Positiver HIV Elisa Suchtest durch Pilzbefall

Dieses Thema im Forum "HIV-Test" wurde erstellt von bangex, 14. Dezember 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bangex

    bangex Neues Mitglied

    Hallo ,

    Bin seit nun fast 1 Jahr stiller Zuschauer und möchte meine kleine Geschicht hier mal nieder schreiben .

    Ich bin von Beruf Krankenpfleger und kämpfte vom Januar 2009 nach einer schweren Grippe bis zum Sommer 2010! mit ständigen Infekten (Halsschmerzen ,geschwollene Nasenschleimhäute ) ständig Aphten an der Mundschleimhaut und Magen-darmproblemen.
    Ich versuchte alles um mein Immunsystem zu stärken , gesunde Ernährung ,Orthomol Immun Tabletten und viele andere Sachen doch besser ging es mir nicht wirklich .
    In der Regel war ich 2009 , 3 Wochen gesund und dann wieder 1 Woche krank , erkältet .
    Im Januar 2010 reichte es mir da ich merkte das ich das alleine nicht hinbekomme .Ich ging zu meinen Betriebsarzt und erklärte ihm was mit mir los ist .
    Es wurden Abstriche von Nasen und Rachen genommen und bei Blut auf einige Werte untersucht , wie auch Hepatitis undHiV.
    Eine Woche später wurde ich zu ihm bestellt und mit wurde mitgeteilt das ich sehr wahrscheinlich HIV Positiv bin da der Test (Elisa) positiv anschlug .
    Mann müsse nur noch mal Blut für den Bestätigungstest nehmen ( Western Blood ,PCR ) ausserdem seien meine Leberwerte erhöht und die Abstriche waren auch nicht in Ordnung ( Pseudomonasbesiedlung )
    Ich fuhr nach dem Gespräch nach Hause und war verdammt fertig .
    Zuhause warteten Frau und mein 2 Jähriger Sohn .
    Auf der Fahrt nach Hause ging mir natürlich durch den Kopf wo ich es her haben könnte ?? Ich erinnerte mich wie fahrlässig ich mit einer Nadelstichverletzung in meinen Beruf umging, der ich aus Stress und Zeitgründen nicht nachging .( für eigene Blutentnahme und Dokumentation können da locker eine Stunde drauf gehen .
    Eine Stunde in der, der "arme" Kollege alleine auf Station klarkommen muss.)
    Ausserdem fiel mir auch noch die Person ein an der ich mich gestochen habe. Die Person erzählte mir damals auch noch das er 10 Jahre in Afrika lebte und nun wieder nach Deutschland zurück gekehrt war.
    Verdammt , dachte ich mir während meiner fahrt , das ist es , da habe ich es her .
    Die Woche zu Hause war die Höhle.
    Meine Frau stillte unseren Sohn in diesen Zeitraum noch und ich brauch nicht erzählen was mir da für Gedanken durch den Kopf gingen .
    Nach c.a 3 Tagen war das erste Ergebnis da ,Elisa erneut positiv und Western Blood auf hv1 negativ .
    Da google mein bester Freund in den letzten 3 Tagen war wusste ich das meine Chancen gut stehen .Nach insgesamt 7 Tagen war das Endergebnis da.
    Elisa erneut positiv
    WB hv1 negativ
    WB hv2 negativ
    HIVPCR - unterhalb der Nachweisgrenze
    Kontrolluntersuchung wird in 4 bis 6 Wochen empfohlen .

    Nach dem Ergebnis ging es mir 4 Wochen echt gut ( psych) als jedoch der nächste Test auf mich zu kam war ich da wo ich auch am Anfang war .
    Man spinnt sich die übelsten Sachen zusammen , Laborant ,Kurier vertauschen Sachen oder meine tacrolismussalbe ( neurodermitis ) verfälscht den Western Blood Test . Oder ich habe HIV 2 da diePCR nur auf HIV1 getestet wurde .
    Alkohol war in dieser wartewoche mein Freund obwohl ich sonst nie gross Drinke , aber es beruhigte.
    Das testergebnis war da ,Elisa erneut positiv aber der Rest negativ .
    Mein Infekt waren immernoch da (sind jetzt bei Ostern 2010 ) und ich ging zu einen Arzt der bei mir einen stuhlabstrich machte , Befund :candida albicans ( Pilzbefall )

    Ich nahm dann 4 Wochen Nystatin ( Mittel gegen Pilze ) ein und meine Beschwerden gingen erstmal richtig zurück .

    Anfangs meiner Geschichte schrieb ich von einer starken Grippen die ich durch machte. Hier bekam ich Antibiotika worauf ich auch starken Durchfall bekam ( darmgrippe wurde mir gesagt )
    Fakt ist , meine Darmflora ging dabei drauf und die Pilze konnte sich schön ansiedeln und mein Immunsystem in dem langen Zeitraum schwächen .
    Dies wird auch denElisa falsch positiv beeinflusst haben .

    Vor 2 Wochen war ich nochmals zumHIV Test ,Elisa negativ !!
    ( Leberwerte stimmen auch wieder )


    Die Moral der Geschichte für mich

    Nadelstichverletzungen melden !
    Pilzbefall muss man ernst nehmen , wird von vielen Medizinern nicht ernst genommen )

    An der Stelle nochmal danke an AlexandraT !
    Der Kontakt zu dir hat mir sehr geholfen in der Zeit des Wartens .

    Lg
     
  2. ChrisLDK

    ChrisLDK Poweruser

    Hallo bangex,

    danke erst einmal für die ausführliche Beschreibung Deiner Situation. Ich finde es gut, das Du dieses mal geschrieben hast. Du bist also schon nen Jahr als "stiller Beobachter" hier? Na dann hoffe ich mal, das man jetzt mehr von Dir lesen wird.

    Dir weiterhin alles Gute!

    LG
    Chris
     
  3. Anonymous

    Anonymous Gast

  4. AlexandraT

    AlexandraT Moderator HIV-Symptome.de Team

    Nein,ELISA reagiert nicht auf Pilzinfektionen. Hab ich bisher nie erlebt.

    Allerdings gibt es Menschen bei denenELISA auch bei nicht vorhanden vonHIVELISA pos. anschlägt. Dies kann zb. an einer vergangenen Infektion eines Herpesvirus liegen etc. Bei solchen Menschen steigt man auf andere Tests um. Auch eine durchgemachte Grippe kann in seltenen FällenELISA falsch-pos. werden lassen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Beiträge in unserem Forum:
  1. Geschockt
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    2.995
  2. zocker2000
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.533
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Unser HIV Forum nutzt Cookies. Details zur Nutzung von Cookies auf unseren Seiten findest Du hier und unter "Weitere Informationen":

    Information ausblenden