ich dauernd einen Hass hatte auf meine Eltern oder auf Rache geschworen hätte. Diesen Sieg wollte ich ihnen eh nicht gönnen.

    Wer verziehen hat braucht keine Rache. Wer verziehen hat braucht auch keine Genugtuung.

    Was glaubst Du wie mies ich anfangs war.... hab sogar eine Ehrenrunde eingelegt... und dies nicht, weil es mir so gefallen hätte. Hab mich bei Mathe oder Französisch regelrecht durch die Jahre gemogelt.... aber auch die anderen Fächer... naja. Und dann... anderer Lehrer und andere Schule und der Knoten ging auf. Also hab ich eben als Erwachsene nochmals Gas gegeben und Chemie und Medizin gelernt... so weit es ohne Uni eben geht.
     
  14. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Hehe... dies war damals auch mein Ziel. Und heute drücke ich immer wieder die Schulbank um neues zu lernen. Ich schau nicht zurück... ich schau nach vorn.
     
  15. [User gel

    [User gel Poweruser

    Vielleicht liegt es daran dass ich keine Arbeit habe und nur zurückblicken kann.

    Ich frage mich aber was Marion mit übergeordnetes Ziel meint? Heisst das, dass es schon zur Schulzeit ein Ziel über die Schule hinaus haben muss? oder wie ist das gemeint?
     
  16. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Man kann auch ohne Arbeit nach vorne anstatt ständig zurück sehen. :wink:
     
  17. [User gel

    [User gel Poweruser

    wenn ich zurücksehe, kann ich mir nur daran erinnern wie anstrengend das damals war.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden